BMW e91 330d VfL drehzahlschwankungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW e91 330d VfL drehzahlschwankungen

      hallo :)

      Folgendes Problem , fahre ich eine konstante Geschwindigkeit von 70-90 km/h fängt die Drehzahl an Zuschwanken .
      Genauso bei einem Kick down , kurz bevor er den nächsten Gang einlegen will , hebt die Drehzahl sich nochmal an und dann
      Schaltet er erst in den nächsten Gang ..

      Habe bereits einen Getriebeölwechsel gemacht sowie die Adaption zurückgesetzt .
      Viele meinten ich soll die getriebespülung machen da sie angeblich Wunder bewirken soll, wollte mich
      Davor aber noch hier informieren ..

      Handelt sich um einen e91 330d VfL motorcode : M57

      Anbei noch ein kleines Video wo es deutlich zu sehen ist ..




      Mfg

      ""
    • Das erste mal kann ich dir garnicht sagen , müsste ihm scheckheft nachschauen ob da was zu finden ist
      , letzten Samstag habe ich es wechseln lassen und man hat leichte also wirklich kleine aber doch sichtbare Späne gesehen ..

      Was würde so eine wandler Reparatur kosten bzw gleich sinnvoll ein neues Getriebe suchen ?

      Hast du oder jemand anders bereits Erfahrungen gehabt und was sowas circ kostet ..

      Wollte mich halt informieren bevor ich jetzt nochmal 500 Euro für ne Spülung ausgebe

    • Hat er gemacht :)

      Also hier mal ein paar Fragen um die Sache einzugrenzen:
      - Wieviel km hat der Wagen denn runter?
      - Hast du den Ölwechsel selbst gemacht, oder machen lassen?
      - Welches Öl wurde verwendet?
      - Wurde eine neue Ölwanne verbaut?
      - Wurde der Ölstand korrekt zwischen 40-50°C eingestellt?

      Generell: Drehzahlschwankungen bei Konstantfahrt können tatsächlich auf einen beginnenden Wandlerschaden hindeuten.
      ABER: Unter Umständen kann man da noch gut was retten bzw. den Wandlertausch gut und gerne mal 50tkm oder mehr hinauszögern.

      Hast du beim Beschleunigen manchmal so ein "rubbeln" als wurde die Kupplung bei einem Schaltwagen rupfen und rubbeln?
      Wenn ja: schlecht, wenn nein: es gibt Hoffnung für dich!

      Ich gehe mal davon aus, dass die Mechatronik nicht entfernt wurde und neue Mechatronikdichtungen (Dichtbrille und 4x Dichthülse) verbaut wurden?


      Getriebedoktor - denn die Automatik hat es verdient! :D


      Getriebespülungen vom Dipl.-Ing. gewünscht? - Einfach eine Nachricht schreiben!
      Auch bei Fragen zur Automatik oder bei Getriebeproblemen helfe ich gern!

      NEU - Stützpunkt für das Aufspielen der xHP-Software
    • Erstmal danke Dafür das du dir Zeit nimmst , hier paar antworten


      Km stand : 231tkm
      Ölwechsel wurde machen lassen von einem BMW Mechaniker , den ölnamen habe ich gerade leider nicht da aber wurde definitiv drauf geachtet das es das richtige ist . Kenne den Mechaniker privat und war beim Wechsel dabei , sprich ist ein guter Freund von mir und keine abzocke ..

      Eine neue ölwanne wurde gesetzt sowie das Öl bei richtiger Temperatur eingefüllt

      Zum kupplung rupfen : wenn wir das gleiche meinen habe ich es bereits . Das Auto fühlt sich bis circ 1500-2500 u/m wie ein gummiband an , der Motor macht zwar Geräusche als würde ich beschleunigen aber die Drehzahl hebt sich so stückweise nur an und springt nach oben und fühlt sich so ähnlich an als würde die Kupplung rutschen .. hoffe verstehst ungefähr was ich meine

      Die mechatronik wurde nicht entfernt nur wie gesagt die ölwanne und so eine komische Kabelverbindung mit Dichtung wurde getauscht für den Stecker vom Getriebe ...


