Kaufberatung / Entscheidungshilfe / Dieselskandal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung / Entscheidungshilfe / Dieselskandal

      Hallo zusammen,

      direkt vorneweg möchte ich mich erstmal vorstellen.
      Mein Name ist Philip ich steuer langsam aber sicher auf die 30 zu und wohne bei Heilbronn im schönen Schwabenland :juhu:
      Soweit ich das vermag zu beurteilen, hatte ich Autos betreffend schon immer einen gepflegten Dachschaden :whistling:

      War eigentlich auch schon in allen Lagern vertreten. Von VW über Audi, Mercedes, Bmw usw..

      Zuletzt hatte ich einen 2013er Mercedes Benz C63 AMG Limousine und war mit dem Fahrzeug eigentlich recht zufrieden.

      Aufgrund der Tatsache, dass ich im Jahr jedoch an die 20 Tkm fahre, waren mit die Unterhaltskosten dann auf Dauer zugegebenermaßen doch ein wenig zu saftig - Schwabe halt :fail: :D
      Nun habe ich mir Gedanken zu einem potenziellen Nachfolger gemacht und bin dabei auf die E-Reihe von Bmw gestoßen.

      Zunächst habe ich mich eigentlich ziemlich auf die Dieselmodelle versteift, da insbesondere der 325d (204 PS) sowie 330d (245 PS) tolle Motoren bieten, auch wenn man eventuell noch gerne an der Leistungsschraube drehen möchte.

      Zugegebenermaßen wurde ich mir im Laufe der Zeit jedoch immer unsicherer Stichwort Dieselskandal etc..

      Noch dazu sollte es unbedingt ein e90 (gefällt mir optisch am besten) mit Handschalter werden.. alleine das muss man erstmal finden :thumbdown: und dann muss einem auch noch Ausstattung, Laufleistung Zustand usw zusagen..


      Muss aber zugeben, dass ich immer schon sehr gerne Diesel gefahren bin, da mir das üppige Drehmoment einfach immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat ^^

      Aufgrund der anzunehmenden unweigerlichen politischen Entwicklung habe ich nun doch auch wieder meinen Horizont etwas erweitert und mit die Benzinermodelle mal etwas genau angesehen.

      So ein 335i würde mir auch gefallen. Hatte damals einen M135i Handschalter. Der Motor war wirklich sehr beeindruckend, jedoch gefiel mir die Straßenlage des Fahrzeugs überhaupt nicht was letztendlich zum Verkauf geführt hatte.

      Nun bin ich mir um ehrlich zu sein ziemlich unsicher ob ich vom Diesel weg soll und doch lieber einen Benziner nehmen soll.. wie steht ihr zu dem ganzen Thema.. übertriebene Panikmache oder durchaus ein berechtigter Zweifel?!

      Eine weitere Grundlegende Frage welche sich mir stellt ist Xdrive oder RWD.. in erster Linie sicherlich neben der Glaubensfrage eine Geschmacksache.

      Doch habe ich schon ein paar mal auf diversen Seiten gelesen, dass der Xdrive wohl doch recht anfällig sei. Ist da tatsächlich etwas dran oder ist das auch eher aufgebauscht?

      Hätte nämlich einen ganz interessanten 335i e90 N55 Aut. mit Xdrive im Auge zu einem meiner Meinung nach angemessenen Preis.

      Weiterhin hätte ich noch ein Angebot zu einem 325d e90 Schalter RWD. Dieser ist natürlich nochmals etwas günstiger. Mit einer angemessenen Software- sowie Hardwareveränderung sicherlich aber auch eine interessante Option.

      Klar mir ist bewusst, dass es letztendlich meine Entscheidung ist, welche mir auch niemand abnehmen kann.

      Aber ein paar Meinungen zu meinen Ansätzen würden mir im Hinblick auf die Entscheidungsfindung sicherlich weiterhelfen.


      Schon einmal Danke im Voraus :)


      ""
    • Da sind wir schon zu zweit. Bin nämlich selbst auf der suche nach einem e91 mit 325d oder 330d ohne xdrive aber lci

      Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

    • Auf Grund des Baujahres nehme ich an, es ist ein C63 Mopf? :sabber:

      ...Wenn mein E90 mich nicht sieht, dann träume ich von dem Auto :secret:

      Aber nun mal Spaß beiseite...
      Ich kenne den Realverbrauch (und natürlich auch die anderen Kosten) vom C63 nicht, aber wirklich wenig
      (je nach Blikwinkel) wird es auch mit den höher motorisierten E90igern nicht.

      Mit meinem E90 330i N52B30 bin ich beim Pendeln mit ~9.5 Litern unterwegs.
      (Und ich würde von mir behaupten, dass ich relativ normal bis gemütlich fahre)
      -Steuern liegen bei 200€.

