Offizieller Info Thread: xHP Flashtool

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum genau wird egtl. bei Stage 2 der Kickdown in D deaktiviert?

      Ich kanns ja für M oder meinetwegen auch noch S verstehen, aber wenns beim Überholen mal knapp wird, ist man doch egtl ganz froh über den Kickdown...

      Wird es eine Stage 2 ohne diese Deaktivierung In D geben?

      ""
    • Für mich ist jede der zum Release angebotenen maps ein Kompromiss.

      Meine "Traummap" hat je nach Fahrstufe (D,S,M) von allen 3 maps etwas.

      Von daher ist es für mich ganz einfach
      --> abwarten und schauen was die community bringt.
      Das muss noch besser gehen.

    • Pat25 schrieb:

      Ich kanns ja für M oder meinetwegen auch noch S verstehen, aber wenns beim Überholen mal knapp wird, ist man doch egtl ganz froh über den Kickdown...



      Zum Glück wird der scheiß deaktiviert.

      Ist mir bis heute unklar das es den mist in der heutigen zeit noch gibt.....
      wenn ich beim überholen "Kickdown" nutze dauert es länger als mit dem entsprechenden gang durch zuziehen.... Außer das beim kick down alles lauter wird passiert doch nix.

      Hoffentlich kommt das bald fürn N54
    • Kann man bei einem PKW-kauf herausfinden ob jmd. zuvor die Getriebesteuerung verändert hatte?
      Ich möchte keinen Wagen kaufen und später Folgeprobleme haben, da ein paar Spaßvögel mit Stage III die Kupplungen verschlissen haben oder durch höhere Drücke die Leitungen marode gedrückt haben.

      Wie funktioniert das denn mit kostenlos laden, nutzen ausprobieren und wann bezahlen?

    • @sorn

      sorn schrieb:

      Zum Glück wird der scheiß deaktiviert.



      Ist mir bis heute unklar das es den mist in der heutigen zeit noch gibt.....

      Weil es nicht nur aufgeladene(!) Benziner mit über 300Ps gibt.

      sorn schrieb:

      wenn ich beim überholen "Kickdown" nutze dauert es länger als mit dem entsprechenden gang durch zuziehen.... Außer das beim kick down alles lauter wird passiert doch nix.


      Sicher dass mit deinem Auto alles in Ordnung ist?




      @E92Fan

      E92Fan schrieb:

      Kann man bei einem PKW-kauf herausfinden ob jmd. zuvor die Getriebesteuerung verändert hatte?
      Wenn es vor dem Verkauf rückgängig gemacht wurde wohl eher nicht - ähnlich wie bei leistungsgesteigerten Motoren.

      E92Fan schrieb:

      Ich möchte keinen Wagen kaufen und später Folgeprobleme haben, da ein paar Spaßvögel mit Stage III die Kupplungen verschlissen haben oder durch höhere Drücke die Leitungen marode gedrückt haben.

      Das sagt der Spaßvogel der darüber nachgedacht hat ein anderes Öl in sein Automatikgetriebe zu kippen um den Wandlerschlupf zu verringern ?!

      E92Fan schrieb:

      Wie funktioniert das denn mit kostenlos laden, nutzen ausprobieren und wann bezahlen?
      1. Warum liest du dir nicht die verlinkte Bedienungsanleitung durch?
      2. Wenn für dich noch elementare Fragen unbeantwortet sind, dann warte doch den Release am Donnerstag einfach ab. Ich wette es werden sich hier, in facebook, sonstwo, einige zu Wort melden.
    • matzusv8 schrieb:

      Sicher dass mit deinem Auto alles in Ordnung ist?

      Ja ist es.

      und ich fahre nicht nur 300PS Benziner.

      Sondern auch etliche Diesel unter 200PS. und selbst da hat der kick down nur einen Effekt --> Haufen Lärm sonst nix.. bis sich da die Gänge sortiert haben und der Wandler sich entschlossen hat Drehmoment zu übertragen wär der Überholvorgang ohne kickdown schon längst beendet!

    • Ja ist es.

      und ich fahre nicht nur 300PS Benziner.

