Ölfiltergehäusedichtung undicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölfiltergehäusedichtung undicht

      Guten Abend,

      ich war beim Händler und habe die Ventildeckeldichtung, die (andere) Ölfiltergehäusedichtung, den Ölfilter und das Öl(Addinol Super Light 5W40 BMW Longlife-01) gewechselt.

      Nun, ich habe ein Bild angehängt, offenbar ist diese aber auch noch undicht...

      Das werde ich dann aber selber wechseln, da es ja laut Händler nicht so schwer ist.

      Er sagte nur das dort Kühlmittel rausfließen würde.

      Ich muss im Prinzip nur das Gummi/Abdeckung abmachen, die 2 Schrauben lösen, Dichtung wechseln, alles wieder umgekehrt.

      Und dann wieder Kühlmittel reinfüllen oder?

      Welches Kühlmittel könnt ihr mir empfehlen bzw. was soll ich benutzen?

      ""
      Dateien

      E92 330i Coupe, Benziner, 272PS/200kW, 2.996 cm³, Baujahr 29.06.2007, Automatik, N52N/N52B30A

    • sind 3 schrauben. 2 oben eine unten.. geht schon aber schön ist anders.
      Dichtflächen halt noch schön sauber machen
      Kühlmittel Glysantin G48. Entlüftungsroutine nicht vergessen.
      Wieviel Kühlmittel rausläuft kann ich dir nicht sagen, ich habs abgelassen am Kühler, aber Öl läuft raus.. deswegen leg nen Lappen auf den Keilriemen damit kein Öl da drauf sifft und dreh vorher den ölfilter raus damit das öl von dort abläuft

    • E92 330i schrieb:

      Ich muss im Prinzip nur das Gummi/Abdeckung abmachen, die 2 Schrauben lösen, Dichtung wechseln, alles wieder umgekehrt.

      Und dann wieder Kühlmittel reinfüllen oder?
      Sind drei Schrauben, aber prinzipiell passt das so. Leg Lappen drunter, dass dir die Suppe nicht auf den Riementrieb bzw generell runtertropft.
      Nach dem Wechsel Entlüften nicht vergessen.

      E92 330i schrieb:

      Welches Kühlmittel könnt ihr mir empfehlen bzw. was soll ich benutzen?
      Glysantin G48 oder halt von BMW.



      EDIT: Da war der Visi schneller
      Ich habe eine Menge meines Vermögens für Frauen, Alkohol und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach so verprasst.

      - George Best -


      Gruß
      Arthur
    • Für Schraube 6 empfehle ich eine 8er Ringratsche mit Universalprofil. Den Kühlwasserschlauch zu demontieren...kann sein, dass er beim Abflanschen kaputtgeht. Die Schrauben 10 sind wegen der Kugeln am Kopf auch nette Kollegen, entweder hier eine Langnuss mit Universalprofil oder eine 1/2 Zoll Torx Nuss, die geht dann gerade so, bei mir passte Proxxon Torx, Hazet nicht.

    • Mach beide Profildichtungen neu.
      Die zweite wird genau so scheisse sein und in nicht allzulanger Zeit darfst Du dann wieder
      das Ölfiltergehäuse demontieren.

      Kühlwasser kommt ungefähr in der Menge von einem Wasserglas raus und n bisl Öl.
      Wie die Vorposter schon erwähnten die Riemen grosszügig mit Lappen abdecken und
      einen noch ein wenig unter den Wärmetauscher stopfen, das reicht schon in der Regel.
      Falls doch mal was daneben geht spülst am Ende der Reparatur mit ner kleinen Gießkanne
      oder einen alten Kanister klares Wasser hinterher und gut ists.

      Kühlwasser ablassen musst Du nicht.
      Der Motor muß nur kalt sein damit kein Druck auf dem Kühlsystem ist (und Du auch die Fingerchen bezüglich Hitze schonst)
      und der Ölfilterdeckel muß aufgedreht sein damit das enthaltene Öl in die Ölwanne zurückfliesst.

      Bei mir hatte ich später nicht mehr entlüftet sondern nur Wasser/Glysantin nachgekippt und später nochmal kontrolliert.
      Der Wärmetauscher befindet sich schon recht weit oben und das bißchen Luft dürfte sich nach etwas fahren von
      alleine rausdrücken. Schaden kann Entlüften aber sicher nicht.

      Falls Du mal Bilder sehen willst wie mies die Dichtungen so aussehen dann schau in meine Bildergalerie.
      Die Profildichtung zur Zylinderkopfseite hin würde ich dir auch dringend empfehlen zu tauschen.
      Gut möglich daß sie bereits undicht ist und du es gar nicht gesehen hast.
      Das dort austretende Öl sammelt sich nämlich erst schön in den Gußvertiefungen am Motorblock (mal an den Motorblock zwischen den Ansaugrohren leuchten) ,
      während man die Undichtigkeit der vorderen Profildichtung daran bemerkt daß unter dem Ölfilterdeckel
      ab und an so ein kleines "Pfützchen" mit Öl in einer Vertiefung des Alugehäuses steht.

