Alternative zum E92 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternative zum E92 ?

      Hi,

      mich juckt es mal wieder etwas doller und überlege zu wechseln.

      Den Wagen behalten oder: Porsche Cayman als leichten flinken Wagen oder C43 (ein Kumpel hat mir seinen mal gegeben), Achja und TT...

      mir fiel auf das es am günstigsten bei Mercedes ist, vor allem AMGs sind relativ gesehen günstig. dann kommt BMW und am teuersten finde ich Porsche.
      Der Kumpel hat für Liste 88K€ nur 53K€ bezahlt, mit 4.001 Km ... 40% Nachlass für 4000 Km - wow.
      Solche Angebote sehe ich bei anderen Herstellern nicht, wie kommt das? Den M3 oder M4 gab es wohl auch mal eine Zeit gut gesponsert aber da war ich noch nicht bereit.

      Auch würde ich mal wieder gerne schalten, aber dann sollte Gasannahme spontan und frei von irgendwelchen Regelungen sein
      Als ich den Golf R gefahren bin fand ich das Fahrverhalten bis 80 toll aber ansonsten braucht er zu viel Drehzahl, naja war auch nur 6G DSG, und "Golf" Nix gegen Golf hatte genug aber BMW fährt besser ...

      kennt jmd. von euch den Cayman mit 2l Turbo? als Schalter?
      oder TTS als Schalter?
      Einen GTI fände ich zu Frontlastig und ich glaube ich bin Fahrwerkstechnisch verwöhnt. Dann nur als Golf8 mit 3l Biturbo.

      Bin auch den M235i gefahren aber irgendwie hat er mir nicht so gefallen, außerdem erscheint mir der c43 direkter und kräftiger.
      Der c43 hat mich insofern schon überrascht, aber der gefällt mir auch nicht so - optisch...

      Ist schwer : ich lande immer wieder beim Cayman aber der ist halt innen etwas beengt und in Gesprächen finden Ihn einige zu teuer und Neiderregend oder als Frauenwagen etc. ( Zur Zeit stehe ich auf einen grauen Cayman 8| ). Den Mini Cooper habe ich auch angesehen, da finde ich Armaturen und die Windschutzscheibenposition und Abstand Lenkrad / Pedale ungünstig bzw. sehr gewöhnungsbedürftig. Und teuer sind ja wohl alle Kisten.

      Vielleicht könnt Ihr mir ja aus euren Erfahrungen und Überlegungen helfen.

      Den Carrera bin ich letztens gefahren, schweres Cabrio mit Allrad und in kleiner Motorisierung, 370PS reichen insofern aus, wobei ich bis 3/4.000 U/min verwöhnt bin. Aber ehrlichgesagt habe ich dafür die Kohle nicht.
      Vom Sitzen wirklich optimal aber vom fahrerischen Feedback bei weitem nicht so doll wie der Cayman.

      Also gut, kann mir jmd. den Cayman ausreden und auch schreiben warum?

      Thx und bis irgendwo mal.

      ""
    • So ein Thread führt zu nichts, wir können nicht für dich entscheiden und jedem passt so ein Auto anders in seine eigene Lebenssituation. Nen Cayman mit Turbo...das würds für mich schon gleich 5x nicht geben. TT ist nen Pussywagen, genau so wie Mini. Aber ich belächel auch 35 Jährige die noch nen GTI fahren und es cool finden...


      Wie du siehst. 3 Sätze geschrieben und es artet aus. Genau das wird mit diesem Thread auch passieren.

    • Mein Vorredner hat absolut Recht. Aber warum nicht ausarten lassen? :D

      Also ich würde ALLE diese neumodischen Fahrzeuge in der Gasannahme als indirekt und geregelt bezeichnen. Letztens saß ich in einem E36 M3 3.2 - DAS ist ungeregelte Kraft!

    • E92Fan schrieb:

      ich lande immer wieder beim Cayman aber der ist halt innen etwas beengt und in Gesprächen finden Ihn einige zu teuer und Neiderregend oder als Frauenwagen etc.
      Für nen 4 Zylinder ist das natürlich ne Menge Holz. :D
      The only negative thing in life should be camber.

      abgesenkter E91 325d LCI
    • E92Fan schrieb:

