Kfz Versicherung des Unfallverursachers zahlt zu wenig!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kfz Versicherung des Unfallverursachers zahlt zu wenig!!

      Servus,
      Jemand ist mir vor einigen Monaten in mein Geparktes Fahrzeug (E90 BMW) gefahren und hat dabei den Linken Kotflügel Stark beschädigt. Daraufhin habe ich sofort die Kontaktdaten und Versicherungsnummer usw vom Unfallverursacher genommen und bin damit den nächsten Morgen gleich ab zum Unabhängigen Sachverständigen gegangen um ein Schadensgutachten erstellen zu lassen.

      Der Gutachter schätzte den Schaden und damit Verbunden die Reparatur auf knapp 2000 Euro und berücksichtigte dabei die Stundensätze von BMW Hannover.
      Der Gutachter schickte dieses Gutachten dann zur Versicherung des Unfallverursachers.Ich machte den fehler den ich später wohl bereuen sollte und nahm mir keinen Anwalt.

      Nun habe ich den Kotflügel reparieren lassen ABER nicht bei BMW sondern in einer Smart Repair Werkstatt für 620 Euro, bin dabei natürlich in Vorkasse gegangen. Wie dem auch sei. Für mich kam nur eine fiktive Auszahlung der Summe in frage. Nun hat die Gegnerische Versicherung mir einen Betrag auf mein Konto überwiesen der nichts mit der Summe vom Gutachten gemein hat. Es sind knapp 1100 Euro die mir die Versicherung jetzt überwiesen hat und nicht 2000!
      Die Dame am Telefon meinte dann noch ich könnte die Mwst in der Rechnung irgendwie erstattet bekommen falls ich den Wagen inzwischen Repariert habe.

      Nichtsdestotrotz hat mein Wagen nun eine Erhebliche Wertminderung weil Unfallwagen.
      Dieser wird jedoch nicht von der Versicherung berücksichtigt da das Fahrzeug schon zu alt ist. Aber warum bekomme ich nu nur 1000 Euro anstatt 2000?

      Habe noch nebenbei einen Kostenvoranschlag in einer Freien Werkstatt erstellen lassen UND selbst die wollte für die Fachgerechte Reparatur (Austausch und Lackieren des Kotflügels) 1400 Euro haben! Keine Ahnung wie Allsecur hier nur auf 1060 Euro kommt??

      ""
    • Zeig doch mal ein paar Infos oder zahlen. Was stehen im Gutachten für Netto und Brutto-Werte. Was wurde an Stunden angesetzt und zu welchem Preis?

      Wie Versicherung zahlt bei fiktiver Abrechnung IMMER nur den Netto-Betrag aus (also ohne MwSt.). Wahrscheinlich wird dir auch noch der BMW-Stundensatz gekürzt worden sein, weil bei fiktiver Abrechnung ein ortsüblicher Satz verwendet wird und nicht der einer Vertragswerkstatt.

      Wenn also am Gutachten 2000 EUR Brutto standen, solltest du "normalerweise" ~1680 EUR bekommen. Du hast doch bestimmt ein Schreiben bekommen, das detailliert drinsteht.

      Du kannst die Rechnung aber tatsächlich noch einreichen und bekommst die dafür angefallene MwSt. erstattet. Wie es sich allerdings verhält, dass der Rechnungsbetrag unter dem der fiktiven Abrechnung ist, weiß ich nicht.

      Viele Grüße
      Chris

      Fiat Stilo 1.9 Multijet 16V 150PS/305Nm 180PS/380Nm
      | AP Gewindefahrwerk | Downpipe | Twinpass FMIC | Stage2 JTD-Performance Kupplung | AGT und LLT Display | AGR Kühler entfernt | Eigenbau-ESD | Domstrebe VA |

    • TAMEK schrieb:

      ......
      Der Gutachter schätzte den Schaden und damit Verbunden die Reparatur auf knapp 2000 Euro und berücksichtigte dabei die Stundensätze von BMW Hannover.
      ......
      Nun habe ich den Kotflügel reparieren lassen ABER nicht bei BMW sondern in einer Smart Repair Werkstatt für 620 Euro,......hat die Gegnerische Versicherung mir einen Betrag auf mein Konto überwiesen der nichts mit der Summe vom Gutachten gemein hat. Es sind knapp 1100 Euro die mir die Versicherung jetzt überwiesen hat und nicht 2000!

