E90 325i Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E90 325i Kaufberatung

      Guten Abend miteinander,

      Ich bin zarte 21 Jahre alt und fahre seit genau 4 Jahren Auto.
      Seit ich 17 bin düse ich mit dem geerbten Opel meines Opas durch die Gegend (2L Diesel, 150PS).

      Nun habe ich seit zwei Jahren den Vogel im Hirn, dass ich jedem e90 oder e92 hinterherschauen muss. Aus meiner Sicht zeitlose Autos, und der Sound der Reihensechszylinder tut sein übriges.

      Mittlerweile ist ein 325i e90 finanziell gesehen drin, zumindest was die Anschaffung angeht. Da mein Opel so oder so in naher Zukunft weg kommen soll stellt sich mir die Frage, ob der Kauf eines Vor - LCI E90 noch sinnvoll ist.


      Nun habe ich wiederholt Angebote für ca. 6500-7000€ entdeckt, mit um die 140-160tkm.
      Ich wäre bereit dazu, noch maximal 1000€ (also insgesamt Obergrenze 7,5-8k für einen Vor LCI 325i) für eine Überholung bzw. einen Service von Kupplung, Fahrwerk, Zündkerzen etc. liegen zu lassen.
      Allerdings sollte das Auto dann auch noch so seine 40-50tkm zuverlässig laufen und mir etwas Freude bereiten.

      Mir stellen sich die Fragen:
      Macht der Kauf eines bald 15 Jahre alten E90 noch Sinn?
      Ist es eurer Erfahrung nach realistisch, dass der Wagen die erwähnten Kilometer noch gut mitmacht?

      In den Schwachstellen Thread werde ich mich noch einlesen.

      Vielen Dank für eure Zeit. :)

      Ins Auge gesprungen ist mir u.a. dieser hier: suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…ion=parkItem&id=294153093

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SquatParaIng ()

    • Guten Abend,

      fahre seit etwas über 2 Jahren ebenfalls den N52B25 (325i VFL), allerdings im E91.

      Ob der Kauf eines 15 Jahre alten E90 noch Sinn macht? Bei entsprechender Pflege sollte das, speziell für den Motor, kein Thema sein Deine avisierten 200-210tkm zu erreichen. Bevor dem Motor was passiert, geben erstmal die Anbauteile des Geist auf, würde ich sagen.

      Worauf Du speziell bei dem Motor achten solltest, wären aus meiner Sicht:

      - Ölverbrauch: ist nen großes Thema beim B25, der eine mehr der andere weniger. Kannst Du allerdings nicht so wirklich rausfinden, da man das erst merkt, wenn man nen paar tausend Kilometer gefahren ist und er nach nem Liter Öl schreit. Kannst allerdings gucken ob er hinten ausm Auspuff bläut, sollte das der Fall sein ist der Ölverbrauch schon im nem Bereich, wo ich definitv die Finger von lassen würde.

      - Hydrostößel: kann man recht gut feststellen, da der Motor deutlich wahrnehmbar am tickern/klackern ist wenn die schrott sind. Kommt vor allem durch viel Kurzstrecke. Falls er tickert, dann nach einer ausgiebigen Probefahrt nochmal hören, wenn dann nichtsmehr klackert sind die Stößel wahrscheinlich nicht mechanisch defekt sondern brauchten einfach nur den Öldruck.

      - VANOS-Magnetventile: verstellen nicht mehr vernünftig, kann verursacht werden durch schlechtes Öl bzw. zu lange Intervalle beim Ölwechsel (verkoken dann). Läuft dann meist ziemlich scheiße der Motor und hat "keine" Leistung mehr. Kosten glaube so knapp 300€ bei BMW, Einbau ist simpel.

      - Wasserpumpe/Thermostat: geben bei der Kilometerleistung gerne mal den Geist auf. Kosten glaube auch so 300€ ausm Zubehör.

      Zu dem Inserat: wäre mit VIEL zu nackt. Der hat sehr wenig Austattung finde ich. Kein Xenon, kein Navi (nichtmal das Business), und das Standard-Soundsystem, um ein paar Beispiele zu nennen. Weiß aber auch nicht worauf Du so Wert legst? Macht imho allerdings auch den Wiederverkauf schwerer.

      Da ich aktuell mit dem Gedanken spiele meinen Touring zu verkaufen, bin ich auch ab und an mal auf mobile unterwegs und finde den Preis für die Austattung nicht überragend.

      Grüße

    • Danke für die zügige Antwort!

