Offizieller Info Thread: xHP Flashtool

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Lieber, ich glaub du hast das falsche Forum erwischt.

      ""
      #
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie die Intelligenz. Jeder ist der Meinung, er hätte genug davon." - René Descartes
      #

      Da stand noch mehr, wurde aber verboten :-/
      ///Mit freundlichen Grüssen
    • Alpina B3 Biturbo N54 2009 (stock), xHp Stage 2

      Der 'offizielle' Drehmomentverlauf suggiert (für die maximale Beschleunigung) angepasste WOT shift points (z.B. vom üblichen N54 335i): ca. 7000, 7000, 6500, 6400, 6200.

      [ Bei 170tkm werde ich bei S tatsächlich 6600, 6600, 6500, 6400, 6200 verwenden, und für D noch andere – 6200, 6200, 6200, 6200, 6000 ... aber darum geht es hier gar nicht ... ]

      Wie ich diese in der App einstelle ist bereits klar.

      Es gibt eine Grafik von RBT, die angibt, dass das obere WOT-Hochschaltlimit von Verschiebung der shift points (ja, ich weiss, eine andere Funktion) NICHT geändert wird.

      Die tatsächliche Frage wäre, wie verhält sich das 'NICHT-WOT' Hochschalten wenn ich die oben genannten WOT-Werte einstelle – stellen die oben genannten Werte das jewilige neue obere Limit für den Gang(wechsel), oder gelten weiterhin diejenigen von den shift maps – sprich: dreht sich bei 90+% WOT evtl. der Motor doch höher?

      Will ich das (z.B.) 90+% WOT Verhalten überhaupt auch damit beeinflüssen - gibt es hierzu Erfahrungen?

    • ANZEIGE