E91 LCI Glühkerzen im Fehlerspeicher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E91 LCI Glühkerzen im Fehlerspeicher

      Moin zusammen,

      das Thema scheint ja recht weit verbreitet.
      Ich habe am WE Fehlerspeicher von meinem 320D LCI ausgelesen (rein aus Interesse) und er zeigt mir Ansteuerung Zyl1+2 Glühkerzen an.
      Habe schon gelesen, dass es oft am Steuergerät liegt.
      Jetzt ist es ja diese Woche recht kalt (-2.5 heute morgen) Aber er springt an wie eine 1. Ohne Orgeln.
      Besteht da handlungsbedarf, oder kann ich damit rumfahren, bis ich was "merke".

      LG
      Mike

      ""
    • ich fahre den ganzen Winter schon so und hab keine Probleme. Bei mir ist auch das Steuergerät defekt. Wenn ich mich nicht irre sollen die glühkerzen aber wichtig für die dpf Regeneration sein.
      Also würde ich es an deiner Stelle zeitnah wechseln aber mal gucken was die anderen sagen :)

    • OK, danke. DPF hatte noch vor 200km regeniert laut Rheingold. Aber ja deswegen frag ich ;)
      Tausch würde heissen alle 4 + Steuergerät dann wahrscheinlich?

    • Hatte vor ca. 40 tkm aufgrund Kerzen- und Ansteuerungsfehlern ausschließlich das Steuergerät getauscht und seit der Zeit diesbezüglich keine Fehler mehr gehabt. Die Steuergeräte verschleißen durch die starken Temperaturschwankungn im Verbaubereich wohl einfach irgendwann.

      Kerzentausch ist bei den Nx7 nicht unbedingt problemlos.

    • Er meldet ja Kerze 1+2. Würde er bei def. STG nicht dann alle melden?
      Könnte natürlich auch nur das STG erstmal tauschen und gucken, ob Ruhe ist?

      habe zwar wie gesagt noch keine negativen Effekte bemerkt. Nur wie Erik schon sagte, fände das mein Motor wahrscheinlich schon besser oder? :P
      - Hab allerdings natürlich auch keine Lust, dass ne Kerze nicht raus geht. Und von dem was man so liest, kommt das Problem oft auch schnell nach Tausch wieder.
      Gehen die Steuergeräte einfach so oft flöten, oder was ist hier die Ursache?
      LG

    • mke schrieb:

      Er meldet ja Kerze 1+2. Würde er bei def. STG nicht dann alle melden?
      Könnte natürlich auch nur das STG erstmal tauschen und gucken, ob Ruhe ist?

      habe zwar wie gesagt noch keine negativen Effekte bemerkt. Nur wie Erik schon sagte, fände das mein Motor wahrscheinlich schon besser oder? :P
      - Hab allerdings natürlich auch keine Lust, dass ne Kerze nicht raus geht. Und von dem was man so liest, kommt das Problem oft auch schnell nach Tausch wieder.
      Gehen die Steuergeräte einfach so oft flöten, oder was ist hier die Ursache?
      LG

      Bei mir war es nur eine Kerze.
    • Ich sehe es so:
      Wir haben einen M47 (EZ 2006) und einen N47 (EZ 2010). Der M47 hat bei ca. 136.000km/2019 die ersten Glühkerzen und ein neues STG bekommen. Der N47 hat noch den ersten Satz.
      "Ja", man liest immer wieder mal davon, dass dort Defekte auftreten. Aber man darf nicht vergessen, es sind auch Verschleißteile...Zündkerzen haben ein Wechselintervall.

      Wenn du das STG neu machst, hast du sowieso alles runter, dann mach die Glühkerzen gleich mit. Stell Dir vor, das STG ist repariert und nach 10.000km gehen die Glühkerzen kaputt, ich würde mich die Pest ärgern wieder alles auseinander nehmen zu müssen.

      Wenn der Motor betriebswarm war und du dann alles auseinander genommen hast, vorsichtig an den Glühkerzen sein, mit Gefühl bekommt man schon mit, ob sie dir abreißt. Wenn die so fest drin sitzen, dass sowieso eine abreißt, passiert es auch jemand anderes, die Kosten hast du dann sowieso.

    • Mein Dicker hat jetzt 189tsd. weiss nicht, ob die schon jemals neu gekommen sind.
      Von daher sicher nicht verkehrt.
      Danke! Spricht was gegen BERU STG und Bosch Kerzen? Sollte momentan auch so verbaut sein von BMW oder?

    • Dann schadet es bestimmt nicht, mal alles neu zu machen!

      Die Kombi geht. Ob BMW dies original auch so gemacht hat, keine Ahnung.
      Ich würde den ganzen Satz paarig nehmen, Bosch oder Beru...aus Gefühlsgründen, außer wenn dies werkseitig so war, dann halt auch so.

      Wichtig: die Gewinde der Glühkerzen fetten und ganz klar mit Drehmoment anziehen.

    • Bin mir jetzt nicht sicher, in wie weit die Aussagen hier stimmen, aber so wie ich das sehe, ist der Tausch des Steuergerätes am N47 etwas einfacher als beim Sechszylinder:

      1erforum.de/threads/gluehkerzensteuergeraet-n47-wo.188818/

      newtis.info/tisv2/a/de/e91-320…-preheating-relay/HneLXPw


      Sollte das so sein, verstehe ich nicht, weshalb empfohlen wird die Kerzen zu tauschen, wenn durch den STGR Tausch höchstwahrscheinlich der Fisch geputzt ist.


      Falls doch, sollte man für den Fall der Fälle gerüstet sein ...

      google.com/search?client=firef…gl%C3%BChkerze+abgerissen


      Gehe bei meinen Gedanken davon aus, dass es in Eigenregie gemacht wird.

    • Wo das STG beim N47 sitzt, weiß ich auch nicht.

      Da die Glühkerzen ein Verschleißteil sind, schadet es ja nicht diese mir zu wechseln. Der Satz kostet nicht die Welt und gemacht werden muss es sowieso irgendwann.
      Aber wie ich oben geschrieben hatte-"ich sehe es so".

    • ANZEIGE