Umfallvorschäden erkennen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfallvorschäden erkennen?

      Hallo,

      ich habe meinen E90 noch nicht so lange. Er ist 01/2009 zugelassen und habe ihn von einem Händler gekauft. Laut Händler hatte er mal einen Parkrempler wo ein hinteres Seitenteil erneuert wurde. Man sieht von außen/innen/unten nichts von einer Reparatur, daher habe ich diesen "Unfaller" bewußt gekauft und im Vertrag steht "mit Vorschaden" ohne weitere Details. Da der Händler viele höherpreisige Fahrzeuge wie M3/5 RS6 , AMG usw. anbietet habe ich mir keine großen Gedanken gemacht. Und das Fahrzeug läuft auch ordentlich. Nur eines viel mir heute auf als ich die Lautsprecher vorne getauscht habe:

      IMG_20181212_122959.jpgIMG_20181212_123009.jpg
      Da eine Kabel wurde mal erneuert, wurde ordentlich gemacht, verpresst und verschrumpft. Aber komischerweise sind an beiden! Türen die Türpappen/Dichtungen/LS usw. alle auf Mitte 2009 datiert. Ich kenne es aus dem eigenen Betrieb das gewisse Produkte etwas vordatiert werden, damit sie frisch proudziert wirken, auch wenn sie einen Monat im Lager standen. aber wenn alle Einzelteile nach der Erstzulassung produziert wurden, macht es mich doch stutzig.
      kann man gewissse Schäden / Historien direkt bei BMW erfragen - sollte ein größerer Schaden im ersten Jahr passiertsein, wurde das doch bestimmt beim Freundlichen behoben?! Haben die Blechteile irgendwo auch Stempel/Aufkleber anhand derer ich feststellen kann wie alt diese sind? Würde dem gerne mal nachgehen.

      Gruß Christian

      ""
      320i LCI mit M-Paket - Alltags Reiselimousine :thumbsup:

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup: (derzeit in Restauration)
    • Christian_scirocco2 schrieb:

      Da der Händler viele höherpreisige Fahrzeuge wie M3/5 RS6 , AMG usw. anbietet habe ich mir keine großen Gedanken gemacht.
      Hi,
      das ist ein Aberglaube, der nicht auszurotten ist. Sogar Fahrzeuge mit dem manipulierten km-Stand tauchen bei BMW-Händlern auf. Sogar verunfallte Fahrzeuge werden als unfallfrei verkauft, das ist heute schon fast standard, leider. Wenn aber der Schaden im Kaufvertrag vorgemerkt ist, kann natürlich auch sein dass es ein größerer Schaden war als ein Parkrempler. Einfach zum anderen BMW-Händler fahren und die Vorgeschichte checken. Man kann sich auch ein Lackdicke-Messgerät zulegen, das die Ausreden über Parkrempler schwieriger macht.

      Gruß.
    • selbe polsterausstattung wie ab werk verbaut? evtl wurde diese gegen eine andere farbe getauscht.

      in der bmw historie stehen nur einträge, die auch bei bmw erledigt wurden. einsicht bekommst du evtl über umwege - stichwort datenschutz.

      2007 E92 325i | SPACE GREY | INDIVIDUAL MERINO COHIBABROWN | BBS CH-R BLACK 9x20 - 10.5x20
      KW VARIANT II | E9x M3 SUSPENSION PARTS | E93 M3 FRONT ANTI-SWAY BAR | CDV DELETE
      CIC RETROFIT | COMBOX RETROFIT | JBBFE III (D-CAN) RETROFIT
      DIAGNOSE BLOCKER | iDRIVE DATA DISPLAY

    • Ich unterstelle jetzt mal: Parkrempler gibt es nicht. Wenn ein Verkäufer von einem Parkrempler spricht wars meistens ein richtiger Unfall, mit Airbags usw.

      Ein klassischer Parkrempler wird doch gar nicht angegeben. Das ist nur noch eine Tarnbezeichnung für Unfall. Und da das so unspezifisch im Kaufvertrag steht wirst Du rechtlich nichts machen können.

    • Zurückgeben möchte ich den Wagen ja gar nicht, ob der Schaden nun größer oder kleiner war. Alles was ich bisher an Blech gesehen habe sieht wunderbar aus, da gibt es nicht zu bemängeln. Checken lassen werde ich das aber doch mal. Ob die Polster Original sind weiß ich nicht, sind schwarz mit kleinen Kästchen die jeweils einen kleinen türkisfarbenen Streifen haben. Passen optisch zu den Alublenden die ebenfalls in diesem türkis bzw. Bluewater gehalten sind.

      Vorhin noch beim Grillwechsel (auf schwarz) die Teile/Scheinwerfer an gesehen, alle 04 / 05.2009.
      Gerade das Serviceheft durchgeschaut, da ist für "Übergabedurchsicht" Werk Nürnberg und Ende Mai 2009 notiert + gestempelt.

      Sollte da glatt das falsch eingetragenes Datum der Erstzulassung 01.2009 statt 10.2009 falsch vom Amt eingetragen worden sein? Kann ich mir in der elektronischen Zeit kaum vorstellen. ?(

      320i LCI mit M-Paket - Alltags Reiselimousine :thumbsup:

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup: (derzeit in Restauration)
    • Christian_scirocco2 schrieb:


      Sollte da glatt das falsch eingetragenes Datum der Erstzulassung 01.2009 statt 10.2009 falsch vom Amt eingetragen worden sein? Kann ich mir in der elektronischen Zeit kaum vorstellen. ?(
      Ein Kumpel sein E46 hat in Kfz.-Schein + -Brief als EZ. 01/2006 stehen - in Wirklichkeit ist es 01/2004 ;)


      Stichworte: "Pferd" und "Apotheke" :D

      Diskutiere niemals mit Idioten!

      Die ziehen dich erst auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann durch Erfahrung.







      Grüße aus Ffm-Sachsenhausen

      Stefan

    • ANZEIGE