Abgasgeruch im Innenraum und keine Leistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgasgeruch im Innenraum und keine Leistung

      Guten Abend ihr Lieben,

      Ich habe folgendes Problem.

      Ich habe im November letzten Jahres einen bmw 320d mit 163Ps gekauft.

      Der Vorbesitzer sagte, dass er den Turbolader hat täuschen lassen und einen Bekannten bei BMW hatte, weshalb dies „schwarz“ durchgeführt wurde.

      Rückblickend hatte das Fahrzeug wohl schon vor dem Kauf die Abgasgerüche im Innenraum.

      Diese wurden dann nach dem Kauf zunehmend stärker, die Leistung war allerdings noch vorhanden. Dennoch erst ab 2300-2500 Umdrehungen.

      Mittlerweile ist der Gestank unausstehlich, weshalb ich auch ohne Belüftung umherfahre.

      Man hört im Stand regelrecht die Abgase rausströmen durch ein Rauschen. Beim Gas geben ist das Geräusch ebenfalls vorhanden.

      Weiterhin sieht man im Mororraum in der Nähe des Turboladers Schwänze gefärbte stellen ( durch die Abgase).

      Mittlerweile ist die Leistung weg.
      Bis 2500 Umdrehungen zieht er normal, wie immer ohne Turbo. Dann zuckt er kurz, als würde der Turbo einsetzen wollen und dann passiert gar nichts .
      Keinerlei Leistung vorhanden.

      Manchma zieht er auch ab 2500 Umdrehungen an und hört bei 3000 schlagartig auf, sodass ich hochschalten muss, weil er sonst net zieht.

      Also untenrum besser, als oben.

      Und dann zieht er teilweise auch wieder ganz normal. Mal im 1. Gang , mal im 2. oder auch 3. Gang, gibt er durchgehend Leistung ab und dann sofort in einem anderen Gang wieder nicht mehr.

      Ich dachte zunächst, durch die Behauptung des Turbolader Wechsels daran, dass etwas nur undicht sei.

      Mittlerweile bin ich wegen der fehlenden Leistung skeptisch und habe keine ahnung mehr.

      Daher wende ich mich an euch. Eventuell hat ja jemand Erfahrung damit oder kennt dieses Problem.

      Ich danke euch schon mal vielmals im Voraus.

      lG Domik :)

      ""
    • riss im krümmer..

      undichter krümmer

      schlampiger einbau des turbos und damit undichtigkeit..

      all das könnte ursache dafür sein.


      was die leitsungsprobleme angeht.. fehlerspeicher auslesen lassen. oder log-fahrt machen. Soll/Ist werte des Motors abrufen. Ladedruck etc etc

      :!: Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT :!: - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • Okay vielen Dank schon mal :)
      Also hängt das eine Problem nicht zwangsläufig mit dem anderen zusammen ?

      Kann der Turbolader auch defekt sein ?
      Denn er macht weder Geräusche (Pfeifen) erhöhter Öl Verbrauch und vereinzelnd zieht er ja trotzdem.

    • Was ist die VTG?

      Also der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Dahingehend hat er nichts ausgespuckt.
      Der Mechaniker hat dann gesagt, ich soll zu BMW selbst gehen, da die ein besseres Lesegerät haben und man eventuell doch einen Hinweis bekommt.

      Der Typ von BMW hat dann gesagt das ringt überhaupt nichts. Da wird nichts herauskommen, einen nicht weiterbringen, denn man müsse sowieso das Ding soweit auseinandernehmen, dass man an den Turbolader kommt bzw. Der draußen ist.

      Doofe Frage, aber wie kostenintensiv ist hierbei die Schadensbehebung einzuschätzen? Lohnt sich das überhaupt, wenn das VTG kaputt sein sollte ?

    • VTG = Variable Turbinengeometrie

      das ding steuert die verstellbaren turboschaufeln. klemmt die, muss der turbo neu. weil fast nur BMW die VTG und den Turbo kalibrieren können das sie auch funktionieren. überholte turbos taugen in der regel deswegen nichts!

      und bei BMW würde ich sowas schonmal grundsätzlich gar nicht machen lassen. das sind leider nur noch stupide teiletauscher bei BMW. keine echten schrauber mehr.

      fast überall gibts freie werkstätten die sich zum teil auf gewisse marken spezialisiert haben.

      anfangen würde ich mal grob mit motorverkleidung wegbauen und jemanden motor starten lassen und zeitgleich schauen ob man irgendwo abgase entweichen sieht, ggf auch mit dem gewürzprüfer im gesicht die steller suchen. was auch bedeuten kann mehrmals den motor anzulassen..

      damit kann man das etwas eingrenzen.

      :!: Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT :!: - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • Okay verstehe :)

      Schade :(

      Also auch die Verkleidung wurde bereits abgebaut und man sieht auch mit der Verkleidung, dass dort ein bestimmter Bereich von den Abgasen geschwärzt ist. Aber wo genau das herkommt, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.
      Aber man hört, wenn man im Stand Gas gibt, dass die Turboschaufeln arbeiten.

      Der bekannte hat gesagt, dass der Turbo elektrisch angesteuert wird und eventuell absichtlich die Abgase rausdrücken könnte? Im fehlerspeicher sind wohl auch alle 4 glühkerzen und der dpf als Fehler hinterlegt.