      Der 335i liegt bei den Meißten wohl bei 11-12 Litern soweit ich weiß.

      Ob du X-Drive brauchst kannst nur du dir beantworten.
      Bist du oft im Schnee unterwegs und/oder in den Bergen?
      Dann wäre es mit Sicherheit eine Überlegung wert, aber ansonsten....
      Ich für meinen Teil fühle mich mit dem Heckantrieb jedenfalls super wohl und
      kann vmtl. nie wieder einen Fronttriebler fahren :P .

      Und wenn du am Fahrzeug nachträglich noch was machen möchtest, dann kommst du bei den
      Benzinern eig. gar nicht am 335i vorbei, denn bei den 6 Zyl. Saugern geht quasi gar nichts mehr...

      Zum Schluss noch etwas zum Diesel...
      So richtig vorraussagen kann das wohl keiner, aber wenn du nicht in einer "gefärdeten Stadt" wohnst, dann
      kann man durchaus drüber nachdenken.
      Man sollte sich aber darauf einstellen, dass u.U. der Wiederverkaufswert deutlich fallen könnte
      -je nach dem, wie es dort weiter geht-.

    • Wenn dir die Charakteristik eines Diesel gefällt, kann ich dir einen N57 mit Leistungssteigerung tatsächlich ans Herz legen. Dieselskandal hin oder her, da ist noch so viel Mutmaßung dahinter... zum Kaufen ist der Zeitpunkt sicherlich ganz günstig.

    • Patty schrieb:

      Wenn dir die Charakteristik eines Diesel gefällt, kann ich dir einen N57 mit Leistungssteigerung tatsächlich ans Herz legen. Dieselskandal hin oder her, da ist noch so viel Mutmaßung dahinter... zum Kaufen ist der Zeitpunkt sicherlich ganz günstig.
      Was hältst du denn von 335d?
      Sind preislich teilweise im Bereich der 330d angesiedelt aber irgendwie auch Ladenhüter..
      Liegt das an den höher Unterhaltskosten oder eher daran dass der Motor nicht so problemlos ist?
      Wie zuverlässig laufen die 335d denn so in der Regel ?
    • Hallo, erstmal willkommen.

      Beim 330d/335d LCI muss man wissen, dass das (in den relevanten Baujahren) zwei verschiedene Motoren sind:
      330d ist ein N57
      335d ist ein M57TU2, also der "alte" Motor.
      Der N57TU für den 335d kam erst im F30, dann aber grundsätzlich als xDrive.

      Beide Motoren sind haben zwar auch jeweils ihre Schwächen, sind aber insgesamt sehr robust.
      Was den 330d angeht, würde ich den M57 noch etwas robuster einstufen als den N57, der widerrum noch etwas stärker und sparsamer ist. Kaufen kann man beide.
      Der 335d hat also im Prinzip den M57 wie der 330d auch, aber mit einem Registerturbolader. Das macht manchmal etwas Ärger - nicht in der Häufung, aber es kommt vor.

      Der Vergleich mit einem C63 ist schon eine kleine Herausforderung. Ich durfte mal einen CLS 63AMG erleben (mit dem 5,5L BiTurbo), das ist schon krass. Da kommt auch ein 335d nicht dran. Gut, der braucht auch nur 40% von dem Sprit...
      Denke auch, dass ein 335i hier kein Land sieht, solange da nicht an der Software gedreht wird. Ich glaube aber, dass auch der deutlich sparsamer zu fahren ist.

      Also, schwierig. Die vernünftigste Wahl sollte eigentlich der N57 330d sein. Für sich betrachtet macht der wirklich ordentlich Betrieb, der geht eigentlich erst jenseits der 200 km/h schlechter als der 335d (nicht meine eigene Erfahrung, aber Konsens wenn man hier die Beiträge liest).
      Ein ordentlicher Tuner kann dem auch noch etwas mehr Leben einhauchen. Ich denke, 280PS / 580Nm sollten auch mit DPF zu machen sein.
      Eine gute Adresse kann ich dir auf Wunsch nennen (wieder Erfahrungswerte aus dem Forum, ich habe dort nichts machen lassen und bekomme keine Provision).
      Der N57 im 330d ist mWn auch der einzige, der mit Blue Performance (SCR Kat / AdBlue), also mit Euro6 zu bekommen ist. Das könnte aufgrund deiner Nähe zu Stuttgart vielleicht den Ausschlag geben.
      Wobei ich auch nicht weiß, ob das in Zukunft noch als ausreichend erachtet wird.

    • Vielen Dank für deine Antwort.

