Unfall ( Totalschaden )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ;(

      Der schöne Wagen...

      Aber wie schon die Anderen sagten, Hauptsache dir ist nichts passiert !
      ""
    • Ist nur das Auto , mir ist nichts passiert. BMW Sicherheit hat sehr gut funktioniert , so wie es sein muss. Wie jetzt weiter ???? Das einfachste ist der Bmw Händler kümmert sich um das leider Schrott Auto und Ich würde einen anderen nehmen, noch gehört er ja mir. Ist aber nur Haftpflicht und ne Teilkasko drauf Versicherung übernimmt nur den Glasschaden .... warum ??? Wenn das Auto eh Schrott ist......

    • Vollkasko zahlt (grob und vereinfacht dargestellt) selbst verschuldete Unfälle bzw. den eigenen Schaden in dem Fall.

      Haftpflicht kommt für fremde Schäden auf.

      Teilkasko unter anderem für gebrochenes Glas. Je nachdem sind auch Kleingläser dabei - bis zum Seitenblinker. Wenn es auch im Falle eines (wirtschaftlichen) Totalschadens gezahlt wird - ist für Dich zumindest ein Trostpflaster.

      Restliches Auto ganz oder in Teilen verkaufen und Neuen holen. Evtl mag ja wer aus dem Forum kaufen. ;)

      am bisherigen 335i E93 erledigt: ST-X Gewindefahrwerk, M-Achsteile VA, H&R Stabis vo+hi, Bremse von AT-RS, M-Edition
      Sportsitze LCI, M-Lenkrad mit Schaltwippen nachgerüstet, Alpine Hifi, Wagner Evo 1, Performance ESD, Styling 230 in 19", M-Paket Nachrüstung, NBT retrofit mit iDrive Touch

    • Wenn du nur Haft+ TK hast: Glasschaden bezahlen lassen und dann den Wagen daheim schlachten, falls möglich und Platz vorhanden.
      Wenn der Motoir noch läuft diesen vom Käufer ausbauen lassen, den Rest wirst handlich los und diue Karosse am Ende zum Schrotti.

      320i LCI mit M-Paket - Alltags Reiselimousine :thumbsup:

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup: (derzeit in Restauration)
    • Für Christian .....ja Glasschaden lasse Ich mir bezahlen , dann geht das Auto weg ......
      Habe leider keine Möglichkeit und auch nicht die Erfahrung das Auto aus zu schlachten .....
      Danke euch allen erst mal .......leider endet hiermit meine dreier Karriere , aber Ich werde BMW treu bleiben , Ich halte euch auf dem laufenden ...........

    • Scheibe + Scheinwerfer abrechnen...

      Gruß Markus:)


      Ihr braucht Hilfe jeglicher Art???
      Wir bauen alles für EUCH ein/um
      (Mein Papa/Tacky & ich) :D NIX IST UNMÖGLICH


      Powered by ECS Performance GmbH Krefeld



      Unser neuer Abarth 500
      Mrs. Abarth Hustler Ihr neuer...
    • Ja Marcus . lass ich machen ........

      Der BMW kam übrigens aus AHAG Marl , BMW Autohaus .... ist glaube ich, nicht so weit von dir .....

      Grüsse Torsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torsten bmw ()

    • Neu

      Hallo

      Ich habe noch mal eine Frage an die Profis bzw Codierer unter euch. Macht es einen großen Aufwand die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt des Aufpralls auszulesen ?
      Bei Bmw wurde mir gesagt ist ein großer Arbeitsaufwand und natürlich mit Kosten verbunden.

      Viele Grüße

      TORSTEN

    • Neu

      Hallo,

      hoffentlich ist dir und deinem Unfallgegner nichts passiert, oder zumindest nichts ernsthaftes.
      Wenn zum Zeitpunkt des Aufpralls irgendwelche Fehler in Steuergeräten abgelegt wurden (was im Normalfall auch stattfindet), dann ist das gar kein Aufwand. Mit dem Fehler werden andere Parameter abgespeichert wie Geschwindigkeit, Drehzahl etc. Es ist die gewöhnliche Fehlerspeicher-Prüfung.

      Mit freundlichem Gruß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LMDV ()

    • Neu

      Waren definitiv keine 70-90 mehr, eher so 20 :P da verschätzt man sich während der vollbremsung gerne mal.
      Allgemeine Fehlerumgebungsdaten sind denke ich zu ungenau, da ja innerhalb von Millisekunden enorm Geschwindigkeit abgebaut wird. Fehler werden dann auch erst nochmal entprellt und bis dahin ist schon alles vorbei. Auf so eine präzise Erfassung sind die Daten einfach nicht ausgelegt.

      Aber hat nicht das airbag Steuergerät einen infospeicher, in dem die Umgebungsdaten bei Auslösung abgelegt werden?
      Großer Aufwand ist es sicherlich nicht, nur bmw nimmt halt auch fürs einfache fehlerspeicher auslesen gerne mal 70€. Ein Klick mehr sind dann wahrscheinlich schon über 100.

    • ANZEIGE