Turbolader voller Ruß / Öl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbolader voller Ruß / Öl

      Als ich die Wasserpumpe getauscht habe, ist mir aufgefallen, dass der Turbolader verdammt schwarz ist. Das war vor einem Jahr noch nicht so.

      Ich hatte mal ein zugesifftes AGR Ventil, das ich daraufhin zusammen mit der Ansaugbrücke, der Drosselklappe usw. gereinigt habe.

      Dass der Turbolader so schwarz ist, liegt vermutlich entweder an der Dichtung, oder das Rohr war verkantet drauf.
      Aber warum ist er so ölig? Zu starker Überdruck? Die Ölleitung dicht? Einen Fehler hatte ich auch nicht bzgl. des Ladesdrucks.

      Kurbelgehäuseentlüftung ist ja eigentlich mittlerweile wartungsfrei, oder nicht? Ich habe den Zyklonfilter mal vor 3 Jahren getauscht, aber da ist ja nix mehr großartig drin, was verstopfen kann.

      Ich muss dazu sagen, dass ich praktisch keinen Ölverbrauch habe. Seit dem Ölwechsel im letzten Jahr habe ich nichts nachgefüllt, war allerdings kurz vor "low" als ich den Ölwechsel vor einer Woche gemacht habe.

      [IMG:https://i.imgur.com/jLOsfdf.jpg]
      [IMG:https://i.imgur.com/yG914mf.jpg]

      ""
    • Aber eigentlich sollte es doch wenigstens nicht nach draußen spritzen, oder?

      Ich habe mal den Dichtring neu bestellt und die KGE schaue ich mir auch an. Ist auch eine neue bestellt mit Zyklonfilter vom e46 m57. Vielleicht am Wochenende mal den Partikelfilter ausbauen und checken, ob der vielleicht dicht ist.

      Vorsicht ist besser als Nachsicht :)

    • Naja, aus besagtem Dichtring sifft es mit der Zeit halt raus. Sah bei mir genauso aus. Jetzt ist die komplette Ladeluftstrecke neu abgedichtet, da sollte erstmal Ruhe sein...
      Ich fahre aber einen Filzfilter aus dem E39 530d, der hält mehr Öl ab.
      Und die Drallklappen hab ich raus und Stopfen reingemacht. Ist deine ASB dicht?

    • paysen schrieb:

      ASB sollte dicht sein, habe ich im Zuge der AGR neu abgedichtet. Aber ich glaube, dass aus einer Dichtung minimal etwas entweicht. Dort war es leicht verschmiert. Die werde ich ebenfalls neu machen.
      Ich meinte aus den Drallklappen, falls du noch welche hast. Da hat es mir auf das Glühsteuergerät getropft.
    • Uh, die sind noch drin. Müsste ich mal nachschauen, ob die noch dicht sind. Waren aber noch leichtgängig zumindest. Wären sie undicht gewesen, hätte mir das aber auffallen müssen. Habe eigentlich alles abgesucht nach undichten Stellen. Habe heute mal die KGE, den Luftfilter und die Dichtung vom Frischluftrohr gewechselt. In meiner KGE war ja nichts mehr drin, habe jetzt den vom e46 verbaut (Zyklonfilter). Als nächstes checke ich mal die Gegendruckwerte. Der DPF ist ja noch der Erste.

      Rücklaufleitung vom Turbo sollte ja keine Schwachstelle sein, oder? Oder die Zuleitung?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von paysen ()

    • ANZEIGE