      Den Wagen behalten oder: Porsche Cayman als leichten flinken Wagen oder C43 (ein Kumpel hat mir seinen mal gegeben), Achja und TT...
      Nur mal so nebenbei:
      Ein C43 ist genauso wenig ein echter AMG, wie ein M235i ein echter M ist.
      Ein Cayman 4 Zylinder Turbo?
      Warum nicht gleich einen 6 Ender kaufen, da ist wenigstens der Wertzuwachs sicher.
      Ausserdem ist dieses Forum zwar recht "weltoffen", aber viele nennenswerte Empfehlungen in Richtung fremder Marken wirst Du wohl nicht bekommen.
      Ich bin jahrelang MB gefahren, find das, was die heute abiefern aber viel zu modisch und ausserdem sind die Dinger jetzt genauso oberflächlich konstruiert, wie moderne BMWs.
      Dann lieber gleich bei BMW bleiben oder halt zu Porsche, aber dort nur richtig oder gar nicht und Vierzylinder gehen in Bezug auf Porsche eben gar nicht, wenns keine Transaxle sind.
      Bei Audi ist die Verarbeitung im Innenraum zwar gut, die Technik ist aber nicht haltbar (evtl beim R8 anders), vom Untersteuern und der Frontlastigkeit mal abgesehen.
      Ausserdem die Teilepreise!!!
      Bei Porsche zwar auch, die sind aber haltbarer und wertstabilder.
      Nur meine Meinung! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bajumot ()

    • Cayman klingt sehr gut. 4-Zylinder nicht.

      Zumals: wenn „direkte Gasannahme“ gefordert ist fliegt alles, was einen Turbo hat, schon mal raus oder zumindest weit nach hinten.
      E36 oder E46 M3 wären da für mich die Kandidaten, aber natürlich eher nix für jeden Tag. Dafür vermeintlich eine gute Wertanlage.

      Habe gerade neben dem Kombi auch wieder einen Mini (JCW) gekauft. Solange die Kinder noch klein sind brauche ich da irgend eine Art Sitz hinten
      Danach wäre auch Cayman ein großer Wunsch, der Blick blieb aber mit Lotus auch schon mal in England... Porsche ist da sicher einfacher zu handhaben und weniger Stress.

    • Meine lieben Freunde der gepflegten Fortbewegung ^^

      erstmal : vielen Dank für eure Antworten. Ich habe zwar auch nie verstanden warum sich manche Leute nicht für das eine oder andere Auto entscheiden können wenn diese Modelle sehr weit auseinanderliegen,... und die Meinungen waren von Unverständnis bis zu weiteren Alternativen auch sehr ausdehnend und eher noch irreführender aber wenn man erstmal so was selbst gepostet hat und diese Erfahrung gemacht hat entwickelt man Verständnis für so manch andere Probleme.

      Gestern fuhr doch der neue Alpine auf der rechten Spur neben mir - Alpine ... jaja schön aber Renault und interessant das es Ihn wohl neu gibt, aber es hat mich nicht gejuckt.

      Meine Frau sagte dann : Es wird echt Zeit dass Du dir mal einen Porsche kaufst. Ich: nein, nein es geht nicht um Porsche sondern um das Feedback Strasse Fuss-Gehirn Koordination , bla bla bla

      Aber vielleicht es es ja doch so.

      Sich etwas zu gönnen fällt mir schon schwer. Vielleicht muss ich Unvernunft wieder lernen.
      Und der aktuelle 335d war gebraucht und in den 8 Jahren habe ich viel Spass für kleines Geld gehabt. Ich glaube Hydrolager, Batterie und einmal Bremse vorne ist für 8 Jahre ok ansonsten nur alle 2 Jahre Ölwechsel mit TÜV/AU. Reifen habe ich auch nur einmal vor 7 Jahren neu gemacht aber eher aus Dämpfungsgründen, weg von RFT. Steuer kostet das selbe wie andere 3l Diesel und Versicherung ist durch Schadensfreiheit etc. auch ok.

      Vielleicht geht es ja auch nur mal um was neues, denn verkaufen will ich den Wagen nicht, da er in viel zu gutem Zustand ist. Ahja Automatiköl bei ZF gemacht kommt noch und RestlaufKm DPF lt. BMW Analyse (also keine APP oder sowas ) ist immer noch bei 152.000 Km.

      Tolles Auto - wird echt schwer, das vernünftig zu toppen.

      Scheisswohlstandsproblem? Kann sein. Aber irgendwie doch nicht.

    • E92Fan schrieb:

      Scheisswohlstandsproblem? Kann sein. Aber irgendwie doch nicht.
      Doch, doch! :P
      Aber wenn Deine Gnädigste Dir schon zu nem Porsche rät und Du es Dir leisten kannst, dann such Dir doch einen schönen Cayman mit Sechszylinder.
      Dann bist Du optimal ausgestattet.
      Neue Alpine ist sicher nicht schlecht, aber von der Qualtität und dem Gesamtpaket her auf jeden Fall Porsche!!
    • E92Fan schrieb:

      Meine lieben Freunde der gepflegten Fortbewegung ^^

      erstmal : vielen Dank für eure Antworten. Ich habe zwar auch nie verstanden warum sich manche Leute nicht für das eine oder andere Auto entscheiden können wenn diese Modelle sehr weit auseinanderliegen,... und die Meinungen waren von Unverständnis bis zu weiteren Alternativen auch sehr ausdehnend und eher noch irreführender aber wenn man erstmal so was selbst gepostet hat und diese Erfahrung gemacht hat entwickelt man Verständnis für so manch andere Probleme.