      Sondern auch etliche Diesel unter 200PS. und selbst da hat der kick down nur einen Effekt --> Haufen Lärm sonst nix.. bis sich da die Gänge sortiert haben und der Wandler sich entschlossen hat Drehmoment zu übertragen wär der Überholvorgang ohne kickdown schon längst beendet!


      Dann macht wohl die Mehrzahl aller Autobauer in der Hinsicht was falsch und verbaut noch nen Kickdown Schalter.

      Ich könnte mich ja noch damit anfreunden, dass es Situationen gibt wo man durch den kickdown und das eventuell(! - eigentlich ist die Geriebesteuerung so intelligent dass es nicht passiert) nochmalige zurückschalten nicht schneller ist als würde der Gang gehalten werden.

      Aber langsamer?

      Ganz im Ernst, man kann auch übertreiben....
    • Ich hatte einen 330er N53B30 mit Automatik und kann das angebliche Problem mit dem Kickdown nicht bestätigen. Ob man mit Ausdrehen nicht schneller ist, liegt auch hauptsächlich am gewählten Gang bzw. der Drehzahl. Wenn ich mit dem 330er im sechsten Gang jemandem mit 70 hinterher fahre, wird das Überholen mit Ausdrehen doch ziemlich schwierig. Es sei denn, man ist gerade auf einer Landebahn unterwegs...

      Man muss den Kickdown nicht mögen, je nach Situation ist aber ein Schalten unumgänglich.

      when I go to sleep - bury me three feet deep
      I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you

    • matzusv8 schrieb:


      Ja ist es.

      und ich fahre nicht nur 300PS Benziner.

      Sondern auch etliche Diesel unter 200PS. und selbst da hat der kick down nur einen Effekt --> Haufen Lärm sonst nix.. bis sich da die Gänge sortiert haben und der Wandler sich entschlossen hat Drehmoment zu übertragen wär der Überholvorgang ohne kickdown schon längst beendet!


      Dann macht wohl die Mehrzahl aller Autobauer in der Hinsicht was falsch und verbaut noch nen Kickdown Schalter.

      Ich könnte mich ja noch damit anfreunden, dass es Situationen gibt wo man durch den kickdown und das eventuell(! - eigentlich ist die Geriebesteuerung so intelligent dass es nicht passiert) nochmalige zurückschalten nicht schneller ist als würde der Gang gehalten werden.

      Aber langsamer?

      Ganz im Ernst, man kann auch übertreiben....



      Mit geht das mit dem ewigen Hin-und herschalten bei geringen Gasbedalbewegungen auf den Keks. Nicht nur bei Kickdown. Sogar wenn es in den Serpentinen bergaufgeht schaltet das Getriebe runter, obwohl noch massig Drehmoment übrig bleibt.

      Meist geht es auch nicht um bessere Totalbeschleunigung sondern um das spüren der Kraft im jeweiligen Gang.

      Bin letztens von einer 5Gang Wandler V8 in eine 8G Wandler im 225d umgestiegen. Wenn die Motoren auch keinen Klang mehr haben und nur noch spitze Drehmomenthügel und daher immer von der Steuerung im optimalen Drehmoment-oder Leistungsbereich gehalten werden müssen, nervt es dennoch diese kleinen Ruckler, Geräuschänderungen etc.
    • E92Fan schrieb:

      Mit geht das mit dem ewigen Hin-und herschalten bei geringen Gasbedalbewegungen auf den Keks.
      Jap genau das habe ich paar Posts weiter oben auch geschrieben. Für dieses Problem such ich eine Lösung und hoffe auf Abhilfe durch das Tool.
      Kickdown sehe ich gemischt. Beim Diesel macht es wenig Sinn beim Zurückschalten so weit runter zu gehen das ich bei 3800rpm bin und dann gleich wieder hochschaltet.
      Wenn ich allerdings im Teillastbereich bin dann finde ich es ganz praktisch.

      Kann Spuren von Sarkasmus und Ironie enthalten :)

    • matzusv8 schrieb:

      nosram schrieb:

      Damit wäre die Frage, ob mein Getriebe mit Stage2 das Zwischengas behält (was es standardmäßig hat)?
      Ich bin mir sehr sicher dass dein Wagen dass nicht hat. Das hochspringen der Momentanverbrauchsanzeige ist absolut kein Indiz dafür.

