N55 Lagerschaden und dadurch resultierender Einbau einer Schmiedewelle und Schmiedekolben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • N55 Lagerschaden und dadurch resultierender Einbau einer Schmiedewelle und Schmiedekolben

      Mir passierte letzen Samstag das, wovor sich wahrscheinlich jeder mit einem leistungsgesteigerten N55 fürchtet... Pleuellagerschaden. Kurbelwelle und Pleuel sind hin

      Ein neuer Motor kam für mich nicht in frage. Bei gebrauchten Motoren weiß man nicht wirklich was man bekommt, also
      Blieb nur eins übrig. Reparieren

      Da ich eh auf lange Zeit geplant habe über die 400 ps zu gehen, entschied ich mich bei den Austauschteilen für die Schmiede Welle und die Schmiede Kolben vom M2. Da die Basis vom Motor gleich ist
      Passen die teile 1:1. Lagerschalen habe ich auch vom m2 geholt, da diese die gleichen wie vom S55 Motor sind und diese sind verstärkt.

      Pleuel mussten auch ersetzt werden


      Beim zerlegen vom Zylinderkopf habe ich dann festgestellt, dass dieser an den Gewinden der Zündkerzen eingerissen ist.
      Deshalb müsste dieser auch neu.


      Und weil dann eh schon alles auf war, habe ich Ketten samt Führungen auch noch ersetzt.
      Ölpumpe kam selbstverständlich auch neu


      Vielleicht gibt es ja noch jemanden der so was beklopptes machen will ^^

      ""
      Dateien
      • IMG_1592.JPG

        (161,03 kB, 141 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1596.JPG

        (210,75 kB, 119 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1597.JPG

        (227,77 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1595.JPG

        (151,94 kB, 107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1593.JPG

        (324,57 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1594.JPG

        (276,44 kB, 100 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1598.JPG

        (295,98 kB, 104 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1599.JPG

        (359,17 kB, 101 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1600.JPG

        (157,08 kB, 107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1601.JPG

        (119,89 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1602.JPG

        (243,93 kB, 95 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1603.JPG

        (244,78 kB, 99 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1604.JPG

        (303,27 kB, 98 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1605.JPG

        (174,29 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1606.JPG

        (223,45 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1607.JPG

        (175,67 kB, 85 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1608.JPG

        (167,37 kB, 89 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1609.JPG

        (180,53 kB, 99 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1611.JPG

        (283,01 kB, 83 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1612.JPG

        (247,5 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Panik45 ()

    • Die Hauptlagerzapfen der S55B30T0/N55B30T0 Kurbelwelle haben 56,00 mm Durchmesser.
      Die Hauptlagerzapfen der Kurbelwelle des N55B30M0 (E90 335i usw.) haben 55,00 mm Durchmesser.
      Man könnte die N55B30O0 (M135i,M235i) geschmiedete Stahlkurbelwelle (Hauptlagerzapfen 55,00 mm Durchmesser) verwenden.

    • mini-pli schrieb:

      Oha also doch ne größere OP :-/
      Aber interessant das die M2 Teile so passen. Hast du vielleicht Fotos von der ganzen Geschichte? :)
      Hätte eigentlich Bilder in den post gemacht, aber die werden nicht mehr angezeigt... habe sie aber nochmal drunter gesetzt

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Matze_Lion schrieb:

      Die Hauptlagerzapfen der S55B30T0/N55B30T0 Kurbelwelle haben 56,00 mm Durchmesser.
      Die Hauptlagerzapfen der Kurbelwelle des N55B30M0 (E90 335i usw.) haben 55,00 mm Durchmesser.
      Man könnte die N55B30O0 (M135i,M235i) geschmiedete Stahlkurbelwelle (Hauptlagerzapfen 55,00 mm Durchmesser) verwenden.
      Die kurbelwelle vom m2 passt. Die Lagerschalen ebenso. Im die Schalen haben den gleichen härtegrad wie die vom s55.
      Wenn es nicht funktionieren würde, würde mein Motor nicht laufen. Und ich habe alle teile vom m2 geholt

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Matze_Lion schrieb:

      Ja schön für dich.Aber der Hauptlagerzapfen hat doch trotzdem einen anderen Durchmesser.
      Beim e90 335i n55, M2 n55 und dem S55 im M3 sind die hauptlagerzapfen 56,00mm

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Panik45 schrieb:

      Ich fahre 0w30 von Shell...
      Die öltemperaturanzeige stieg kurz auf 150 grad bei voller Belastung. Das war etwas zu viel


      Alter Schwede, was hat dich dazu getrieben? Und mal "kurz" auf 150°C Öltemperatur? Das ist doch kaum möglich, schon bei 130°C wird massiv Leistung zurückgenommen - wenn diese Schutzfunktion nicht in der Software deaktiviert wurde. Mir ist übrigens auch ein N54 bekannt, der meiner Meinung nach durch das 0W30 gerichtet wurde.

      Bei dem Motor kann ich nur dazu raten sich etwas intensiver mit den Betriebsstoffen auseinanderzusetzen. Ich empfehle immer noch 5W50, vorbehaltlos.



      Edit: aus Neugierde.... Laufleistung des Motors, gesamt und mit Tuning?
    • Turbo-Ralle schrieb:

      Ein großer Ölkühler würde auch nicht schaden. Die 335er sind bekannt für das Problem


      Die Sache geht mir grausam auf den Keks. Jeden Tag fahre ich mit Tempomat 130 und die Anzeige kratzt immer am 120°C Strich und das praktisch unabhängig von der Aussentemperatur. Ich habe ja keine Ahnung aber gefühlt ist das einfach zu hoch. Der S3 bspw. zeigt konsequent 90° an und dort fahre ich bzw. die Freundin das gleiche Öl. Und diese Karre ist fast 15 Jahre alt und hat fast 200k Km runter..

      Nächster Schritt wird wohl ein anderes Thermostat sein um die Temperatur wenigsten etwas zu senken. Es kann meiner Meinung nach einfach nicht sein, dass ich bei meiner Karre für den Alltagsgebrauch Kühler tauschen oder zusätzlich einbauen muss.. :wacko:

      Edit: Vor lauter Jammern, @Panik45, danke für die Bilder :)
      when I go to sleep - bury me three feet deep
      I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you


      E92 330i Endschalldämpfer abzugeben > PN

      Sammelthread Onlineshops
    • ANZEIGE