Wasser (See) Beifahrerseite

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasser (See) Beifahrerseite

      Hi zusammen,

      bin gestern mit meiner E90 Limousine durch eine nagelneue Waschanlage gefahren. Das Teil hat scheinbar ordentlich Druck. Auf der Hälfte der Waschstraße hat mich dann ein regelrechter Wasserfall auf der Beifahrerseite angesprungen. Das Wasser lief genau unterhalb des Handschuhfachs auf meine Gummimatte.

      Ich hab dann mal vorne den Windlauf (die Dichtung unterhalb der Scheibenwischer, welche mit der Windschutzscheibe bündig abschließt) überprüft. Auf der Beifahrerseite ist das Teil komplett lose - die „Nut“ die normalerweise unter der Scheibe diesen Windlauf festhalten soll, scheint nicht mehr richtig zu greifen. Habs nun mittlerweile einigermaßen fest bekommen (einfach mal ordentlich mim Handballen draufgehauen), dennoch machts den Eindruck, als würde das nur so halb fest sein.

      1) Kann das der Grund für soooo enormen Wassereintritt sein ?

      2) Bringt es überhaupt was, da einen neuen Windlauf zu kaufen

      3) Falls 2) nichts bringt - Sikaflex 221 ? Falls man da mal ran muss, bekommt man das Teil dann nur wieder nicht richtig ab.

      Bin über jede Hilfe dankbar, weil ich sonst bei Regen immer Paranoia haben werde :D !

      Anbei noch ein „Livebild“.

      ""
      Dateien
    • Das kann ich nicht sagen. Hab die Karre Oktober 2018 bei nem Händler gekauft. Hab aber keine Unterlagen dazu.

      Anbei 2 Bilder. Wenn ich da ganz leicht dran ziehe, dann rutscht die Dichtung / der Windlauf aus seiner Verankerung.

      Dateien
    • also diese leiste hat nix mit richtigem abdichten zutun, dient mehr so dazu das wasser anzuleiten und das scheibenwischergestänge zu schützen.

      dichtungkeit kommt vom verkleben der scheibe. wenn das nicht richtig gemacht wurde kann da dann wasser eindringen.



      das beste wäre alles mal zu demontieren und genauer zu prüfen. auch das handschufach komplett raus und dann giest einer oben wasser und einer guckt im auto wo es läuft

      leider keine schöne arbeit.... aber feuchtes auto is noch unschöner

      Road Map Navi Experte 2020-2 MASK CCC CIC NBT - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shadow530 ()

    • Jaein, unter der Abdeckung ist das gestänge und auch gleich der Luftanzug der Klima!
      Hab die Abdeckung ja bei meinem erst getauscht.
      Die ist dort nur gesteckt, aber dort drunter ist auch massenhaft dreck, daher geht vl. die Nut nicht mehr richtig in die gegenseite hinein.
      Jedoch wirklich fest ist es auch nicht, wenn du dran ziehst geht es gleich mal ab, es wird dort nur so gehalten.

    • ich hatte das handschuhfach kürzlich komplett draussen weil ich an die JB musste.

      die luftkanäle gehen zur mittelkonsole weg.

      der wasserein/austritt müsste dann aber weiter links sein. bei ihm ist es aber eher mittg rechts. und dann müsste ja auch einer dran gewesen sein. von allein wird da nichts verrutschen wenn alles zusammengebaut ist.

      kann natürlich auch sein das seine abläufe verstopft sind und die suppe dann übergelaufen ist weil zu viel auf einmal... wasser sucht sich ja seinen weg

      Road Map Navi Experte 2020-2 MASK CCC CIC NBT - PM me :)

      >> Welche Road Map für welches Navi? - Hier klicken <<
    • Ich hab mal die Dichtung zurechtgerückt, wo der Windlauf eingeschoben wird (ist in Fahrtrichtung - also weiter zum Motor hin, direkt unter dem Innenraumfilter). Gefühlt ist der Windlauf jetzt etwas fester.

      Hab danach das Handschuhfach ausgebaut & bin (mutig wie ich bin) noch mal in die Waschanlage.

      Kein Wasser mehr.

      Ich vermute mal, dass der Windlauf so lose war, dass die Düsen in der Waschanlage diesen durch den Druck angehoben haben & somit der Wasserfall entstanden ist.

      Die Abläufe links & rechts habe ich geprüft. Hab n Gartenschlauch reingehalten & mal voll aufgedreht. Scheint alles korrekt abzulaufen (vorne & hinten).

      Da die Dichtung da allerdings (siehe oben - Absatz 1 :D) total verrutscht war, gehe ich fast davon aus, dass da ne Austauschscheibe verbaut ist. Ich weiß jetzt nicht ob die OEM Scheiben ein BMW Logo haben - meine hat jedenfalls keins, die Seitenscheiben jedoch schon.

    • Gut möglich. Hab ne Teilkasko. Wisst ihr, ob die greifen würde ? Könnte ich ja damit begründen, dass die Scheibe seit Kurzem knackt, wenn ich z.B. über Kopfsteinpflaster fahre, was ja theoretisch auch durch Fremdeinwirkung geschehen kann. Das mit dem Wassereintritt wäre ja auch noch n Argument, weil Elementarschaden & so.

    • kyborgius schrieb:

      Gut möglich. Hab ne Teilkasko. Wisst ihr, ob die greifen würde ? Könnte ich ja damit begründen, dass die Scheibe seit Kurzem knackt, wenn ich z.B. über Kopfsteinpflaster fahre, was ja theoretisch auch durch Fremdeinwirkung geschehen kann. Das mit dem Wassereintritt wäre ja auch noch n Argument, weil Elementarschaden & so.
      Zur Not bist du halt hinterm Kieslaster gefahren und es ist auf einmal „tatsächlich“ ein Steinschlag im Sichtbereich. :wacko:
    • Also das mit dem Wasser scheint sich noch nicht behoben zu haben. Heute Nacht hats geregnet. An den üblichen Stellen (direkt an der Beifahrertür; Türisolierung) ist kein Wassereintritt zu verzeichnen. Der Teppich an der Stelle ist trocken.

      Nass ist er im direkten Fußbereich unterhalb des Handschuhfachs. Hab den Windlauf allerdings geklebt & bin der Meinung, dass da nichts mehr rein kommt. Waschanlagentest hats ja irgendwie bestätigt.

      Sonst noch jemand ne Idee ? Macht irgendwie den Eindruck, als würde das Wasser jetzt von unten ins Auto kommen :( ! Kann natürlich auch sein, dass es immer noch Restfeuchte von dem doch sehr starken Wassereinbruch der Waschanlage ist. Allerdings waren die letzten 3 Tage echt warm, weshalb das ja eigentlich auch irgendwann mal trocken sein sollte.

    • ANZEIGE