Pfeifen und Abgasgeruch 330D M57D30TÜ2 231PS - (Ursprünglich: Welcher Abgaskrümmer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfeifen und Abgasgeruch 330D M57D30TÜ2 231PS - (Ursprünglich: Welcher Abgaskrümmer)

      Moin Leute,

      ich muss bei meinem Dicken die Abgaskrümmerdichtung tauschen. Er leidet unter Pfeifen beim Gas geben usw. (siehe bei Interesse LINK). Turbo und andere Aggregate konnten ausgeschlossen werden. Riecht auch nach Abgas und Flexrohr wurde schon repariert.

      Nun aber zu meinem Problem. Ich habe gelesen, dass im Worst-Case der Krümmer (Gusseisen) nicht mehr plan sein könnte. Das würde bedeuten, dass ich ggf. einen neuen Krümmer brauchen würde. Sind die Aftermarket Krümmer auch zu gebrauchen? Oder nur der Originale? Der Originale (Teilenummer 11627811449) kostet mal eben 550€ und Aftermarket Krümmer so um die 200€.

      Die Krümmerdichtung nehme ich aber auf jeden Fall in original, kostet ja nicht die Welt.

      Habt ihr desbezüglich Erfahrung? Würde mich über Antworten freuen :)

      ""
    • datom84 schrieb:

      Nur so nebenbei, wurde das fix festgestellt? Auch wenn der Turbo erst getauscht wurde.
      Bei mir kam das pfeifen zwischen krümmer und turbo, dachte nämlich auch das es der krümmer wäre.
      Gut, dass Du das ansprichst. Den Übergang zwischen Krümmer und Turbo habe ich noch nicht gecheckt. Werde ich mal machen :D

      War bei Dir denn schon etwas von Rußablagerungen im Umfeld zu sehen?
    • Sollte da tatsächlich was undicht sein, müsste das definitiv schwarz markiert sein. Habe da von Undichtigkeiten beim Diesel an der Stelle noch gar nichts gehört... Wenn das vorher nicht war und keiner dran war, sollte das jetzt auch noch dicht sein. Schau eher Mal nach der Dichtung an dem V-Bändern. Da gibt es eine dünne Metalldichtung, die beim Zerlegen manchmal gar nicht auffällt und dann runterfallen kann o.ä. Vielleicht hat die jemand vergessen.

    • Patty schrieb:

      Sollte da tatsächlich was undicht sein, müsste das definitiv schwarz markiert sein. Habe da von Undichtigkeiten beim Diesel an der Stelle noch gar nichts gehört... Wenn das vorher nicht war und keiner dran war, sollte das jetzt auch noch dicht sein. Schau eher Mal nach der Dichtung an dem V-Bändern. Da gibt es eine dünne Metalldichtung, die beim Zerlegen manchmal gar nicht auffällt und dann runterfallen kann o.ä. Vielleicht hat die jemand vergessen.
      Vor dem Abgaskrümmer ist das Hitzeschutzblech, daher könnte es durchaus sein, dass sich austretender Ruß dahinter oder nahe am Block sammelt. Darüber hinaus ist die Undichtigkeit nicht zu groß, da das Pfeifen 5 Minuten nach dem Motorstart aufhört. Die Metallausdehnung scheint also auszureichen, um die Undichtikeit wieder nahezu zu schließen.

      Selbstverständlich kann es aber auch ein V-Band am Turbo sein. Würde mich natürlich auch mehr freuen, da einfacher zu beheben.

      Update:
      Habe die V-Bänder zwischen Turbo und Abgaskrümmer und zwischen Turbo und DPF kontrolliert und konnte zumindest nichts bzgl Undichtigkeit beim laufenden Motor sehen bzw. spüren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fireblyat ()

    • Wenn dein Krümmer nicht all zu verzogen ist könnte man den auch noch planen.
      Das müsstest du dann wohl über einen Motorenbauer machen, oder du schleifst das ding selber plan. Was aber garnicht so einfach ist.

    • Krümmer sind heute echt günstig da lohnt sich der Aufwand überhaupt nicht mehr...

