BMW 335d - 335i e92---- Tatsächlicher Verbrauch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 335d - 335i e92---- Tatsächlicher Verbrauch?

      Mahlzeit.

      Bin, wie viele andere auch, in der Entscheidungsnot zwischen e92 335i und 335d.

      Ich rechne gerade durch welche Variante rein wirtschaftlich günstiger wäre im Unterhalt.

      Die Frage(n): wie ist der tatsächliche Verbrauch von 335i und 335d? Was habt ihr bis jetzt für Erfahrungen was die Gesamtkosten angeht? :D
      Bitte aus rein wirtschaftlicher Sicht, über den 335 und ob Diesel oder Benzin gibt es geteilte Meinungen, tendiere persönlich auch eher zum 335i, wenn er nicht über 10L Benzin verbrauchen würde ;( .


      Vielen Dank im Voraus

      ""
    • Mit dem 335d wirst du bei hinreichend schwerem Gasfuß 10l/100km hinbekommen. Mit dem 335i bei hinreichend leichtem Gasfuß.

      Beim 335i kommt es ja auch noch auf die Variante an N54 oder N55. Handschalter, Automatik oder Doppelkupplung.

      Die Bandbreite kannst du ganz gut bei spritmonitor.de/ sehen.

    • hallo,

      ich hatte einen 335d e92 automatik
      90% kurzstrecke ( 2-20 km )
      schwerer gasfuß 8):D
      verbrauch 9,8 bis 10,8 L

      jetzt habe ich einen 335i e91 N54 automatik :love:
      gleiches streckenprofil
      gleicher fuß 8o
      verbrauch 12L bis 14L

      Meine BMW Historie: BMW e90 325i -> BMW e92 335d -> BMW e91 335i n54 :thumbup:

    • Anarchaos schrieb:

      Ich rechne gerade durch welche Variante rein wirtschaftlich günstiger wäre im Unterhalt.
      Ein 335i ist nicht Wirtschaftlich. Es ist ein Spaßauto und ein Spritfresser.
      Eigentlich verstehe ich die Frage nicht!!! Wirtschaftlich ist ein 320d.

      Gruß Robert

      Öltemperaturanzeige statt Momentanverbrauchsanzeige +Tacho anpassen 280kmh, 300kmh und 330kmh.

    • Selbst ein 330i (N52) ist "schwer" unter 10l im Schnitt zu fahren, wenn man ihr denn hin und wieder etwas fordert und nicht 80% der Zeit mit 120 km/h Tempomat auf der AB fährt.
      Den 335i kannst du realistisch eher so bei 12L im Schnitt sehen, natürlich stark abhängig vom Fahrprofil. Ist halt ein Auto mit dem man auch mal gerne gas gibt, sonst kauft man sich sowas nicht.

    • hidden1011 schrieb:

      Ein 335i ist nicht Wirtschaftlich. Es ist ein Spaßauto und ein Spritfresser.
      Eigentlich verstehe ich die Frage nicht!!! Wirtschaftlich ist ein 320d.

      +1

      JLH1804 schrieb:

      wer wirtschaftlich fahren und trotzdem spaß haben möchte sollte den 335d nehmen


      Ähm - nein! Versicherung , Steuer, Wartungskosten sind auch beim 35d richtig gesalzen. Und es gibt deutlich sparsamere Diesel, wobei man mit dem Diesel auch nur bei hoher Laufleistung wirkliuch zu "sparen" anfängt.

      Akali schrieb:

      Als seien 10l für einen Diesel wirtschaftlich oder sparsam...

      Das schließt sich in den meisten Fällen eben aus. Wirtschaftlich oder spaßig.


      Genau so ist es. Es geht - wenn überhaupt - um Kompromisse, und da muss jeder selbst entscheiden, auf wie viel Spaß er zu Gunsten anderer Dinge verzichtet oder umgekehrt.

      Mir stellte sich damals die gleiche Frage, und ich beantwortete sie mit "Diesel" wegen der relativ hohen Jahresfahrleistung und dem häufigen Anhängerzugbetrieb. Und weil ich auch gerne Diesel fahre.

      Bei den Kosten hätten sich die Autos im Verhältnis trotzdem nicht so viel genommen und "wirtschaftlich" sind sie beide nicht!

