N52b25 - unrunder Leerlauf in eingelegter Fahrstufe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • N52b25 - unrunder Leerlauf in eingelegter Fahrstufe

      Kaum ist das erste Problem gelöst...

      Vergangene Woche war noch alles wunderbar, nachdem das Vanos Problem gelöst wurde, hatte ich wieder richtig Freude am Fahren. Doch diese hielt leider nicht sehr lange an. Am Abend hatte ich gedacht, ich tu dem Motor was gutes und habe einen Benzin System Reiniger von Liqui Moly in den halb vollen Tank gekippt. Am nächsten Tag gings dann los. Schütteln und starke Vibrationen im Leerlauf. So, dass sich sogar das ganze Auto schüttelt!

      Allerdings nur in eingelegter Fahrstufe! Schalte ich auf N, oder P, ist alles wieder gut! Die Leerlaufanzeige ist aber komischerweise komplett konstant, keine sichtbaren Leerlaufschwankungen! Auch die Leistung ist voll da. Bin versuchshalber 30-40km Autobahn gefahren und hab es mal laufen lassen. 200kmh war kein Problem. Hat aber leider nichts gebracht...

      Habe dann den tankinhalt verdünnt, indem ich voll getankt habe. Aber hat nichts gebracht, der unrunde Lauf ist geblieben. Die ruckler, bzw. Aussetzer sind mal stärker, mal schwächer. Wenn ich mit Klimaanlage fahre, ist es fast weg.

      Kann es echt von Liqui Moly kommen? Oder ist das nur Zufall? Es fühlt sich wirklich so an, als würde er nicht auf allen Zylindern laufen, aber die leerlaufanzeige ist komplett ruhig. Man hört es auch hinten am Auspuff, dass der Motor richtig stottert und Aussetzer hat. Wenn ich dann auf N schalte, ist sofort alles wieder ruhig und konstant.

      Fehlerspeicher ist leer, keine Motorleuchte.

      Kann es evtl an einer schwächelnden Zündspule liegen? Oder kommt es vom Getriebe? Warum Nur auf D?
      Äich wäre euch echt dankbar, wenn ich einen Tipp bekommen könnte, wo ich hier ansetzen soll!
      Vielen Dank!

      ""
    • ColaMix schrieb:

      Wenn ich mit Klimaanlage fahre, ist es fast weg.
      Dann liegt mehr Last an. Ganz zusammengereimt habe ich das aber noch nicht. Es passt nämlich nicht dazu, dass es bei N weg ist, bei D aber wieder kommt. Bei D liegt ja auch etwas Last über den Drehmomentwandler an.

      Was passiert, wenn du minimal Gas gibst? So für 100 oder 200 rpm über LL?

      Schau, dass du den Tank leer bekommst. Nach dem Nachtanken sieht man ja, ob es was mit LM zu tun hat.
    • Wenn die Klima eingeschaltet ist, wirkt ein anderes "Leerlaufdrehzahl-Programm". Ggf. läuft er deswegen mit Klima ein klein wenig höher und das Stottern ist verschwunden!?

      EDIT: Ach ja, ich glaube für die Gangstufe D kann man ebenfalls die Drehzahl getrennt einstellen. Da bin ich aber nicht sicher. Ich habe bei meinem am Anfang auch etwas dran rum gestellt, weil die LL-Drehzahl mit ausgeschalteter Klima etwas zu niedrig war.

    • das ist mir schon klar, wie das mit dem klimakompressor und der magnetkzpplung usw. funktioniert. Aber das ist ja keine Lösung ;)

      Irgendwoher muss das Problem ja kommen. Ich werde den Tank komplett leer fahren und neu befüllen. Aber irgendwie habe ich meine Zweifel, dass es danach besser wird.

      Habe dieses Liqui moly additiv schon in vielen Fahrzeugen verwendet und noch nie Probleme gehabt. Aber wie gesagt, vielleicht ist es auch nur Zufall...

    • die Drehzahl ist in P und N minimal höher als in D.

      Ich versuche es mal etwas genauer zu beschreiben.

      Im Stop n Go Verkehr, wenn ich anhalte, fällt die Drehzahl auf die Ruheposition. Ca 2-3 sek. später fällt sie weiter bis kurz vor die erste Markierung und das vibrieren geht los. Mal stärker, mal schwächer.

    • ColaMix schrieb:

      Aber mich würde trotzdem die Ursache interessieren!
      Die zu niedrige LL-Drehzahl?
      Er sollte mindestens 640 ppm haben. Alles darunter kann durchaus zu Vibrationen bis hin zum unruhigen Lauf führen. Das LM Zeug kann dafür verantwortlich sein, dass die LL-Drehzahl jetzt ein klein wenig niedriger ist. Ggf. hat das hier oder dort doch schon etwas gereinigt.

      Wie geschrieben, man kann die Drehzahlen für die verschiedenen Lastzustände getrennt einstellen.
    • Ich kann nicht für deinen Motor sprechen, aber der M57 hat auch mit Getriebeautotik und Klimaautomatik nur eine einzige Leerlaufdrehzahl - zumindest habe ich nur eine gefunden. Diese LL Drehzahl wird auch unter Belastung nahezu konstant gehalten - über Fahrzeuglebensdauer.
      Ich habe die bei mir auch ca. 50 rpm erhöht*, da er so ruhiger läuft - und den Anhänger beim Rangieren im LL besser schiebt. ;)




      *Das Programm, mit dem ich das gemacht habe, darf ich hier nicht nennen, da das eigentlich nicht in Kundenhände gehört. Da gibts schon mal Stress mit den Admins.

    • Ich weiß es für den N52 auch nicht 100%ig. Ich kann nur sagen, dass es beim N53 geht.
      Meiner lief mit Klima an mit ca. 640 upm und bei Klima aus dann nur noch mit knapp 600 upm. In der entsprechenden Software kann man (beim N53) für verschiedene Lastzustände die LLDZ anheben. Ich bin jetzt einfach mal davon ausgegangen, dass das beim N52 ebenfalls möglich ist.

    • geht auch beim N52.
      Drehzahlstufen sind Mit/ohne Klima und eben bei automatik in P oder N sowie eben D unterschiedlich.

      auch sind die leerlaufdrehzahlen bei super und super+ unterschiedlich (ich meine, bei super+ ist der LL niedriger)

      einstellen lässt sich das per IN*A

    • ANZEIGE