      Ich suche ehrlich gesagt auch garkeine Fahrzeug was dem c63 das Wasser reichen kann.
      Mir ist durchaus bewusst, dass alle vorgeschlagenen Fahrzeuge in einer weitaus nieder qualifizierten Liga anzusiedeln sind.

      Hatte mir damals auch einen bmw x6 35d angeschaut aber von vielen Problem bzw Ausfällen gelesen.
      Hat da hier jemand Erfahrungen damit?

      Allgemein bin ich mir etwas unsicher das die Automatik in den Dieselmodellen angeht.. sie wirkt nicht so als könnte man damit auf der Landstraße Spaß haben.
      Doch Schalter gibt es zb beim 335d garnicht und im 325/330 sind sie sehr rar.. zumindest mit M-Paket..

      Jemand Erfahrungen mit dem x6 35d?

      Was habt ihr so für Meinungen zur Automatik im 330d oder auch 335d.. die Paddles am Lenkrad sind ja irgendwie auch entbehrlich braucht ja laut YouTube gefühlt ne Stunde bis es den Befehl zum hoch oder runterschalten mittels den paddles umsetzt..

    • Ich würde mir von Mutti, ihren ganzen Spinnern um sie und Junckers Truppe das Dieselfahren nicht madig machen lassen und dieses Wirtschaftskonjunkturprogramm NICHT unterstützen.

      BMW 318dA E91 (Schwarz II; 04/2012) 10/16 - z.Zt.> 135.xxxkm
      Citroen BX 19 TRD (EPUcR - "blue magnetic"; 1987) 05/11 - z. Zt. > 170.xxxkm - Winterschlaf
    • Nen E90 N57 330d mit EURO 6 Blue Performance gibt es extrem selten auf dem Gebrauchtwagenmarkt.(ich hab einen)Wenn man jetzt bei Mobile sucht gibt es einen.

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…74-374f-f26b-af458d9a508e

      Dann lieber einen F30 Euro 6 Diesel.Mit einem 335d M57 macht man eigentlich nichts verkehrt.

    • muenze90 schrieb:

      Vielen Dank für deine Antwort.

      Ich suche ehrlich gesagt auch garkeine Fahrzeug was dem c63 das Wasser reichen kann.
      Mir ist durchaus bewusst, dass alle vorgeschlagenen Fahrzeuge in einer weitaus nieder qualifizierten Liga anzusiedeln sind.

      Hatte mir damals auch einen bmw x6 35d angeschaut aber von vielen Problem bzw Ausfällen gelesen.
      Hat da hier jemand Erfahrungen damit?

      Allgemein bin ich mir etwas unsicher das die Automatik in den Dieselmodellen angeht.. sie wirkt nicht so als könnte man damit auf der Landstraße Spaß haben.
      Doch Schalter gibt es zb beim 335d garnicht und im 325/330 sind sie sehr rar.. zumindest mit M-Paket..

      Jemand Erfahrungen mit dem x6 35d?

      Was habt ihr so für Meinungen zur Automatik im 330d oder auch 335d.. die Paddles am Lenkrad sind ja irgendwie auch entbehrlich braucht ja laut YouTube gefühlt ne Stunde bis es den Befehl zum hoch oder runterschalten mittels den paddles umsetzt..


      Offizieller Info Thread: xHP Flashtool
    • Kann die Automatik im E90 nur empfehlen. Ich find sie super passend zum 30d, sportlich kann sie auch, sehr gut, meiner Meinung nach. Nur die Wandlerüberbrückung bei kalten Motor bzw. im Winter kann etwas nerven, aber ich hab mich dran gewöhnt.

      :bmw-smiley:BMW - Freude am Fahren :bmw-smiley:
    • Ich finde, dass die Unterschiede hier sehr gut erklärt sind:

      Allgemeine Informationen zum Kauf von BMW Dieselfahrzeugen!!!

      Gruß

      Johannes

      "De gustibus non est disputandum"

    • Matze_Lion schrieb:

      Nen E90 N57 330d mit EURO 6 Blue Performance gibt es extrem selten auf dem Gebrauchtwagenmarkt.(ich hab einen)Wenn man jetzt bei Mobile sucht gibt es einen.

      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…74-374f-f26b-af458d9a508e

      Dann lieber einen F30 Euro 6 Diesel.Mit einem 335d M57 macht man eigentlich nichts verkehrt.

      Ja, selten sind sie, das stimmt schon. Die Frage ist, ob dem TE ein Euro5 Auto weiterhilft - das wird der TE eher beantworten können. Wenn Euro5 ausreicht, kann man natürlich auch einen 335d in Betracht ziehen.

      Insgesamt hätte ich selbst einen F30 335d eher in Betracht gezogen, aber der TE möchte eben einen E90. :)
    • ANZEIGE