Alternative zum E92 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir spinnen doch alle immer mal wieder rum :) Geht mir auch so.

      Appetit kann man sich holen, gegessen wird Zuhause ;)

      ""
    • E92Fan schrieb:

      @Bearmode: nach deinem Avatar bist Du auch nicht der schmalste - wie sieht es denn bei deinen Hinein- setz- akrobatiken aus? Lotus fände ich auch gut aber alleine vom Gedanken geht die Adrenalinpumpe auf Standby ...
      In einen Lotus meinst du jetzt? Die Sitze sind schon eng, aber beim Einsteigen nicht das Problem. Eher die Tiefe. Und da ich noch ein paar Jahre jünger bin als du war es zwar ungewohnt, aber nicht schlimm. Ein Lotus ist halt kompromisslos und Komfort kann man nicht erwarten.

      Was mir aber gerade beim tippen einfällt: Wir hatten im letzten USA-Urlaub ein C7 Cabrio als Mietwagen. Vermutlich ist die C7 noch über dem Budget, aber die C6 dürfte sich etwa auf dem Niveau eines jüngeren Cayman bewegen. Die C7 ist ein unglaublich gutes Auto und kann viel: Von zügig bis cruisen ist alles dabei. Einstieg ist auch weniger ein Problem als beim Lotus, da mehr auf Komfort ausgerichtet. Ist halt wieder ein recht tiefes Auto. Würde ich an deiner Stelle trotzdem mal testen.
    • J-Freak schrieb:

      Ich bin schon seit Jahren mehr oder weniger immer am gucken, was es denn einmal für einen Nachfolger für den 335i geben könnte. Meistens lande ich beim M2, dann setzt die Vernunft ein und ich denke: "Ah die Karre ist eigentlich perfekt, läuft gut, klingt gut, für Alltag wie auch für Ausfahrten absolut geeignet, macht bis jetzt (knapp 190k Km) keine Probleme..." und dann schliesse ich Autoscout wieder :D
      Ich schau auch ab und zu was es so gibt. Für mich käme aber nur etwas zusätzliches in Frage und nicht "entweder oder" :D ...und dann mach ich Immoscout auf, schau was ne schöne Bude kostet (Eigentum) und denk dann: Lieber Wohnraum statt Hubraum :rolleyes:
    • Klar, aber die C6 hat "die Richtung" für die C7 vorgegeben. Fährt sich auch sehr gut, aber ist halt in der Verarbeitung noch sehr amerikanisch. Hat aber nichts mehr mit dem Klischee der schlechten Ami Sportwagen zu tun.

    • Freemaxx schrieb:

      Ich schau auch ab und zu was es so gibt. Für mich käme aber nur etwas zusätzliches in Frage und nicht "entweder oder" :D ...und dann mach ich Immoscout auf, schau was ne schöne Bude kostet (Eigentum) und denk dann: Lieber Wohnraum statt Hubraum :rolleyes:
      So gehts mir auch. Im E93 vermisse ich immer wieder den technischen Fortschritt, den ich im F11 habe. Meine Frau hängt aber total am Cabrio und will ihn nicht hergeben. Da wir eh wenig mit fahren und der sonst soweit super läuft - behalten wir ihn auch.

      und mit dem F11, "fett gepimpt" 8o8o mit dem PPK, fahre ich viel gediegener als früher mit dem E91 335d oder dem F31 330d.

      Ich überlege auch grad, ein Mehrfamilienhaus anzuschaffen, um etwas mehr in Richtung Alterssicherung tätig zu werden.
    • ANZEIGE