Ansauglufttemperatursensor abstecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ansauglufttemperatursensor abstecken

      Kann mir jemand erklären was genau sich an der Motorsteuerung beim 330i N52B30 ändert wenn ich den Ansauglufttemperatursensor abstecke? Ich habe das mal testweise gemacht da ich ein Problem mit Motoraussetzern im oberen Drehzahlbereich habe. Wenn ich den Sensor, welcher eigentlich immer so 10°C mehr als Umgebungsluft anzeigt, abstecke dann sind die Aussetzer wesentlich weniger spürbar. Gleichzeitig sinkt die Öltemperatur von 110°C auf circa 90°C im normalen Betrieb und die Kühlwassertemperatur bleibt dann stur auf 80°C. Natürlich nur im normalen Betrieb, nicht bei Vollast, da geht die Öltemperatur hoch. Also scheint es ja so zu sein dass er wahrscheinlich einen Standardwert für die Temperatur her nimmt und dazu noch die Kühlleistung der Wasserpumpe auf Maximum setzt. Vanos dürfte aber noch funktionieren, da spüre ich keinen Drehmomentverlust. Aber was ist mit der Valvetronic, ist die eventuell deaktiviert in diesem Fall? Weiß da jemand genaueres dazu? Sind die 10°C, die der Temperatusensor zuviel anzeigt irgendwie relevant? Danke schonmal.

      P.S.: Fehler im Fehlerspeicher laut Carly war dann
      Fehler Code: 002F08
      Erklärung: Ansauglufttemperatursensor, Signal
      und was noch immer auftaucht, aber nur nachdem die Aussetzer da waren,
      Fehler Code: 002E81
      Erklärung: Elektrische Kuehlmittelpumpe, Drehzahlabweichung

      Kann für den Kühlmittelpumpenfehler eventuell ein Kurzschluss verantwortlich sein?

      MfG
      Michl

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von zichl ()