Nach Fahrwerksumbau total schwammiges Fahrverhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Fahrwerksumbau total schwammiges Fahrverhalten

      Hallo Gemeinde,
      ich habe an meinem BMW e91 BJ.08 gerade auf M-Technik Fahrwerk umgebaut.
      Die Federn hatte ich vor ein paar Jahren mal Gebraucht gekauft... Däpfer sind Neu von Sachs für M Fahrwerke.
      Nachdem ein Däpfer nun undicht war habe ich nun das ganze Fahrwerk getauscht.
      Aktuell fährt es sich viel schlechter als vorher mit dem kaputten Dämpfer.
      Ab 100kmh wird es schon ganzschön brenzlicht, der Arsch tänzelt schon ganzschön hin und her beim lenken.
      In unebenen Kurven fängt er sogar teilweise an zu springen.
      Erst dacht ich das es die Winterreifen sind. Heute habe ich die Sommerreifen aufgezogen 225/35 r19 Vorn Goodyear egale f1 asymetic 2 und Hinten Goodyear egale f1 asymetic 3
      und das fahrverhalten hat sich nur Minimal gebessert.
      Getauscht wurde Dämpfer, Federn, Domlager, Koppelstangen und vor nicht alt so langer Zeit, Querlenker vorn und hinten.
      Spur wurde bisher noch nicht vermessen aus Angst das doch irgenwas nicht passt und die Vermessung dann für den allerwertesten war.
      Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das es daran liegt fühlt sich eher nach feder/Dämpfer an.
      Viellecht kann mir jemand weiter helfen.
      Grüße

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von huskyracer88 ()

    • huskyracer88 schrieb:

      MathMarc schrieb:

      Waren aber schon Fachleute, die das zusammengesteckt haben, oder?
      Ich hab das ganze zusammengebaut :D aber ich denke ich weis was ich mache. hab bist jetzt fast jede reperatur selbst durchgegführt.
      Naja, will dir nicht zu nahe treten, aber die Tatsache, dass du andere Reparaturen bis jetzt überlebt hast, bedeutet nicht, dass hier alles sauber gelaufen ist. ;)
      Spurvermessung gehört da unmittelbar dazu.
      Schau aber mal nach, ob du überall die Schrauben drin hast. ;)
    • MathMarc schrieb:

      Naja, will dir nicht zu nahe treten, aber die Tatsache, dass du andere Reparaturen bis jetzt überlebt hast, bedeutet nicht, dass hier alles sauber gelaufen ist. ;) Spurvermessung gehört da unmittelbar dazu.
      Schau aber mal nach, ob du überall die Schrauben drin hast. ;)
      Überlebt :m0008:
      Sind keine Schrauben übrig geblieben, und es Klappert auch nichts beim Fahren.
      das einzige was ich nicht bedacht habe ist, neue kürzere zusatzdämpfer zu verbauen. diese habe ich aber ein stück gekürzt.
    • vor der Achsvermessung nochmal sicherstellen, dass Querlenker/Streben in der NEUEN Neutrallage angezogen wurden

    • ANZEIGE