      Hmm, deine Reparatutkosten haben aber mit der Summe vom Gutachten genausowenig gemein. ;(
      Dein Schaden wurde doch repariert und dir bleibt sogar noch etwas über, was willst du denn noch? Muss den bei jedem Unfall für den Geschädigten der große Reibach inclusive sein??? Und dann darüber aufregen, warum die KFZ-Versicherungen immer teurer werden :thumbdown:
      Kannst dir ja immer noch einen Anwalt nehmen und den das Ganze klären lassen.....
      Anwalt kostet dich als Geschädigten nichts, muss ebenfalls die gegnerischer Versicherung übernehmen!!! :thumbsup:
    • heizkissen schrieb:

      TAMEK schrieb:

      ......
      Der Gutachter schätzte den Schaden und damit Verbunden die Reparatur auf knapp 2000 Euro und berücksichtigte dabei die Stundensätze von BMW Hannover.
      ......
      Nun habe ich den Kotflügel reparieren lassen ABER nicht bei BMW sondern in einer Smart Repair Werkstatt für 620 Euro,......hat die Gegnerische Versicherung mir einen Betrag auf mein Konto überwiesen der nichts mit der Summe vom Gutachten gemein hat. Es sind knapp 1100 Euro die mir die Versicherung jetzt überwiesen hat und nicht 2000!

      Hmm, deine Reparatutkosten haben aber mit der Summe vom Gutachten genausowenig gemein. ;(
      Dein Schaden wurde doch repariert und dir bleibt sogar noch etwas über, was willst du denn noch? Muss den bei jedem Unfall für den Geschädigten der große Reibach inclusive sein??? Und dann darüber aufregen, warum die KFZ-Versicherungen immer teurer werden :thumbdown:
      Kannst dir ja immer noch einen Anwalt nehmen und den das Ganze klären lassen.....
      Anwalt kostet dich als Geschädigten nichts, muss ebenfalls die gegnerischer Versicherung übernehmen!!! :thumbsup:


      Was heisst hier "Was willst du denn noch"? Meinst hier steht jemand am Hartz 4 Schalter im Jobcenter oder was?
      Ich verlange eine Wiedergutmachung von etwas was ich nicht zu Verantworten habe!
      Es ist ein Unterschied ob ich nur Ausbeulen und Lackieren lasse oder aber eben das komplette Teil austauschen lasse.
      Letztendlich habe ich den ganzen Scheiss nicht zu verantworten. Trotzdem muss ich nun beim Verkauf angeben dass es sich um ein Unfallfahrzeug handelt da kein Bagatellschaden. Selbst eine Freie Werkstatt erstellte mir einen Kostenvoranschlag wo es hieß das ganze würde 1400 Euro kosten. Also Austausch des Kotflügels, Radhausschale und Lackieren usw.

      Was sollen diese Dämlichen Unterstellungen ? Ich glaube nicht das ICH für das Teuer werden der Versicherungen verantwortlich bin.
      Letztendlich bin ich der Geschädigte und nicht der Verursacher des Unfalls. Wer schreibt hier etwas von "Grosse Reibach" ??
      Der Schaden gehört in Vollem Umfang ersetzt. Was ich mit dem Fahrzeug mache und wo ich es reparieren lasse geht niemanden etwas an.
      Ab jetzt wird nichts mehr ohne einen Anwalt gemacht.
    • Wenn du es in der BMW Werkstatt hättest reparieren lassen, dann hätte die Versicherung das gezahlt. Da du aber die Auszahlung wolltest, zahlen die dir auch keine BMW Stundensätze sondern die normal üblichen Stundensätze einer 0815-Werkstatt. Dabei können solche Differenzen auftreten. Sei froh das der Schaden repariert worden ist und du sogar noch Tanken kannst von dem Geld :thumbup:

      Achja...ausbeulen bei einem Plastikkotflügel? :spinn:

    • Wie alt ist das Fahrzeug und wurde es durchgehend bei BMW gewartet?

