E92 - Starkes Vibrieren seit Ausbau der Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E92 - Starkes Vibrieren seit Ausbau der Hinterachse

      Moin Leute,
      habe n Problem mit meinem 2009er E92 335i. Bis vor 4 Wochen außer verschlissenen Bremsen Vorderachse alles sehr gut gewesen, keine Probleme gehabt!
      Kurz die Geschichte:
      vor ca. 4 Wochen an der Vorderachse komplett Querlenker auf M3 umgebaut, H&R Stabi verbaut und 4 Kolben Bremse vom m235i mit Stahlflexleitungen eingebaut.
      Dann 2 Wochen fast gar nicht gefahren, weil es sich nicht gelohnt hatte ihn zu vermessen lassen, denn
      2 Wochen später komplette Hinterachse runtergenommen, um H&R Stabi an der Hinterachse einzubauen und auch hinten auf Stahlflexleitungen komplett umzurüsten. Dazu Kardanwelle an der Hardyscheibe los geschraubt, vorsichtig hängen gelassen und Achse runter genommen
      Danach vermessen lassen, Werte alle absolut in Ordnung, alles gut.
      Auto fährt sehr gut, tolles Fahrgefühl, aber: ab ca. 120 km/h vibrieren im Auto. Es ist eher ein wummern, wuuup......wuuuup.......wuuuup, lässt sich schwer erklären.
      Egal ob Gang eingelegt oder Neutral, Handbremse oder Fußbremse leicht oder dolle betätigt ändert gar nichts. Wenn man schneller wird bleibt das Geräusch von der Art gleich aber wird lauter. Ab 220km/h kaum fahrbar.
      Was haben wir schon versucht: Andere Felgen mit Reifen die 100% i.o. sind- hat sich nichts verändert. Und das Mittellager hatten wir vorher auf alten Abdruck eingebaut, was dadurch ganz ganz leicht unter Spannung stand. Haben es heute komplett spannungsfrei eingebaut. Hat sich auch nicht wirklich viel verändert. Dann die große Mutter am Differential nachgezogen, hat auch nix geholfen.

      Wir sind ratlos, woran kann das liegen ????
      Danke schonmal für hilfreiche Antworten!

      ""
    • Vielleicht doch die Kardanwelle oder das vorder Gelenk an dem die Achse "vorsichtig" hing? Bin jetzt kein Fachmann, aber durch die Hebelwirkung würde ich mal am vorderen Ende der KW gucken

      Greetz

      FA
      _________________________________________


      Fortuna erzählt mir vom Goldtopf am Ende des Regenbogens. Dort sagte mir Murphy allerdings, dass es das andere Ende sei. :wall:

      !!! Klick mich zur Fahrzeugvorstellung !!!
      [IMG:http://up.picr.de/25454964st.jpg]
    • Mittellager wird mit Vorspannung eingebaut. Das hat so gepasst.
      Die große Mutter am Diff wo die Kardanwelle am Flansch befestigt ist, hast du nachgezogen?
      Wenn ja hast du dein Diff verstellt.
      Jetzt passt das Zahnflankenspiel nicht mehr.
      Wieder lösen bringt auch nichts, weil du die Hülse innen mehr gespannt hast.
      Da hilft nur das Diff zum einmessen schicken.
      Sonst geht es dir über kurz oder lang drauf.
      Wie kommt man darauf diese Mutter anzufassen?
      Die wird nie locker.

      Ich würde an deiner stelle noch mal penibel alle Schrauben kontrollieren die ihr offen hattet.

      Gesendet von meinem OnePlus Two mit Tapatalk

      Zu meinem e30 335i Cabrio

      Alles was funktioniert ist technisch veraltet :D
    • Okay, danke für die kompetente Antwort. Mit dem Differential war mir neu, werde ich jetzt wohl mal im Auge behalten müssen.

      Aber davon kann das vibrieren ja nicht kommen...und Mittellager haben wir ja mit und ohne Vorspannung probiert...Nur mal Interessehalber, warum wird es mit Vorspannung montiert? Und wieviel?

      Schrauben haben wir alle penibel kontolliert und alle fest gewesen. Hast du vielleicht noch eine Idee, woran es liegen kann?

    • Für mich lest sich das, das er die Kardanwelle nicht draußen hatte.
      Nur am Diff abgeschraubt, mehr nicht.
      Somit hat er sie nicht falsch zusammenstecken können.


      Gesendet von meinem OnePlus Two mit Tapatalk

      Zu meinem e30 335i Cabrio

      Alles was funktioniert ist technisch veraltet :D
    • ANZEIGE