      Gestern fuhr doch der neue Alpine auf der rechten Spur neben mir - Alpine ... jaja schön aber Renault und interessant das es Ihn wohl neu gibt, aber es hat mich nicht gejuckt.

      Meine Frau sagte dann : Es wird echt Zeit dass Du dir mal einen Porsche kaufst. Ich: nein, nein es geht nicht um Porsche sondern um das Feedback Strasse Fuss-Gehirn Koordination , bla bla bla

      Aber vielleicht es es ja doch so.

      Sich etwas zu gönnen fällt mir schon schwer. Vielleicht muss ich Unvernunft wieder lernen.
      Und der aktuelle 335d war gebraucht und in den 8 Jahren habe ich viel Spass für kleines Geld gehabt. Ich glaube Hydrolager, Batterie und einmal Bremse vorne ist für 8 Jahre ok ansonsten nur alle 2 Jahre Ölwechsel mit TÜV/AU. Reifen habe ich auch nur einmal vor 7 Jahren neu gemacht aber eher aus Dämpfungsgründen, weg von RFT. Steuer kostet das selbe wie andere 3l Diesel und Versicherung ist durch Schadensfreiheit etc. auch ok.

      Vielleicht geht es ja auch nur mal um was neues, denn verkaufen will ich den Wagen nicht, da er in viel zu gutem Zustand ist. Ahja Automatiköl bei ZF gemacht kommt noch und RestlaufKm DPF lt. BMW Analyse (also keine APP oder sowas ) ist immer noch bei 152.000 Km.

      Tolles Auto - wird echt schwer, das vernünftig zu toppen.

      Scheisswohlstandsproblem? Kann sein. Aber irgendwie doch nicht.
      Es geht doch nichts über Luxusprobleme:->

      Ich möchte an dieser Stelle noch etwas anderes zu bedenken geben. Ein Bekannter von mir (Sozialarbeiter) gönnte sich seinen "Lebenstraum" und ist jetzt vier Jahre Cayman gefahren...er hat ihn kürzlich wieder verkauft und O Ton "...mit so vielen negativen Reaktionen hätte ich nicht gerechnet...". Auch diese Dimension gilt es möglicherweise bei der Auswahl zu bedenken.
      Ein E92 steht da natürlich außen vor...

      ...wobei es Deppen gibt die selbst einen älteren E90 neiden ("Mann, was fahren Sie für eine Protzkarre" musste ich mir doch glatt vor ein paar Jahren selbst von einem "Kollegen" für meinen X390 anhören).

      Auch ich generiere im Moment das "Luxusproblem". Mein geleaster Firmenwagen (QQ) muss Ende des Monats weg und ich überlege die Nachfolge. Da ich so gerne E90 fahre (Logbuch des MaxJ30) überlege ich allerdings ob ich eine Zeit lang ohne Firmenwagen "auskomme".

      Aber ja, dieser Thread artet aus.... Ich verlasse also den Exkurs und rate zur Probefahrt mit einem A45 AMG

      MaxJ30

      MaxJ30

      P.S.: Schreibst Du mir bitte eine Pin bezüglich Getriebeölwechsel bei ZF (Was wurde gemacht, ungefährer Preis)? Danke!
    • Definition Wikipedia:
      "Dabei umfasst die Fahrdynamik Ermittlungen zu Weg, Zeit, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Energieaufwand, Erwärmung von Motoren, Antriebskräfte, Leistungen, Bewegungswiderstände."

      Ganz so schlecht kommt ein A45 AMG per Definition dabei wohl nicht weg. Natürlich würde aber auch ich einen 6ender E92 jederzeit bevorzugen....
      Blieben als Alternativen noch ein Ausflug in die "Elektroabteilung", ein Renault Spider oder eben ein 911er Allrad - aber stop - es war ja noch irgendwas von Budget die Rede.....

      In der Zusammenschau also beim E92 bleiben und sich seiner Vorzüge erfreuen...

      MaxJ30

    • Wie siehts denn mit dem 135i (erste Baureihe) mit N54 aus? Wird vermutlich schwer, da noch was unverbasteltes zu finden, aber bestimmt nicht unmöglich. Da kannst du dann nochmal 15t€ reinstecken, damit hat man bestimmt auch sehr viel Spaß :D Besserer Sound und deutlich günstiger als ein Cayman, in den Kurven vllt. nicht ganz so extrem knackig.