      Zur Ausstattung: Ist mir bewusst, auf ein Navi verzichte ich gern. Benötige ich kaum in meinem Alltag und ist mMn. auch schon stark veraltet. Standard HiFi reicht mir vorerst denke ich auch. Mein aktueller ist auch schon sehr nackt, ich vermisse allerdings auch wenig.

      Pflicht ist für mich wirklich nur: Schalter, Sportsitze, Sitzheizung, MFL. GSD finde ich hier sogar schon nice to have.
      Fehlende Licht-/Regensensoren finde ich allerdings schon eher doof. Würde mich jetzt aber nicht abhalten.

      Eventuell würde man dann immerhin noch Richtung 6k als Endpreis rausschlagen können, wenn der Rest (va. auch die Kupplung!) passt.

      Den Zustand des Autos kann ich natürlich nur begutachten, wenn der Wagen vor mir steht. Immerhin ist er ja laut Inserat Scheckheftgepflegt.

      Bei knapp über 6k Kaufwert mache ich mir über Wiederverkauf weniger Gedanken. Halte ich allerdings auch dann (immerhin ist der Wagen dann ca. 20 Jahre alt) auch für kein großes Thema. Wer hat gern ein 20 Jahre altes Navi?

      Denn insgesamt findet man in meinem Umkreis (Großraum Stuttgart) leider nur wenige 325i mit max. ~150tkm, Schalter und Sportsitzen.

      Abseits von den Problemen welche du noch einmal aufgeführt hast, habe ich bislang noch recht wenig über andere Teile gelesen, die beim e90 den Geist aufgeben. Einen rostigen habe ich auch noch nicht gesehen.

      Edit: Wir reden von der Pumpe für die Wischerdüsen?
      Edit2: Vergessen wir den ersten Edit bitte :D.

    • Gut, wenn Du mit der etwas mageren Austattung leben kannst, ist das natürlich ok. Für mich käme schon alleine aus optischen Gründen keiner ohne Xenon und M-Paket ins Haus :D

      Mit dem Navi hast Du natürlich recht, gibts ja auch Möglichkeiten da recht "günstig" was nachzurüsten, irgendwas von ZENEC zum Beispiel. Das ist dann natürlich auch etwas moderner als das CCC.

      Ansonsten einfach den Markt ein bisschen beobachten, dann kannst Du die Preise sicherlich einschätzen und weißt etwa welche Preise gut sind. Am Besten auch etwas Zeit nehmen, irgendwann kommt schon was passendes.

      Wegen den wenigen Angeboten musst Du auch im Hinterkopf behalten, dass max. 150tkm bei einem 15 Jahre alten Auto auch max. 10tkm Fahrleistung pro Jahr bedeuten. Spricht für mich immer ein wenig für viel Kurzstrecke, oder das der Wagen mal länger gestanden hat.

      Zu dem E90 speziell kann ich Dir leider nichts sagen, hab aber auch noch nie über was wirklich gravierendes gelesen.

      Wegen dem Sound des R6 kann ich Dir auch noch den Performance ESD ans Herz legen, bekommste zwar nichtmehr so einfach aber ist mega! Für nen N52 als Schalter allerdings offiziell nicht zugelassen.

      Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg bei der Suche! :thumbsup:

    • Merci, an erster Stelle steht mir die Zuverlässigkeit.

      Nach dem Performance ESD habe ich mich auch schon umgeschaut, aber der ist ja absurd teuer gebraucht zu haben. Wäre (evtl. mitsamt Fahrwerk) auch eine Modifikation, die ich vermutlich vornehmen würde.

      Sieht ohne Xenon so scheiße aus? M Paket ist natürlich auch was feines, aber hast du mal die Preise gesehen? :D

      Klar sind 150tkm nicht viel jährliche Fahrleisung bei so einem Auto. Allerdings befürchte ich, dass welche mit höherer Laufleistung auch eben deutlich ausgelutschter sind.

    • Kurzes Add-On zu den Sportsitzen: Sollte sonst alles passen kann man Sportsitze wirklich recht einfach nachrüsten, gibts ne gute Anleitung in der 3er FAQ. Vernünftige Sportsitze für den E90 vFl gibt's für 250-500€.

      Ich würde auch auf Xenon nicht verzichten, die Halogentranfunseln sind dagegen echt mies.

