Pfeifen und Abgasgeruch 330D M57D30TÜ2 231PS - (Ursprünglich: Welcher Abgaskrümmer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reddix schrieb:

      Es ist zu unterscheiden in welchem Lastzustand er pfeift.
      Wenn er ausschließlich im hohen Ladedruck Bereich pfeift, dann könnte es sein, dass dein Ladeluftsystem undicht ist, dies würdest du aber merken, indem du weniger Leistung hast. Auf Dauer ist das auch nicht gesund für den Turbo, da die Vtg mehr aufmacht um den turbo auf Drehzahl zu halten um den soll Ladedruck zu erreichen, das führt dazu, dass der TurboLader schneller dreht, dabei kannst du die gleitlager beschädigen zudem ist ein Leck meist Ölverschmiert zu sehen und es zischt eher als es pfeift beim Gas wegnehmen.

      Sofern er in jedem Zustand pfeift auch bei leichten Beschleunigungen ist das die Krümmerdichtung, das war bei mir der Fall, äusserlich kaum was zu sehen.
      Habe dann die 6 Lagige 35d dichtung genommen, die hält besser, diese kann den Krümmer Druck besser abhaben als die 3 Lagige 30d dichtung, gerade bei Leistungsoptimierten 30d zu empfehlen.
      Danke für Deine Antwort.

      Derzeit kann es eher Fall 1 sein. Das Zischen/Pfeifen ist abhängig vom Ladedruck. Nur wenn ich wirklich stärker Gas gebe kommt das Pfeifen (also wenn man merklich den Lader merkt). Weniger Leistung ist momentan schwer zu sagen, da ich in der Regel kein Vollgas gebe. Einerseits sind Ölspuren am Turboladereingang vom LMM kommend (vermutlich wegen KGE, siehe Posts weiter oben) und andererseits habe ich heute gesehen, dass Ölspuren am Eingang des LLK sind. Es sind auch ein paar Ölspuren auf dem Unterboden zu sehen. Scheint also gut zu lecken.

      Mir ist aufgefallen, dass am Anschlussstück zum Eingang LLK ein Metallring ist (siehe Bild). Ist es normal, dass dieser zu sehen ist? Oft haben ja solche Ringe eine Verschlussfunktion. Es wirkt ein bisschen so, als ob der Ring nicht 100% parallel zum LLK-Stutzen ist. Wirkt also leicht verkantet, aber ohne die Lüfterzarge auszubauen, kann ich das nicht so gut erfühlen.

      Werde auf jeden Fall, mir die Anschlussstelle noch genauer ansehen, wenn ich die Zeit habe. Lässt sich aus den Indizien schon etwas schlussfolgern (bekannte Probleme an der Stelle)?
      ""
      Dateien
      • Oel_LLK.jpg

        (932,03 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Auf dem Foto erkennt man das Recht schlecht, jedoch darf zwischen dem metallring und llk kunststoffstutzen kein Spalt sein, der muss bündig drauf sitzen.

      Ölverschmiert ist in maßen normal, sofern kennfeldoptimiert. Wenn Serie sollte da nichts ölig sein.

      Die dichtungen kosten ca. 10 Euro das Stk, am besten mal alle kaufen und ersetzen, vorallem der schnorchel turboausgang zum llk rohr geht sehr gerne kaputt und da kann er rausblasen.

      Lüfter ist mit einem 25er torx oben links sowie unten am getriebeölKühler ebenfalls mit einer 25er torx befestigt (falls automatikgetriebe) ansonsten seitlich geklipst mittig vom Lüfter. Oben rausziehen und fertig

    • Egal ob Optimiert oder nicht aber einer gewisse Laufleistung siffen die alle an den Dichtungen raus....

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Moin Leute, einmal ein Update von mir:

      Ich habe die Dichtungen zwischen LMM Rohr zum Turbo und die Dichtungen von Turbo zum LLK gewechselt. Dabei ist aufgefallen, dass der Rohranschluss zum LLK nur zu 1/3 auf dem Stutzen saß und verkanntet war. Natürlich gab es da auch viel Ölaustritt. Habe das Ganze wieder abgedichtet und ordentlich zusammengebaut. Das Pfeifen besteht aber immer noch. Der Wagen "fühlt" sich beim Gas geben zwar etwas besser an, aber ein wirklichen Leistungsgewinn gab es nicht.

      Am naheliegensten ist wohl noch die Dichtung zum Abgaskrümmer, oder? Mich verwundert nur, dass am Block zwischen Krümmer und Block nichts an Ruß so wirklich zu sehen ist.

    • Fireblyat schrieb:

      Mich verwundert nur, dass am Block zwischen Krümmer und Block nichts an Ruß so wirklich zu sehen ist.
      Frage: kannst du von allen Seiten drauf schauen? Wenn nicht, übersiehst du vielleicht die fragliche Stelle.
      Aber wenn du ringsum nichts siehst, wird da auch nicht viel undicht sein.

      Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

    • Ja und nein. Einen großen Teil kann man schon sehen. Es sind allerdings die Bereiche verdeckt, wo die länglichen Metalldichtungen liegen (Teil 3 und 6 im LINK). Ich hatte schon mit dem Krümmerriss aus der M57 Reihe mit den Alukrümmern zu tun. Klar, sind die Bereiche bei den Rissen, wo Ruß ausdringen kann, größer als der potentielle Austrittsspalt bei meinem Dicken, aber im Verhältnis dazu sieht man deutlich weniger, was mich verwundert.

      Vermutlich komme ich nicht darum herum, die Krümmerdichtung zu wechseln, damit ich das zumindest ausschließen kann. Ist an sich ja nicht so teuer, aber es gibt Wartungsarbeiten, die mehr Spaß machen...

    • Problem/Ursachen beheben auf gutGlück ist immer blöd aber irgendwo muss man ja anfangen. Beim 18d/20d/25d/30d ist ist zudem noch deutlich einfacher als beim 35d :S . Aber wenn Du/Die das gemacht hast/haben kannst Du/Die dies schon mal ausschließen + vielleicht findest Du/Die ja beim Wechsel der Dichtung sogar das Hauptproblem.

      Däumchen Drück :thumbup:

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • BMW HUSTLER schrieb:

      Problem/Ursachen beheben auf gutGlück ist immer blöd aber irgendwo muss man ja anfangen. Beim 18d/20d/25d/30d ist ist zudem noch deutlich einfacher als beim 35d :S . Aber wenn Du/Die das gemacht hast/haben kannst Du/Die dies schon mal ausschließen + vielleicht findest Du/Die ja beim Wechsel der Dichtung sogar das Hauptproblem.

      Däumchen Drück :thumbup:
      Also der N57 30d Motor ist mit Abstand der geilste Motor was Schrauben angeht. Da hast du nicht den blöden luftfilterkasten im ventildeckel und kannst gemütlich viele arbeiten Von oben erledigen.


      Der KrümmerAusbau war beim e90 m57 nicht gerade einfach, zumindest habe ich ohne bühne gearbeitet.

      Da ich das dpf Gehäuse noch besitze jedoch ohne dpf drin, habe ich diesen mit nem Hammer damals bearbeitet, sodass ich ohne motorlager lösen diesen easy ausbauen kann.
      Ansonsten dpf raus turbo raus und schon kommst du dran.
    • Danke für Eure ausführlichen Antworten :)

      Bisher kam ich noch nicht zum Tausch der Krümmerdichtung, aber habe mir das nun für das nächste Wochenende vorgenommen. Dabei ist mir noch Folgendes aufgefallen:

      • Wie lautet die Größe/Artikelnummer der Stehbolzen am Abgaskrümmer? (Finde die nicht bei Leebmann, weiß nur, dass sie M8 Gewinde haben)


      • Habt ihr Ideen bzgl. Injektorenfett zum Wieder-Einbau der Injektoren? (Laut Tis soll man welches verwenden. Hätte da an das von Liqui Moly gedacht)
    • Update:

      Zwischenzeitlich ist ein Injektor defekt gewesen, weshalb ich noch nicht zu dem Austausch der Dichtung gekommen bin. Habe darüber hinaus noch den Luftfilter plus LMM wegen Rucken bei Schaltvorgängen des Automatikgetriebe gewechselt (Spülung wurde vorher schon gemacht). Automatik schaltet wieder erste Sahne und der Wagen hat merklich mehr Bumms. Allerdings pfeift er nun (egal ob warm oder kalt) bei niedrigen als auch hohen Drehhzahlen bzw. geringer Last als auch hoher Last. Daher würde ich nun noch verstärkter auf die Abgaskrümmerdichtung tippen.

      Habt ihr noch Tipps für das Lösen der Muttern am Krümmer? Hätte vor Demontage Rostlöse o.Ä. draufgesprüht.
    • Neu

      Ohne den Lader vorher abzubauen wird es fast unmöglich den Krümmer von oben ab/aus zubauen....

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Neu

      BMW HUSTLER schrieb:

      Ohne den Lader vorher abzubauen wird es fast unmöglich den Krümmer von oben ab/aus zubauen...

      Danke für Deine Antwort !

      Sh*t... Muss man zwangsweise, wie BMW angibt, auch den DPF ausbauen, um den Lader auszubauen? Beim DPF vom M57d30tü2 231Ps im E91 ist das ja eine Qual... :S Bei meinem alten E61 M57 177Ps E61 ging der Krümmertausch ohne Probleme mit eingebauten Turbo - ärgerlich, dass das nun nicht geht.

      Muss man für den Turboausbau speziell beim M57d30tü2 231Ps was beachten?
    • Neu

      Ich weiß ja nicht wie es im E60 ist, aber im E90 mit dem M57 hast du so wenig Platz auf der Linken Seite das eben alles raus muss.
      Du hast den vorteil keinen xdrive zu haben, denn da muss, wie bei mir letztens, auch die vorderachse abgesenkt werden um dem dpf raus zu bekommen.

    • ANZEIGE