      Edit sagt: Verbrauch bewegt sich bei meinem 35d um die 9L, geht runter auf gut 8L bei überwiegend Landstraße und Autobahn und geht rauf auf 9,6 bei überwiegend Stadtverkehr. Dauervollgas quittiert er mit Verbräuchen von zwischen 10 und 11 Litern.
      ///M 335d E91 LCI :love:

      Styling 230 Felgen zu verkaufen oder Tausch gegen Styling 193 M

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brummel ()

    • wer wirtschaftlich fahren möchte, soll sich einen 320d kaufen...aber damit werde ich persönlich nie spass haben können ( das soll jetzt nicht arrogant oder herablassend klingen )

      ein 335d macht spass und ich finde dass der verbrauch und unterhalt für eine leistung von 286 ps sich in grenzen hällt.

      im vergleich, der skoda rs mit 170ps von meiner mutter. den fahre ich manchmal und dann wird der ordentlich getreten. der könnte niemals mit einem 335d mithalten aber trotzdem hat der unter volllast einen verbrauch zwischen 9 und 10 liter... also etwas weniger als der 335d und das ohne irgendwie spass zu haben
      dafür ist der im unterhalt deutlich günstiger.

      jetzt zum 335i.
      den sollte man sich nur kaufen wenn einem der hohe verbrauch bewusst ist und das an 2ter stelle steht. aber sonst ein super motor und trotzdem noch alltagstauglich.

      und nun zum M3. ( dient nur als beispiel )
      das ist ein auto bei dem ich sagen würde " alltäglich nicht zu fahren " oder das gehalt stimmt ;)

      ich hoffe ich habe keinen von euch beleidigt, denn das ist nicht sinn und zweck dieses beitrags :)

      Meine BMW Historie: BMW e90 325i -> BMW e92 335d -> BMW e91 335i n54 :thumbup:

    • Also mein 335xi braucht zwischen 13 und 20 Litern. Wobei ich mir für die 13 echt Mühe geben muss, eher liege ich bei 15L; und ich kaufe mir nicht so einen R6 Biturbo um Benzin zu sparen. Meine Frau kommt auf ca 12L.
      Habe mit meinem damals getuntem Alfa 159 mit dem 2,4 Diesel auf 290Ps ca. 11 L verbraucht. Würde auch gerne weniger verbrauchen und frage mich immer wie manche hier von 10 L sprechen?!

      Du musst halt echt die Gesamtkostenrechnen, für die 335d sind die Versicherungskosten extrem hoch. Und die Gefahr, in einigen Städten bald nicht mehr fahren zu dürfen.

    • Travelstar schrieb:

      Also mein 335xi braucht zwischen 13 und 20 Litern. Wobei ich mir für die 13 echt Mühe geben muss, eher liege ich bei 15L; und ich kaufe mir nicht so einen R6 Biturbo um Benzin zu sparen. Meine Frau kommt auf ca 12L.
      Habe mit meinem damals getuntem Alfa 159 mit dem 2,4 Diesel auf 290Ps ca. 11 L verbraucht. Würde auch gerne weniger verbrauchen und frage mich immer wie manche hier von 10 L sprechen?!

      Du musst halt echt die Gesamtkostenrechnen, für die 335d sind die Versicherungskosten extrem hoch. Und die Gefahr, in einigen Städten bald nicht mehr fahren zu dürfen.


      Entweder dein Streckenprofil ist wirklich SEHR ungünstig, oder du bewegst deine Autos nur binär. Auf 20L komme ich nichtmal mit dem wirklich hochgezüchteten E90, wenn ich ihn nur normal warm fahre und dann voll einschenke. Da stehen dann 18L auf der Uhr, aber wie gesagt... weit weg von der Serie.
    • Naja, ganz so tragisch, wie manche sagen ist der 335i nicht. Ich bewege meinen auch mit 9 Liter Verbrauch. Oke, ich fahre 80% Bahn mit Tempomat (+DKG). Aber die eine oder andere Passstrecke kommt auch mal vor. Das lange Mittel liegt trotzdem bei 9 Liter. Mit Tempomat und 130 sind beim N55 durchaus auch 7 oder 8 Liter drin. Man kann die Karre auch geschmeidig im Drehzahlkeller fahren und das Drehmoment nutzen. Als Alltagsauto ist das ideal. Und ja ich weiss, nicht der Sinn des Wagens und blah blah.. :whistling: Aber wenn der Karren 15 Liter oder was weiss ich braucht, ist entweder die Mühle kaputt oder man nutzt konsequent nur die ersten drei Gänge. Da hätte ich schon lange zum V8 gewechselt.

      Wer allerdings die Entscheidung d oder i am Verbrauch festmacht, weil einer sparsamer sein könnte, der sucht wohl in der falschen Kategorie Auto 8|

      when I go to sleep - bury me three feet deep
      I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you


      E92 330i Endschalldämpfer abzugeben > PN

      Sammelthread Onlineshops
    • ANZEIGE