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Danke für Eure Antworten. Die letzten Tage habe ich mir mal den Dicken genauer angesehen und weiß nicht so recht wo das Pfeifen und der Abgasgeruch noch herkommen könnte. Was ich kontrolliert habe usw.:

      • Der Krümmer scheint es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zu sein. Ich habe das Hitzeschutzblech demontiert und mir die Anschlussstellen zum Block näher angesehen. Der Block ist völlig blank und sauber. Keine Spur von Ruß. Die Muttern zum Block ließen sich auch kein Stück nachziehen.
      • An den Anschlussstellen zwischen Turbo zu Abgaskrümmer und Turbo zu DPF sind auch keine Rußspuren sichtbar. Wenn eine Dichtung fehlen würde, müssten doch auch Rußspuren auftauchen, oder?
      • Die Leitung zum AGR-Kühler hat keine Risse und im Verlauf zum AGR Ventil sind auch keine Beschädigung. Hatte auch die Anschlusstellen zum Abgaskrümmer und AGR-Ventil auf korrekten Sitz geprüft
      • Die Ansaugbrücke habe ich neu abgedichtet, da ich die Drallklappen ausgebaut habe. Konnte beim Basteln auch nichts auffälliges bemerken
      Habt ihr noch Ideen, wo das Pfeifen und der Abgasgeruch herkommen könnte? Könnten es die Dichtungen zu den Injektoren sein? Habe gesehen, dass am Sitz leichter Ölschmand ist. Der Geruch im Innenraum wurde nach Demontage des Akustikdeckel stärker

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fireblyat ()

    • Verstehe ich grad irgendwie nicht :gr:

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Ich habe mich wohl nicht genau genug ausgedrückt. Ja, ich meine die Gummidichtung an der Ansaugseite des Turbos. Könnte es sein, wenn diese Dichtung alt geworden ist, dass dort die schrillen Pfeif-Geräusche herkommen? Kann ja sein, dass wenn der Turbo wärmer wird, das Ganze wieder besser abdichtet und das Pfeifen weniger wird bzw. gar nicht mehr vorliegt. Wenn dort die Undichtigkeit vorliegt, würde es erklären, warum ich keine deutlichen Rußspuren finde.

      Gibt es sonst typische Dichtungen im Ladeluftkühler-Kreislauf, welche undicht werden könnten? Z.B. die direkt am LLK sind?

    • Alle Dichtungen werden weich mit ständigen Öl Kontakt, leide bleibt es nicht aus da bei unseren Diesel die KGE vieeel Probleme macht & dadurch Öl in den Kreislauf gedrückt werden. Der Turbolader drückt es dann wenn Du Pech hast in den LLK & sein Kreislauf rein, die Dichtungen werden weich & zu allerletzt richtigung Ansaugbrücke & da werden die Dichtungen dann auch weich & überall hat man nen Ölfilm. Guck mal unter Deiner Ansaugbrücke auf‘s Getriebe, da ist bestimmt Öl drauf. Schaue mal am Schlossträger runter zum LLK, Beifahrer Seite Unterboden Abdeckung ist bestimmt auch ein Ölfilm zu sehen....

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Danke für Deine Antwort. Die KGE habe ich beim Entfernen der Drallklappen gleich mitgetauscht. Habe den Zyklonfilter gegen einen Filzfilter gewechselt. Vielleicht bringt es ja was (über Wirkung scheiden sich ja teilweise die Geister). Dabei ist mir auch das Öl an der ASB usw. aufgefallen. Habe alles gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen. Wahrscheinlich wird auch der LLK-Kreis was abbekommen haben, weshalb ich dort die Dichtungen ebenfalls tauschen werde. Vielleicht kommt das Pfeifen von einer Stelle zwischen LMM und Eingang ASB. So oder so hat der Wechsel der Dichtungen ja keine Nachteile und ist auch nicht sooo kostspielig. Ich werde berichten, ob sich etwas geändert hat.

    • Es ist zu unterscheiden in welchem Lastzustand er pfeift.
      Wenn er ausschließlich im hohen Ladedruck Bereich pfeift, dann könnte es sein, dass dein Ladeluftsystem undicht ist, dies würdest du aber merken, indem du weniger Leistung hast. Auf Dauer ist das auch nicht gesund für den Turbo, da die Vtg mehr aufmacht um den turbo auf Drehzahl zu halten um den soll Ladedruck zu erreichen, das führt dazu, dass der TurboLader schneller dreht, dabei kannst du die gleitlager beschädigen zudem ist ein Leck meist Ölverschmiert zu sehen und es zischt eher als es pfeift beim Gas wegnehmen.

      Sofern er in jedem Zustand pfeift auch bei leichten Beschleunigungen ist das die Krümmerdichtung, das war bei mir der Fall, äusserlich kaum was zu sehen.
      Habe dann die 6 Lagige 35d dichtung genommen, die hält besser, diese kann den Krümmer Druck besser abhaben als die 3 Lagige 30d dichtung, gerade bei Leistungsoptimierten 30d zu empfehlen.

    • ANZEIGE