      Gruß

      Choppa´s "Gerümpelkammer"
      Klick
    • Also Ventildeckeldichtung, Öl, Ölfilter und ne andere Ölfiltergehäusedichtung hat die Werkstatt gemacht

      das war die hier vom Ölfiltergehäuse die ich schon gewechselt habe: leebmann24.de/dichtung-oelfiltergehaeuse-elr-504-530.html | ELR-504.530 NR. 4

      Dichtflächen und alles mach ich dann sauber mit dem Bremsenreiniger von Würth.

      Kühlmittel nehm ich Glysantin G48, reicht da dann 1,5l Wasser bzw. ne Flasche oder

      Wegen Entlüften guck ich gleich dann nochmal genau wie das funktioniert, also nicht einfach nur Kühlwasser einfüllen

      Sah aber böse aus bei dir ^^ Mal gucken wie es bei mir aussieht, die aber von der Werkstatt haben aber alles schon sauber gemacht, nur ist leider die eine Dichtung halt undicht und man sieht ja am Deckel das da wieder Öl läuft...

      Danke

      E92 330i Coupe, Benziner, 272PS/200kW, 2.996 cm³, Baujahr 29.06.2007, Automatik, N52N/N52B30A

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E92 330i ()

    • Vom BMW E30 (oder evtl. sogar davor) bis heute ist immer der gleiche Frostschutz drauf.
      Mit dem von BMW kannst du (wie sebbel23 schrieb) nichts falsch machen.
      Ansonsten halt Glysantin G48.
      Die 1,5 Liter reichen. Wenn Du die halb und halb mischt hast Du 3 Liter die bis ca. -35°C reichen und
      im großen und ganzen der BMW Vorschrift entsprechen. Ich schätze mal Du wirst davon nur so nen halben Liter brauchen,
      aber den Rest kannst Du ja später irgendwann nochmal gebrauchen.

      Was ist das denn für eine Werkstatt gewesen die nur EINE Dichtung tauscht ?
      Die ganze Nummer ist doch ein Abwasch.

      Das Problem bei den Profildichtungen ist halt, daß sie sich mit der Zeit plattdrücken.
      Davon sind natürlich beide Seiten des Ölfiltergehäuses betroffen.
      Die Undichtigkeiten treten zudem verstärkt bei kalten Aussentemperaturen auf, da sich die ohnehin
      schon plattgedrückte Dichtung über Nacht zusammengezogen hat und somit noch weniger abdichtet.
      Dann haut es schön nach Motorstart die Suppe raus.

      Auf meinen Fotos sah es zwar schlimm aus, aber es täuscht auch immer ein wenig.
      Es hat sich halt etwas Öl gesammelt was dann vom Fahrwind aufs 3-fache gestreckt wurde.
      Wenn Du jetzt nur die vordere Dichtung tauschen musst bist ja schnell mit der Nummer durch.

      Auf Bild 1 kannst Du sehen wie plattgedrückt die alte Dichtung ist und diese fast schon bündig zur Aussenkante im Ölfiltergehäuse liegt.

      Auf Bild 2 ist die neue Dichtung zu sehen, die ein paar Millimeter aus dem Ölfiltergehäuse heraussteht und sich somit später beim
      Festschrauben richtig gut abdichtend an die Gegenseite anpressen kann.

      Das ist halt die ganze Problematik mit der Undichtigkeit, und deshalb immer beide neu machen.

      Gruß

      Choppa´s "Gerümpelkammer"
      Klick
    • Ok, also soll ich nen halben Liter von dem Frostschutzmittel nehmen, und nen halben Liter kaltes Leitungswasser und das einfach vermischen

      Hab diese Anleitung zum Entlüften des Kühlsystems gefunden:

      newtis.info/tisv2/a/de/e92-330…-00-cooling-check/OYeyvvP

      newtis.info/tisv2/a/de/e92-330…-cooling-check/1VncxtOYpb

      Werde das dann so machen, Danke an alle, warte noch auf die Teile von Leebman ^^

      E92 330i Coupe, Benziner, 272PS/200kW, 2.996 cm³, Baujahr 29.06.2007, Automatik, N52N/N52B30A

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von E92 330i ()

    • So, ich habe nun alles da und fange gleich an

      Habe mir ne Zusammenfassung gemacht

      Dateien
      • werr.png

        (45,85 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      E92 330i Coupe, Benziner, 272PS/200kW, 2.996 cm³, Baujahr 29.06.2007, Automatik, N52N/N52B30A

    • Krieg die Abdeckung nicht ab...

      Muss doch vom Luftfilter noch was entfernen oder nicht?

      Hat niemand nen Video...

      Dateien

      E92 330i Coupe, Benziner, 272PS/200kW, 2.996 cm³, Baujahr 29.06.2007, Automatik, N52N/N52B30A

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von E92 330i ()

    • ANZEIGE