    • Ja, dass mit dem Performance ESD ist schon heftig, aber der ist natürlich auch so ziemlich das Geilste, was man für den N52 kaufen kann. :love:

      Deswegen halt auch die Frage wegen der Austattung. Im Endeffekt muss es Dir gefallen und "genug" an Austattung sein. Ich habe damals allerdings mein Budget nochmal aufgestockt und bin froh das gemacht zu haben, hätte mich sonst im Nachhinein sehr wahrscheinlich geärgert.

      Prinzipiell hast Du da mit deiner Aussage recht, aber das kann man so nicht pauschalisieren, kommt immer individuell darauf an wie der Wagen gepflegt wurde. Also vielleicht nicht die Suche von vornherein auf 150tkm einschränken. Für mich muss so ein Motor auch "argerecht" gehalten werden und darf auch mal Drehzahl sehen (was im Stadtverkehr wahrscheinlich nicht so gegeben ist), aber da hat wahrscheinlich jeder seine eigene Meinung.

      Viel Kurzstrecke gefällt dem Motor halt nicht sooo gut, aber im Endeffekt kommts dann auch aufs Bauchgefühl an wenn du dich vernünftig informiert hast und die wichtigsten Dinge überprüft/beachtet hast.

    • Habe nochmal recherchiert, und ich finde bis 200tkm keinen brauchbaren 325i der weniger kostet und eine bessere Ausstattung hat.

      Das einzig vergleichbare (und in meiner Nähe) wäre der Kandidat hier.

      Allerdings, auch wenn man die Sitze umbauen würde, bekomme ich bei der Farbe im Innenraum Magenkrämpfe. Sollte man verbieten sowas zu konfigurieren :thumbdown: .

    • Der Ölverbrauch wurde ja schon angesprochen. Dazu findet sich hier noch Lesestoff:

      motor-talk.de/forum/oelverbrau…sung-t5842246.html?page=1

      Falls Kauf beim Händler, würde ich das thematisieren und im Vertrag ein Rückgabrecht vereinbaren.

      Auspuffgase betrachten und Probefahrt sind wichtig, aber vollends lässt sich der Zustand so nicht abschätzen.

      Je älter und je mehr Kilometer, desto größer die Katze im Sack. Am Besten viele anschauen und so dazu lernen. Wobei das aktuell ja kritisch ist.

    • Um die Katze im Sack kommt man beim e90 denke ich kaum mehr herum.

      Ich habe jetzt folgenden Plan:

      Eventuell, dann würde ich das Thema ans Ende des Jahres verschieben, bin ich dieses Jahr noch für einige Monate im Ausland.
      Da das ja aktuell aber eher schlecht aussieht, werde ich schauen dass ich mir im Mai (früher geht es leider aufgrund von Uni nicht) mal den bereits verlinkten grauen e90 anschaue. Unter Umständen auch noch den e90 mit der grausligen hellen Innenausstattung, der ist bei mir quasi um die Ecke.

      Auch wenn ich bei dem die Sportsitze noch nachrüsten müsste.

      Setzt natürlich voraus, dass beide noch im Mai verfügbar sind, aktuell darf ja aber eh kein Auto offiziell über den Händler verkauft sondern lediglich der Verkauf vorbereitet werden.

      Wie gesagt, wenn er bei mir noch an die 4 Jahre gut fährt ist er mir auch eine kleine Investition in Verschleißteile nach dem Kauf noch wert.

      Noch eine Frage allgemein: Berücksichtigt man Automatik Fahrzeuge mit, gibt es deutlich mehr Angebote.
      Was taugt so eine Automatik? Auch im Hinblick auf Fahrspaß, da der 325 ja kein übermäßiger Erguss an Leistung sein soll.

      Ich habe nicht vor ständig mit dem Wagen zu heizen, aber ab und an die Gänge auf der Landstraße auszudrehen wäre schön. Ich befürchte dass die Automatik einem dieses Erlebnis etwas verwäscht, oder wie seht ihr das? Für den Alltag natürlich an sich super entspannt.

      Bin bislang nur große Fahrzeuge mit Automatik gefahren, bei denen diese auch wirklich eine Erleichterung ist. Aber in einem relativ kompakten Wagen?

    • Mit einem E90 kann man nicht viel falsch machen. Der Verlinkte mit der gruseligen Innenausstattung (Geschmack ist verschieden...) ist nicht mehr der VFL sondern der mit 3 Liter Hubraum.

      Mein X390 mit EZ 2006 hat auch nur 182000km und ist doch Langstrecke da ich für kurze Fahrten andere benutze....