      Falls über 5 Jahre oder nicht durchgehend bei BMW gewartet, kürzt die Versicherung bei fiktiver Abrechnung die Stundensätze auf das Niveau einer freien Werkstatt. Ebenso werden Verbringungskosten i.d.R. nicht fiktiv erstattet. Und zu guter Letzt wird die MwSt. i.H.v. 19% fiktiv nicht gezahlt. Du solltest noch deine Reparaturrechnung einreichen und bekommst zumindest NUR DIE DARAUF angefallene MwSt. erstattet.

    • TAMEK schrieb:

      Was heisst hier "Was willst du denn noch"? Meinst hier steht jemand am Hartz 4 Schalter im Jobcenter oder was?
      Ich verlange eine Wiedergutmachung von etwas was ich nicht zu Verantworten habe!

      Lass ihn fachgerecht reparieren, so wie im Gutachten angegeben, reich die Rechnung bei der Gegnerischen Vesicherung ein und du bekommst deine Wiedergutmachung. Das wäre der richtige Weg gewesen.


      Es ist ein Unterschied ob ich nur Ausbeulen und Lackieren lasse oder aber eben das komplette Teil austauschen lasse.

      Na klar, billig reparieren lassen aber teuer dafür kassieren, gibt glaub ich einen Fachausdruck dafür, fällt mir nur grade nicht ein :nr1:

      Letztendlich habe ich den ganzen Scheiss nicht zu verantworten. Trotzdem muss ich nun beim Verkauf angeben dass es sich um ein Unfallfahrzeug handelt da kein Bagatellschaden.

      Kotflügel tauschen und lackieren musst du nix angeben. Kein sicherheitsrelevantes Teil und nix geschweißt, gespachtelt oder ähnliches. (Vorausgesetzt natürlich eine fachgerechte Repatatur, so wie es im Gutachten steht)

      TAMEK schrieb:

      Was sollen diese Dämlichen Unterstellungen ? Ich glaube nicht das ICH für das Teuer werden der Versicherungen verantwortlich bin.

      Stimmt, du als Einzelner nicht. Leider bist du nicht der Einzige, die Quantität machts.

      Letztendlich bin ich der Geschädigte und nicht der Verursacher des Unfalls. Wer schreibt hier etwas von "Grosse Reibach" ??
      Der Schaden gehört in Vollem Umfang ersetzt. Was ich mit dem Fahrzeug mache und wo ich es reparieren lasse geht niemanden etwas an.

      Also doch "Reibach" :P

      Ab jetzt wird nichts mehr ohne einen Anwalt gemacht.

      Sagte ich doch, kannst du immer noch und kostet nix 8)
    • Mal abgesehen von meinen Scheinheiligen Vorrednern.. würde ich zu allererst eine detaillierte Aufstellung von der Versicherung verlangen, wie es zu dem Betrag gekommen ist.
      Manche versuchens halt einfach - wenn keine Gegenwehr kommt dann passts eben..

      Ich kann nur von meinen Schäden berichten, ich habe IMMER den exakten Nettobetrag bekommen - ohne jeglichen Abzug.

      Wenn es zu keiner logischen und berechtigten Kürzung kam, würde ich einfach mal mit rechtlichen Schritten drohen - parallel kannst du ja mal einen Anwalt aufsuchen wenn es dir das Wert ist bei so einer kleinen Summe.