      Aber...mach doch ein Video und verlink es hier. Dann wissen wir mehr.
      also ich bin vorher einige Automaten mit Wandlergetriebe (e36 & e46) gefahren und muss eindeutig sagen, dass es sich beim e93 definitiv so anfühlt und auch anhört als würde er Gas geben.

      Warum sollte das hochgehen der Momentanverbrauchsanzeige beim Rollen kein weiteres Indiz sein? Diese ist gekoppelt an die Einspritzmenge und außer Zwischengas fällt mir nichts plausibles dazu ein.
      Video ist frühestens in 1 Woche möglich. Geht denn bei dir (falls Automat) die Verbrauchsanzeige nicht hoch beim Zurückschalten?
    • nosram schrieb:

      also ich bin vorher einige Automaten mit Wandlergetriebe (e36 & e46) gefahren und muss eindeutig sagen, dass es sich beim e93 definitiv so anfühlt und auch anhört als würde er Gas geben.
      Die 5Hp Getriebe und Älter sind nicht vergleichbar mit den 6Hp, insbesondere in der 2. Generation welche du evtl schon verbaut hast.

      nosram schrieb:

      Warum sollte das hochgehen der Momentanverbrauchsanzeige beim Rollen kein weiteres Indiz sein? Diese ist gekoppelt an die Einspritzmenge und außer Zwischengas fällt mir nichts plausibles dazu ein.

      Video ist frühestens in 1 Woche möglich. Geht denn bei dir (falls Automat) die Verbrauchsanzeige nicht hoch beim Zurückschalten?
      Weil das Teil manchmal komische Sachen macht^^ Hab ich nie drauf geachtet, kann sein, aber Zwischengas ist es dennoch keins.
    • die Fakten sind:

      ECU und TCU unterstützen standardmäßig die Funktionalität für Zwischengas.
      Die Verbrauchsanzeige zeigt einen Verbrauch beim Rollen und Zurückschalten an.

      Ob BMW selbst diese Funktion appliziert hat gilt es zu klären.

      Welche Information verleitet dich zu der Aussage, dass kein e9x mit 2. Generation 6HP und M57 Zwischengas hat?
      (ernst gemeinte Frage) :)

    • Bei meiner Automatik wird beim manuellen runterschalten (egal in welche Kulisse ich bin) per Paddel oder Hebel, Zwischengas gegeben. Wenn ich Bergrunterfahre oder an die Ampel rolle schalte ich immer runter ohne die Bremse nutzen zu müssen. Eine wirklich gut nutzbare Motorbremse...
      In den Gängen 6 zu 5 zu 4 merke ich Zwischengas nicht aber von 3 zu 2 zu 1 auf jeden Fall, macht Spaß, ruckt nicht, läuft sauber ab, so wie man es früher bei den Schaltern gemacht hat. Da es noch ein 6Zylinder ist, kommt noch etwas Emotion rüber, auch wenn es ein Diesel ist. Funktioniert perfekt.

      @ noobcrasher:
      jeppp, auf 3800 runterzuschalten bringts nicht wirklich, vor allem wenn man im Tempobereich > 200 ist, ist die Beschleunigung trotz höherem Gang bei weniger Drehzahl besser. Da ist die Sportkulisse irgendwie kontraproduktiv. Drehen bis 5000 macht der Motor gut mit aber ist wie ein alten 2Liter Sauger - Drehmomentmotoren, über 6000 zu drehen (Abt) brachte nix.. Das drehen der damals aufkommenden 16 Ventiler brachte hingegen etwas da erst ab 5000 Touren Saft und Kraft kamen.
      Ich wunderte mich immer wie lahm die damaligen Porsche waren (hatten damals nur 300PS), die auch erst bei hohen Drehzahlen liefen. Mittlerweile haben sie ja auch Turbos und mehr Kraft aber dennoch bin ich vom Drehmoment des 35er verwöhnt. Bin den neuen 11er mit 3Liter Turbo gefahren. Der macht sogar mehr Spaß als der 3Liter Turbo im M 235i.
      naja ...

      Aber worauf ich mich auch freue ist der Wegfall der Drehmomentbegrenzung ...

    • ANZEIGE