      Wenn Du technisch nicht versiert bist: dieprüfer.de

      Vorfreude ist die beste Freude - also viel Spaß beim Suchen!
      HG

      MaxJ30

    • SquatParaIng schrieb:

      Noch eine Frage allgemein: Berücksichtigt man Automatik Fahrzeuge mit, gibt es deutlich mehr Angebote.
      Was taugt so eine Automatik? Auch im Hinblick auf Fahrspaß, da der 325 ja kein übermäßiger Erguss an Leistung sein soll.

      Ich habe nicht vor ständig mit dem Wagen zu heizen, aber ab und an die Gänge auf der Landstraße auszudrehen wäre schön. Ich befürchte dass die Automatik einem dieses Erlebnis etwas verwäscht, oder wie seht ihr das? Für den Alltag natürlich an sich super entspannt.

      Bin bislang nur große Fahrzeuge mit Automatik gefahren, bei denen diese auch wirklich eine Erleichterung ist. Aber in einem relativ kompakten Wagen?
      Habe auch die Automatik in meinem 325i. Für mich kommt einfach wegen dem Komfort schon kein Schalter mehr infrage.

      Der 325i ist natürlich kein Drehmomentmonster was einen in den Sitz drückt und ich kann auch keinen Vergleich zu nem 325i Schalter ziehen, aber wenn ich möchte kann ich auch im manuellen Modus fahren und am Wählhebel schalten.

      Bei der Kilometerleistung würde ich allerdings einen Automatikgetriebeölwechsel mit einplanen, bei @DonSimon zum Beispiel, der hat seine Werkstatt sogar bei Dir in der Nähe.

      Ansonsten würde ich Dir empfehlen, einfach nen Schalter und nen Automat probe zu fahren, dass ist immer besser als sich auf die Meinung anderer zu "verlassen".
    • Hatte vor Jahren mehrere N52 330i probegefahren, darunter auch - weil ich mir ein Bild machen wollte - einer mit Automat. Wäre mit dem Benziner nichts für mich gewesen (fand es hektisch und es fehlte spürbar Leistung zum Schalter). Jetzt im Diesel ist es (trotz, oder auch wegen xhp) okay für mich. Hätte hier aber auch einen Schalter genommen.

      Eine sehr individuelle Entscheidung.

    • Technisch bin ich versiert, mein KFZ Wissen ist allerdings nicht unermesslich groß. Richtung Maschinenbau geht da mehr ;).

      Um z.B. ein metallisches Klackern zu identifizieren sollte es reichen.

      Ich denke, wenn sich die Lage mit Corona beruhigt hat (und ich wieder etwas mehr Zeit habe) gehe ich das Thema mal mit Probefahrten an.

      Unter Umständen stocke ich dann auch noch das Budget auf bis ca. 10.000€ auf, mal schauen.

      Auf 5 Jahre verteilt machen die 2000€ dann auch keinen großen Unterschied mehr.

      Eine Frage bleibt mir noch: Der N52 bzw. N53 verträgt auch normales Super, oder?

    • SquatParaIng schrieb:




      Unter Umständen stocke ich dann auch noch das Budget auf bis ca. 10.000€ auf, mal schauen.
      Mir geht es genau wie dir.Will weg von Opel, und suchte mir einige Fahrzeuge aus.
      Bin über den VW Eos dann zum BMW 325i Cabrio gekommen.
      Mein Budget hab ich inzwischen von etwa 8000, auf 16000 aufgestockt :D

      Hatten die E90 Modelle nicht alle Bi-Xenon?Mir ist das bei meiner Suche aufgefallen, als in den Angeboten hin und wieder Xenon / Bi Xenon stand.Oder sind das erst die Modelle ab 07?

      Der Motor fährt auch mit Super.Es wird halt Leistungs und Verbrauchstechnisch Super Plus empfohlen.

      Übereile deine Entscheidung nicht, nur weil es in deiner nähe keine Fahrzeuge gibt.Ich schau mir morgen zb ein LCI Cab an, bin aber etwas skeptisch, weil das Autohaus vermeldet hat, dass ich mir den Wagen erstmal anschauen soll.Über eine Probefahrt könne man dann immer noch sprechen...... :fail: Wenn ich jetzt aus Hamburg käme, wäre das äußert sinnfrei.Zum Glück ist er "um die Ecke".Aber es gibt in meiner Suchkategorie, gerade mal 2 Autos die mir zusagen.Dementsprechend, weis ich wie es dir zur Zeit ergeht.

      Aber sieh es so : Je länger es dauert, desto mehr Geld hast du auf der hohen Kante ;)
    • ANZEIGE