      Meine Frage jetzt , ein kaputter wandler würde mich jetzt nicht so abschrecken , da man die ja "relativ" günstig bekommt wenn ich es richtig gelesen habe 300-400€ und einbauen würde der BMW Mechaniker wahrscheinlich auch übernehmen (Getriebe muss ja raus) , nur habe ich Angst vor einem direkten Getriebeschaden oder ähnlichem da wie gesagt leichte Späne gefunden worden sind , müssen dann Anbauteile wie Leitungen auch erneuert werden oder reicht da ein durchspülen der Leitungen um die Späne rauszubekommen ? Oder sollte man mehr erneuern weil Späne drin sein könnten (kühler etc).

      Habe mit dem Vorbesitzer telefoniert , der letzte Ölwechsel ist 2 Jahre und 30tkm her , sprich da haben sich einige Späne auf den "kurzen" km stand gesammelt ..

      Mit freundlichen Grüßen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nick1993 ()

    • Bis jetzt leider noch nicht :/



      Edit : heute mit zf telefoniert , die meinen bei so einem Kilometerstand empfehlen die gleich ein austauschgetriebe (231tkm) , defekt soll die wandlerkupplung sein laut Ferndiagnose

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nick1993 ()

    • Jo, aber die Wandlerkupplung ist im Wandler. Also Wandler tauschen!

      Wenn du einen Schrauber an der Hand hast, der dir das Getriebe aus- und wieder einbaut, dann ist das doch ne gute Sache.
      Das Getriebe muss im Prinzip "nur" vom Motor gelöst werden, du ziehsts den Wandler raus, steckst den neuen drauf (richtig einrasten beachten!) und dann alles wieder zusammenbauen.

      Mit geübten Händen schafft man das in 4 Stunden. Kann aber natürlich auch mal nen ganzen Tag dauern :)


      Getriebedoktor - denn die Automatik hat es verdient! :D


      Getriebespülungen vom Dipl.-Ing. gewünscht? - Einfach eine Nachricht schreiben!
      Auch bei Fragen zur Automatik oder bei Getriebeproblemen helfe ich gern!

      NEU - Stützpunkt für das Aufspielen der xHP-Software
    • Super danke , ja einen schrauber habe ich ..

      Nun meine letzte frage , beim wandlertausch was beachten? Da ja Späne gefunden
      Worden sind ? Sollte man Leitungen erneuern oder durchwaschen auf irgendeiner weise ?
      Ölkühler ggf. erneuern ? Oder einfach nur wandler tausch vornehmen ?

    • Präzisiere bitte mal "Späne".
      War es der Abrieb-Mus an den Magneten oder waren das wirklich greifbare Stücke?


      Getriebedoktor - denn die Automatik hat es verdient! :D


      Getriebespülungen vom Dipl.-Ing. gewünscht? - Einfach eine Nachricht schreiben!
      Auch bei Fragen zur Automatik oder bei Getriebeproblemen helfe ich gern!

      NEU - Stützpunkt für das Aufspielen der xHP-Software
    • Dann ist es vermutlich kein Fehler, die Leitungen zu demontieren und zu reinigen.
      Evtl. den Ölkühler auch.

      Und dann Daumen drücken, dass der Rest (falls vorhanden) schön im neuen Filter aufgefangen wird!


      Getriebedoktor - denn die Automatik hat es verdient! :D


      Getriebespülungen vom Dipl.-Ing. gewünscht? - Einfach eine Nachricht schreiben!
      Auch bei Fragen zur Automatik oder bei Getriebeproblemen helfe ich gern!

      NEU - Stützpunkt für das Aufspielen der xHP-Software
    • ANZEIGE