Defekt nach Batterie abklemmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Defekt nach Batterie abklemmen

      Hallo zusammen,

      zuerst einen großen Danke ann jeden der auch nur irgendwie helfen kann und möchte.

      Ich hab seit kurzem folgenden Problem an meinem BMW e91 2006 BJ.

      Das Auto wurde für etwa 6 Monate abgemeldet. ICh hatte die Batterie zuerst nicht abgeklemmt.
      Nach 4 Monaten habe ich das Fharzeug versucht zu starten. Der Akku hatte sich entladen und obwohl der Starter gedreht hat, sprang das Auto nicht an.
      Daraufhin habe ich die Batterie geladen und zurück ins Auto gestellt.
      + und - wurden beim Anschluss nicht vertauscht, da bin ich mir sehr sicher.

      Nach dem wiedereinbau hat das Auto 1 mal kurz versucht zu Starten, danach fingen die Probleme an.
      Zuerst wollte der Anlasser nicht mehr drehen, danach hatte ich die Wegfahrsperre im Lenkrad welche sich aber gelöst hat.
      Danach gab es Airbag Fehler, ein Symbol für die entladene Schlüssel-Batterie und wieder die Lenkradblockierung die nicht mehr zu lösen war.
      Das Fahrzeug hat nicht mehr auf den Funkschlüssel reagiert. Zuerst nur der Kofferraum, danach das gesamte Auto.
      Die Alarmanlage ging immer und immer wieder an.

      Ich bin jetzt an folgendem Punkt:
      Die Boardcomputer zeigt nichts mehr an, obwohl ich den Schlüssel einstecke. Er verhackt nich mal mehr fest.
      Wenn die Batterie angeklemmt ist gibt es nur ein Klackern im Heckteil des Fahrzeug, rechts und links.
      Klick klack die ganze Zeit, ohne Unterbrechungen. Das Fahrzeug reagiert nicht auf den Schlüssel.

      Ich habe mir ein Diagnose Kabel gekauft umd die Fehler auszulesen....bei derzeitiger Situation kann ich aber nicht mal mehr die Verbingung aufbauen.
      Hat hier jemand eine Idee?

      Es ist für mich völlig unverständlich wie sich sowas nach und nach aufbauen konnte obwohl nichts ausser als der Ausbau der BAtterie vorgenommen wurde X( .
      Ich bin wirklich für jede Idee dankbar!

      Besten Dank und Gruß

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chopstic ()

    • Willkommen im Forum...

      1) Fehlerspeicher auslesen
      2) Fehler notieren und hier nennen
      .....
      8 )Fehler löschen
      9) neuer Startversuch

      Anders wird das hier nichts!
      Sicher, dass die Batterie die Tiefentladung überlebt hat? Vielleicht mal ne neue Batterie versuchen.

      Zu dem genannten Tool, lösche den Namen bitte, bevor ein Admin deinen Post löscht.

    • Zweites Fahrzeug mit laufendem Motor per Überbrückungskabel vorn an die Batteriepunkte abklemmen.

      Mindestens 1 Minute verbunden lassen, dann Zündung an, Startversuch.

      Wenn er dann läuft, auslesen, ggf löschen.

      Bisher erledigt: ST-X Gewindefahrwerk, M-Achsteile VA, H&R Stabis vo+hi, Bremse von AT-RS, M-Edition
      Sportsitze LCI, M-Lenkrad mit Schaltwippen nachgerüstet, Alpine Hifi, OCC, MHD, xHP, non catted DPs, Wagner Evo 1, Performance ESD, Styling 230 in 19", M-Paket Nachrüstung, NBT retrofit mit iDrive Touch

    • ANZEIGE