Turbolader Flecken Gelb-Lila

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turbolader Flecken Gelb-Lila

      Hallo zusammen,


      Was sind das für Flecken und wodurch konnten sie entstanden sein???


      Meine Karre:
      E90 N47 VG91 ATM 320d Bj. 2008


      Zur Vorgeschichte:
      Nach einem Turboschaden habe ich mir einen regenerierten Turbolader von einem breit bekannten Turbo-Instandsetzer gekauft. Da einige user hier Vorurteile gegenüber mancher Turbo-Instandsetzungs-Bude haben und um möglichst neutral uns sachlich zu bleiben, werde ich den Firmennamen ersteinmal nicht nennen.


      Den Turbolader hat mir mein Kumpel (kennt sich nachweislich aus) präzise nach Anleitung aus Rheingold verbaut inklusive originalem BMW Anbausatz für Turbo inkl. Ölwechsel mit Ölfilter, also Vorarbeit Tip-Top.


      Nun, nach einer Probefahrt von ca. 100 km ohne Kickdown oder harscher Beschleunigung habe ich heute diese gelb-lila Flecke bemerkt! Zugegeben die Lila-Flecke sich auf dem Bild schwer erkennbar, sie sind aber da, das Gelb geht in Lila über.


      Ich habe dieses Bild der Turbo-Instandsetzungsfirma gezeigt und der Mitarbeiter meinte sofort, dass es an meinem DPF liegen muss und er verstopft ist. Die heißen Abgase werden langsamer abgeführt und die Temperatur im Turbolader steigt. Dadurch die Flecken.


      Nun, ich habe 225 Tkm runter und keine Probleme mit dem DPF. Zwar ist im Rheingold ein Fehler hinterlegt, dass bei Gelegenheit der DPF ausgetauscht werden sollte, trotzdem ist eine Restlaufzeit von noch 50 Tkm angegeben. AGR ist neu und Ladeluftkühlung ist sauber, also kein Öl drin.


      Zwar bin ich kein Experte in Sachen Turbo aber einige Aussagen von dem Mitarbeiter machen mich stutzig.


      - Er traff die o.g. Diagnose, ohne mein Auto gesehen zu haben. Er fragte auch nicht nach der Km-Anzahl oder ob mein DPF je gereinigt worden ist. Ich habe ihm das Bild gezeigt und seine Diagnose schoss wie aus der Pistole "Es liegt an Ihren DPF, der ist verstopft und muss greinigt oder getauscht werden", punkt! Ich fragte ihn, wie er das wissen kann, ohne die Details von oben zu wissen. Er sagte, dass das NUR von der Temperatur kommen kann und diese nur vom DPF.


      Er sagte auch, dass mein alter Turbo, den sie jetzt haben als Umtausch Altteil, den typischen Defekt hat (Axial lose usw.) und dass sowas nur durch zuviel Gegendruck kommen kann. Ich fragte, warum ich dann diese Verfärbungen nicht an meinem alten Turbolader gesehen habe. Er sagte, dass dieser verrostet sei und man deswegen solche Verfärbungen nicht erkennt.


      Ich weiß nicht, vielleicht sind die Typen schon so erfahren, dass sie wissen, von was sie sprechen aber mir war das alles zu schnell diagnostiziert worden. Eine weitere Sache die mir auffiel, ich kann mich aber auch irren, war, dass mein Turbo ein Hitzeschutzblech hatte. Der regenerierte ist aber ohne Hitzeblech. Es sieht aber 1:1 gleich aus, nur dass bei den regenerierten keine Mulden für die Schrauben eingefräst sind. Der Mitarbeiter sagte dazu, dass es egal ist, denn das Hitzeschutzblech wurde nach baulicher Veränderung in den späteren Exemplaren nicht mehr mitgeliefert. Ich habe hierzu den Freundlichen befragt und er hat mir das am Telefon bestätigt. Schriftlich wollte er mir das jedoch nicht schreiben, denn dazu müsste ein "TTS-Fall" angelegt werden, was immer das heißen mag.