      P.S. An die ganz korrekten in diesem Thread: Es wurde gutachterlich ein gewisser Schadensbetrag festgestellt - was er mit dem Geld macht ist alleine sein Ding - selbst wenn er den Schaden nicht reparieren lässt und sich dafür lieber eine neue Haustür kauft sollte es von euch auch keinen zu interessieren haben ;)

    • glaube mir, alle versicherungen zahlen nur das nötigste.
      wenn du dir den schaden auszahlen lässt, sind die versicherungen berechtigt abzüge anzusetzen.
      -ich hatte einen parkplatzrempler mit unfallflucht (fahrer konnte ermittelt werden) und mir wurde bei der auszahlung vom gutachten einiges abgezogen
      (der gutachter hat mich vorher darüber informiert).
      ...auch der gutacher wurde mir berechnet.

      ...wenn du rechtlich dagegen vorgehen willst, mach das.
      -bedenke: jede versicherung betreibt eine eigene rechtsabteilung und die wollen auch beschäftigt werden.
      wenn dein auto in einer werkstatt nach gutachten instandgesetzt wird, rechnet die werkstatt mit der versicherung direkt ab und der tatsächliche aufwand wird bezahlt.

      klingt alles doof aus der sicht des geschädigten iss aber so.

      8|...jetzt iss es scho so ;(

    • Ich verstehe nicht, was du noch von der Versicherung möchtest?

      2000 Euro - 19% Mwst. = 1620 Euro

      Dazu kommt, dass das Gutachten laut deiner Aussage, mit dem Stundenlohn von BMW Hannover ausgerechnet worden ist. War dein Wagen denn bei BMW in Reparatur? Nein! Warum soll dann die Versicherung die Kosten von einer Werkstatt tragen, wo du garnicht warst? Du würdest doch auch nicht für etwas bezahlen, was du nicht in Anspruch genommen hast.

      Zum Thema Wertminderung und dem daraus dir zustehendem Recht, gibt es in dieser Art hier in Deutschland nicht. Nur wenn der Wagen nach der Reparatur bleibende/sichtbare Schäden hätte, hättest du entsprechend das Recht auf eine Wertminderung. Dies wäre dann im Gutachten enthalten.

      Wäre dir die Wertminderung so wichtig gewesen, hättest du den Wagen bei BMW instandsetzen sollen. Immerhin wirkt das beim Verkauf besser, als irgendeine Selbstreparatur oder 0815 Werkstatt. Du wolltest lieber Geld sparen und dir was in die Tasche stecken, ist ja ok, aber beschwere dich dann nicht über eine Wertminderung.

    • Gleicher Fall wie bei mir, vor kurzem ist mir jemand an einer Ampel hintendrauf gefahren.

      Also Daten ausgetauscht, gemeldet, Gutachten machen lassen. Nettobetrag laut Gutachten 1800€, ausgezahlt wurden nur 1300€.

      Habe ein Brief von der gegnerischen Versicherung erhalten, in dem drin steht das eine Regulierung stattfand, aber nicht was genau gekürzt wurde.

      Schreib denen eine Email, dass du eine detaillierte Auflistung der Regulierung innerhalb der nächsten 10 Tage möchtest. Ansonsten überträgst du den Fall an deinen Anwalt.

    • Was soll der Anwalt da groß helfen?

      Es wurde fiktiv abgerechnet, die MwSt. abgezogen und die Stundensätze auf freie Werkstätten gekürzt. Da kann auch der Anwalt nicht mehr Geld raus holen. Allenfalls die MwSt. auf die durchgeführte Reparatur gibt es noch, das ist aber ein Standardbrief, das kann man auch selber machen und es geht schneller.

    • hydrou schrieb:

      Was soll der Anwalt da groß helfen?

      Es wurde fiktiv abgerechnet, die MwSt. abgezogen und die Stundensätze auf freie Werkstätten gekürzt. Da kann auch der Anwalt nicht mehr Geld raus holen. Allenfalls die MwSt. auf die durchgeführte Reparatur gibt es noch, das ist aber ein Standardbrief, das kann man auch selber machen und es geht schneller.

      +1 mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
    • ANZEIGE