    • Hi Ihr Mitleidenden-hoffenden-freuenden...
      Den A45 hatte ich auch auf dem Schirm, aber der Einstieg ist mirzu klein, zum einen der Hintern zum anderen der Kopf - immer diese A-Säulen.Was man sich da verbiegen muss... . Wenn ich dann drin sitze, ist dieB-Säule im Weg, bin leider aus den frühen Kraftzeiten etwas breiter ...
      Was mir am Cayman gefiel ist dieses sensible Fahrwerk, und wiesauber es reagiert, klar Mittelmotor und wenig Gewicht bei guterAufstandsfläche der Gummis und guter Geometrie... und er sieht natürlich auch echtgut aus.
      Der C43 ist dagegen echt polterig.
      Alpine ist ja auch Mittelmotor aber irgendwie juckt es michnicht, auch das C-Coupe ... hm, gehe mal Probesitzen ...
      PS : Habe bald einen Termin zur Probefahrt mit einemCayman PDK und danach einen Boxter mit Schaltung.
      Eigentlich sind es nur zwei Sachen die zu klären sind
      1. Schaltung oder Automatik
      2. Dieses Jahr ohne OPF oder nächstes mit OPF
      Hätte ich damals gewusst dass ich den BMW von Euro 5 auf Euro 6umbauen könnte, hätte ich wohl anders gehandelt. Nun habe ich nur Euro 4. SonMist aber auch - da kauft man sich einen Wagen und nach 8 Jahren kann manmanche Strassen nicht mehr befahren -
      Ach so: M135i bin ich auch mal gefahren, was man alles fürKumpels hat .... , Ist ganz nett aber 8 Gänge machen mich nervös undoptisch stehe ich auf 2-Türer - alleine wegen meiner Statur ...
      Golf 7 R mit 6G-DSG war mir zu lahm, vor 2 Jahren oder so, magsein dass er Leistung hat aber zu spitz - Gewicht, Allrad, Aero,Getriebeabstufung ... ...
      Ach Cayenne Diesel S mit 4,2l , blubbert schön aber auch diesespitze Leistungsentfaltung immer unterbrochen von hoch/runter schalten …
      Spassenshalber mal in einen up gesetzt, wow - das ist ja vielPlatz ... Polo GTI 1,8 / 180PS hat ein Kumpel, - echt eine Drehorgel, 2ter Gangüber 100? , Drehmomentgekappter Motor, damit die Vorderräder nicht scharren,Kopflastig, aber günstige Angebote, gefiehl mir auch nicht.

      TT gefiele mir auch - Alu Technik etc. aber beim ersten mal hat die Hose zerrissen und beim zweiten mal ne Beule am Kopf. Dritte mal funktionierte aber die Abstände und die Windschutzscheibe - aaach ich bin einfach zu verwöhnt ....

      @MaxJ30 - PN ist raus und Neid ist immer und überall. MitÜ50 sollte ich mir auch mal was leisten dürfen, wer weiß wie lange es noch möglich ist...

      @Bajomot : Die Gnädigste + Leisten können/wollen ... - die Zinsen sind niedrig und wenn ich sehe was andere so machen, bin ich echt ein Schisser alter Schule ... Thx.

      @Bearmode: nach deinem Avatar bist Du auch nicht der schmalste - wie sieht es denn bei deinen Hinein- setz- akrobatiken aus? Lotus fände ich auch gut aber alleine vom Gedanken geht die Adrenalinpumpe auf Standby ...

      Apropos Luxus:
      In den 8 Jahren hatte ich nur Dieselkosten und etwas erhöhte Versicherungskosten - ist so gesehen mein günstigster Wagen, ok - im Winter hatte ich Ihn auch meistens abgemeldet.
      Aber nach meinen Aufzeichnungen war ein 318i und Golf 1,8 wegen Verschleiss und Reparaturen binnen jeweiliger 4J Nutzung teurer. Und der Restwert ist auch noch prima.
      So stelle ich mir den nächsten Wagen auch vor. Einmal bluten und dann genießen.

      viel Spass noch!

    • Ich bin schon seit Jahren mehr oder weniger immer am gucken, was es denn einmal für einen Nachfolger für den 335i geben könnte. Meistens lande ich beim M2, dann setzt die Vernunft ein und ich denke: "Ah die Karre ist eigentlich perfekt, läuft gut, klingt gut, für Alltag wie auch für Ausfahrten absolut geeignet, macht bis jetzt (knapp 190k Km) keine Probleme..." und dann schliesse ich Autoscout wieder :D

      when I go to sleep - bury me three feet deep
      I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you


      E92 330i Endschalldämpfer abzugeben > PN

      Sammelthread Onlineshops
    • ANZEIGE