      Deswegen wollte ich mir hier von euch eine Einschätzung der Lage holen.


      Danke und Gruß!

      ""
      Dateien
    • Grundsätzlich sollte es sich bei diesen Verfärbungen um Anlassfarben handeln. Sprich Farben, die ein Metall annimmt, wenn es eine gewisse Temperatur erreicht. Verständlich, dass die bei einem ganz frischen Gehäuse sofort ins Auge fallen.
      Ob die jetzt so ausfallen sollten oder der DPF da für Überhitzung sorgt, da können dir hier andere besser helfen. Das lässt sich aber an Hand von einer Logfahrt herausfinden.

    • Patty schrieb:

      Grundsätzlich sollte es sich bei diesen Verfärbungen um Anlassfarben handeln. Sprich Farben, die ein Metall annimmt, wenn es eine gewisse Temperatur erreicht. Verständlich, dass die bei einem ganz frischen Gehäuse sofort ins Auge fallen.
      Ob die jetzt so ausfallen sollten oder der DPF da für Überhitzung sorgt, da können dir hier andere besser helfen. Das lässt sich aber an Hand von einer Logfahrt herausfinden.
      Sehe ich genauso!

      Log-Fährt machen, dabei zuerst Abgsatemp., Diff-Drücke und DPF-Beladung prüfen.
    • Sorry, zu spät gesehen. Ich habe von dem Software Kram bis jetzt, mangels Problemen am Fahrzeug (dreimal auf Holz klopf) echt keine Ahnung. Schau mal in die DPF Threads hier, was da wohl immer interessant ist, ist der Gegendruck, Aschebeladung usw...

    • ghostp schrieb:

      Patty schrieb:

      .....Das lässt sich aber an Hand von einer Logfahrt herausfinden.
      Ich denke, das macht Sinn. Kannst mir bitte sagen, wie ich eine Logfahrt mache mit Rheinem Gold? :)
      Es gibt mWn keine Möglichkeit, in diesem Programm Daten verschiedener Parameter aufzuzeichnen.
      Das sollte mit Testo (Windows) oder mit DeepOBD (Android) funktionieren, braucht aber beides Einarbeitung.
    • Verlässt euch nicht blind auf Sensoren. Es gab mal einen N47 mit defekten Abgastemperatursensor. Der Sensor hat weniger Grad angezeigt als tatsächlich waren. Somit ist so ziemlich alles im Abgasstrang im Arsch gewesen, weil in wirklich alles viel heißer wahr. Turbinenrad geschmolzen usw.

      Viele Grüße
      Chris

      Fiat Stilo 1.9 Multijet 16V 150PS/305Nm 180PS/380Nm
      | AP Gewindefahrwerk | Downpipe | Twinpass FMIC | Dual Friction Kupplung | AGT, Öl & LLT Display | AGR Kühler entfernt | Eigenbau-ESD | Domstrebe VA |

    • crossshot schrieb:

      Verlässt euch nicht blind auf Sensoren. Es gab mal einen N47 mit defekten Abgastemperatursensor. Der Sensor hat weniger Grad angezeigt als tatsächlich waren. Somit ist so ziemlich alles im Abgasstrang im Arsch gewesen, weil in wirklich alles viel heißer wahr. Turbinenrad geschmolzen usw.
      Haben wir das hier irgendwo in einem Thread?
      Wenn nein: war die Motorsoftware Serie? Was hat der Sensor im kalten Zustand angezeigt?
    • Gab hier einen Thread dazu, ja. War alles Serie. Musst mal suchen...

      Viele Grüße
      Chris

      Fiat Stilo 1.9 Multijet 16V 150PS/305Nm 180PS/380Nm
      | AP Gewindefahrwerk | Downpipe | Twinpass FMIC | Dual Friction Kupplung | AGT, Öl & LLT Display | AGR Kühler entfernt | Eigenbau-ESD | Domstrebe VA |

    • ANZEIGE