      Im Tacho leuchtet aber keine Warnlampe auf und der Wagen springt ohne Probleme an.

    • dpf könnte zu sein, wäre möglich. kein idrive an bord, das meldet wenn der dpf voll ist.?

      km stand ? ab 180.000km kann man mit verstopften DPF rechnen. das könnte auch die leistungsprobleme erklären. allerdings müssten dann warnlampem im tacho angehen.



      und der turbo drückt mit sicherheit keine abgase absichtlich raus. son schwachsinn hab ich ja noch nie gehört.

      die abgase treiben den turbolader an. das ist ein geschlossenes system. stinkt es von dort ist was undicht. ich spreche aus erfahrung da ich sowas schonmal selbst beoim E61 hatte vor jahren.

      denn abgase gehören nur hinten am auspuff raus, sonst nirgends!

      :!: Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT :!: - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • Ne leider kein idrive.

      Aber habe im Bordcomputer geschaut, da stehen noch 120.000 km bis er voll ist. Und es leichter wie gesagt keine Lampe.

      Darüberhinaus hat der Verkäufer gesagt, dass der dpf vor dem Kauf gereinigt wurde.

      Kilometerstand beläuft sich auf 260.000 km.
      Habe ihn mit 250.000 geholt und fahre regelmäßig weite Strecken (100,200 oder auch 400 km am Stück) auf der BAB.

      Okay also ist es definitiv ein mechanisches Problem und kein elektronisches?
      Muss also auseinander gebaut werden um sicher zu sehen, was da los ist ?

      Ja, da bin ich ganz bei dir. Aber mich wundert das mit der nach Abgasen stinkt und keine Leistung hat.

      Hoffe, dass es sich net um zwei Baustellen handelt :“(

    • 260.000KM laufleistung?

      dann is dein DPF voll!!

      man kann DPF nicht reinigen! das ist leider ein irrglaube. die asche bleibt drin und verstopft den DPF.

      du wirst dir wohl vermutlich leider bei BMW einen neuen DPF kaufen müssen.

      die nachbau teile taugen nämlich auch nicht wirklich was! ein paar sagen wohl die Firma Ernst macht halbwegs gute nachbau DPF


      oder du machst den DPF einfach leer. hab ich auch grad gemacht. er rußt und stinkt dann zwar hinten wie ein LKW. aber mir is das egal.. er zieht auch besser ohne DPF :)

      DPF/Partikelfilter 318d/320d M47 entfernen [mit TÜV] [Anleitung]

      :!: Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT :!: - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • Doomik schrieb:

      Okay also ist es definitiv ein mechanisches Problem und kein elektronisches?
      Muss also auseinander gebaut werden um sicher zu sehen, was da los ist ?
      Das sind jetzt Mutmaßungen anhand deiner Beschreibungen.
      Wie Shadow dier erläutert hat, gibt es eine Reihe möglicher Fehlerquellen.
      Die VTG ist möglicherweise der Fehler für das "Turboloch". Die kann entweder klemmen oder halt defekt sein. Außerdem ist es möglich, dass der neue Turbolader nicht anständig kalibriert wurde, aber dann sollte das Problem seit Einbau vorliegen. Um zu sehen, ob die VTG klemmt, kann die über eine Stellglieddiagnose angesteuert werden. Dazu braucht man allerdings die richtige Software (die von BMW).
      Bei einem fehlerhaften Einbau des Turbos kommen noch andere Fehlermöglichkeiten in Betracht.

      Möglichkeiten für Undichtigkeiten hat Shadow auch zahlreich aufgeführt. Ich schlage vor, dass du mit einem der Probleme anfängst. Vielleicht führt das eine ja zum anderen.
    • Shadow530 schrieb:

      260.000KM laufleistung?

      dann is dein DPF voll!!

      man kann DPF nicht reinigen! das ist leider ein irrglaube. die asche bleibt drin und verstopft den DPF.
      Korrekt.
      Möglicherweise ist das auch der Grund für den Tod des alten Turboladers.

      --> Differenzdruck im Leerlauf prüfen lassen! Ggf neuen DPF verbauen oder den aktuellen "strömungsoptimieren" ;)
    • Super ich danke euch vielmals für euer Engagement und die anregenden Vorschläge und Ideen :)
      Ihr seid eine super Stütze !:)

      Kann denn der abgasgeruch auch von dem vollen dpf herrühren ?

      Wie sieht es denn mit der AU aus wenn man den dpf entfernt ?

    • Doomik schrieb:

      Super ich danke euch vielmals für euer Engagement und die anregenden Vorschläge und Ideen :)
      Ihr seid eine super Stütze !:)

      Kann denn der abgasgeruch auch von dem vollen dpf herrühren ?

      Wie sieht es denn mit der AU aus wenn man den dpf entfernt ?
      klar. wenn der voll ist drückts die abgase an der schwächsten stelle im system raus.

      AU hat nichts mit DPF zutun. bzw nicht solange nicht die trübung gemessen wird. das soll erst 2020 kommen. aber auch dann gibts immer werkstätten und TÜVer die es nicht so genau nehmen 8)8)

      lies dich dazu bitte im thread ein den ich oben verlinkt habe. (da mussten wir alle mal durch)
      :!: Road Map Navi Experte 2019-1 - MASK CCC CIC NBT :!: - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • ANZEIGE