[E90] BMW 320I verliert Öl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [E90] BMW 320I verliert Öl

      Hallo zusammen,

      ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
      Ich habe mir letzten Monat einen BMW E90 320i gekauft und bin soweit auch recht zufrieden damit, nur habe ich so das gefühl das der Wagen Öl verliert.
      Ich habe letzten monat 1L öl nachgefüllt da es laut Bordcomputer am minimum war, doch vor c.a. 3 Tagen wurde mir im Bordcomputer wieder angezeit das ich öl nachfüllen muss, da ich aber die letzten Tage nicht gefahren bin habe ich das bis jetzt noch nicht gemacht.
      Heute morgen wollte ich mir das dann mal genauer ansehen, da es ja nicht sein kann das ich nach noch nicht mal 1000km wieder öl nachfüllen muss.
      Als ich den Ölstand dann heute nochmal gemessen habe wurde es mir wieder als voll angezeigt.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/62cilbrp.jpg]
      Dann habe ich mir mal den Motorraum angeguckt und ich kenne mich damit zwar nicht aus aber es sieht für mich so aus als ob im unteren Teil des Motorraums doch sehr viel öl ist, hier ein paar bilder.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/3p4km9cd.jpg]
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/gwd3swf4.jpg]
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/4yyfjzko.jpg]
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/kpdikdmy.jpg]
      Das sieht für mich nicht normal aus, hier noch ein Bild von dem Tankdeckel bei kaltem Motor.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/q37snym2.jpg]
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/3n7gcmxb.jpg]
      Dann bin ich mal c.a. 10 Minuten mit dem Auto gefahre um zu gucken ob sich irgendwas am Ölstand tut, aber er war danach immernoch auf voll, hier noch ein Bild vom Tankdeckel bei warmem Motor.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160917/temp/dkb8ood6.jpg]
      Außerdem sind mir schon mehrere Flecken unterm Auto aufgefallen, welche auch nicht nach ein paar tagen wieder weg gehen.
      Das müssten doch ölflecken sein oder?
      Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

      ""
    • Servus,

      Defekte Ölwannendichtung ist nichts ungewöhnliches beim 320er
      Wenn von ober kein Leck sichtbar ist die vordere Unterbodenverkleidung abmachen, so gut es geht trocken wischen, ne Runde fahren und kontrollieren wo das Öl herkommt.
      Nicht zu viel Öl nachkippen, der Sensor für den Ölstand ist auch nicht der genaueste... und machmal auch defekt.

      Aber erst mal das offensichtliche in Angriff nehmen, und das ist die Leckage.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Danke schonmal für die Hilfe,
      werde das nächste Woche mal ausprobieren.
      Noch ne kleine Frage nachdem ich mit dem Wagen gefahren bin war da sowas weißliches am Tankdeckel, soweit ich weiß spricht das dafür das die Zylinderkopfdichtung kaputt ist.
      Muss das damit was zu tun haben oder könnte das auch an der Ölwanne liegen?

    • MichaZ schrieb:

      soweit ich weiß spricht das dafür das die Zylinderkopfdichtung kaputt ist.

      Oder der Wagen fahrt viel Kurzstrecke.
      Ölfilm im Kühlwasser?

      Wenn es die Kopfdichtung ist würde ich die schnellstens richten lassen.

      Gemacht:
      PPK, Innenraum LEDs, Tacho auf weiße LEDs umgelötet, Xenon XNB, Schwarze Nieren, Lichtpaket hinten, Ablagefach mit 2x12V hinten, F30 Pedale und Fußstütze, i-sotec 4-Kanal AMP, 2 Wege ESX SL5.2C, 2 Hifi-SUBs, Graukeil Frontscheibe, Corona LEDs V5 von Benzinfabrik.de, Seitronic LED Blinker schwarz, ...

    • Noch ne kleine Frage, habe das Auto ja wie gesagt bei einem Händler gekauft und deswegen habe ich auch eine ein jährige Gebrauchtwagengarantie.
      Kann mir jemand sagen ob ich den Ölverlust über die Gebrauchtwagengarantie abwickeln kann, also so das der Händler den schaden behebt?

    • MichaZ schrieb:

      Noch ne kleine Frage, habe das Auto ja wie gesagt bei einem Händler gekauft und deswegen habe ich auch eine ein jährige Gebrauchtwagengarantie.
      Kann mir jemand sagen ob ich den Ölverlust über die Gebrauchtwagengarantie abwickeln kann, also so das der Händler den schaden behebt?
      Klar, du bist ohnehin in den ersten 6 Monaten, wo er beweisen muss, dass es nicht zum Kaufzeitpunkt schon vorhanden war.
    • ANZEIGE