Auffahrunfall - Gutachter oder Versicherung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe nicht geschrieben das du den Gutachter im Voraus bezahlen musst, sondern das du der Auftraggeber bist und unabhängig von der Versicherung den Gutachter bezahlst. Den Gutachter ist doch auf gut Deutsch, scheißegal wie und wer den Unfall verursacht hat. Er macht seinen Job und will dafür bezahlt werden. Das steht auch auf jeder Beauftragung eines Gutachters auf dessen Formulare, dass die Bezahlung unabhängig von irgendwelchen Versicherungen zu erfolgen hat.

      ""

      Viele Grüße
      Chris

      Fiat Stilo 1.9 Multijet 16V 150PS/305Nm 180PS/380Nm
      | AP Gewindefahrwerk | Downpipe | Twinpass FMIC | Dual Friction Kupplung | AGT, Öl & LLT Display | AGR Kühler entfernt | Eigenbau-ESD | Domstrebe VA |

    • @DDre:

      Eben. Es ging mir ja um den Teil, dass eben nicht immer alles glatt läuft, wenn man auf eine Abtretungserklärung vertraut. Denn du hattest ja geschrieben: "Zu BMW fahren, Abtretung unterschreiben, alles gut, kein Papierkrieg". Und meine Erfahrung zeigt, dass das nicht immer zutreffen muss, auch und gerade bei Marken-Werkstätten.

    • Okay, hab vorhin nochmal mit der Versicherung telefoniert.
      Der Herr meinte einen Gutachter brauche ich nicht zu verständigen, einfach einen Kostenvoranschlag der Werkstatt(welcher nicht übernommen wird) per Mail mit Fotos vom Schaden an die Versicherung senden.

      Dann würde der weitere Verlauf folgen.

    • Gibts denn auch Bilder von der Beschädigung? Auch wenn diese nicht für eine vollumfängliche und perfekte Bewertung reichen, hilft es doch, den Sachverhalt in Gänze besser abwägen zu können.

      Zum Thema Gutachter: Wir hatten mal nen Streit mit unserem Bauträger, da sind wir wegen dem Gutachter mal eben mit über 5000€ in Vorleistung gegangen und es brauchte 6 Jahre, bis der Prozess entschieden war und wir die Kohle wiedersahen. Nur mal so als Vergleich ;)

    • Habe am Handy gerade nur dieses Bild: abload.de/img/img_20170807_130732tqa1e.jpg

      Also ein "befreundeter" KFZ-Kollege meinte, ich solle mir direkt bei BMW einen kostenlosen Kostenvoranschlag holen, welchen ich dann bei der Versicherung einreiche, ob und wo ich dann reparieren lasse ist dann eine andere Sache.

      Ist das sinnvoll bzw. so "einfach"?

    • Kostenlos ist normalerweise gar nichts bei BMW, die sind ja auch nicht dumm und machen gerne Kostenvoranschläge für lau. Normalerweise zahlst du dafür und bekommst das dann bei einem Reparaturauftag gegengerechnet.

    • Also ich war jetzt mal bei einem Gutachter, dieser meinte die Versicherung "muss" seine Kosten übernehmen.
      Er hat den Schaden (nur erstmal per Auge, da ich seinen Service noch nicht zugestimmt habe) auf rund 2.000€ geschätzt, eher etwas mehr.

      Er meinte einen Kostenvoranschlag müsse ich nur bei einem Schaden unter 700€ machen, darüber hinaus kann ich einen Gutachter mit einbeziehen.
      Er meinte der Ablauf wäre wie folgt, er begutachtet den Schaden (ca. 2.000€), meldet dies, je nachdem ob ich will oder nicht, über einen Anwalt der Versicherung. Mit Anwalt(den laut Gutachter auch die Versicherung zahlt) würde alles etwas schneller gehen. 3-4 Wochen mit Anwalt, 6-8 Wochen ohne.

      Die Versicherung würde dann den Gutachter und den Anwalt zahlen und mir den Betrag abzüglich 19% MwSt. auszahlen.

    • carem schrieb:

      Mit Anwalt(den laut Gutachter auch die Versicherung zahlt) würde alles etwas schneller gehen. 3-4 Wochen mit Anwalt, 6-8 Wochen ohne.



      oftmals eher das gegenteil! bzw kommt auf die versicherung an

      als wir dieses jahr den unfall mit dem X5 hatten (unschuldig) und einen anwalt hinzuzogen gabs von der gegner. Versicherung lapidar den netten Spruch weil es so lange dauerte (insgesamt 7 wochen bis wir unser auto wieder hatten!!!)

      "hätten sie keinen anwalt hinzugezogen würden wir das schneller bearbeiten"

      dennoch würde ich immer wieder einen anwalt einschalten.. ohne gehts trauriger weise erst recht nicht mehr in DeutscheLand :fail:
    • So mal um ein kurzes Update zu geben, ich hab zwar keine genauen Daten im Kopf aber vor etwas über 3 Wochen habe ich den letzten Brief vom Anwalt erhalten.
      Gezahlt hat die gegnerische Versicherung das Gutachten des Gutachters, den Anwalt und mit 50€ Minderung den im Gutachten genannten Schaden.

      Außerdem habe ich eine Ausfallentschädigung für 2 Tage erhalten.

      Bin also am Ende des Tages mit Gutachter plus Anwalt zufrieden und werde das Vorgehen so auch vermutlich beim nächsten Schaden beibehalten!

    • ANZEIGE