Mehr verbrauch durch aral Diesel ultimate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehr verbrauch durch aral Diesel ultimate

      hallo
      Kfz Meister hat mir mal gesagt das diesel ultimate ist besser für injektoren als billig diesel und Zutaten.
      Jetzt hab ich voll getankt und statt 1000km fast 900 geschafft warum . Die Strecke war gleich und Beladung auch.

      ""
    • fahre seit bestimmt 50tkm Premium Diesel.
      Kein Mehrverbrauch spürbar, aber auch kein Minderverbrauch.
      Gibt mehrere Sachen wo ein Auto anfängt mehr zu verbrauchen.
      Wie siehts mit Wartung bei deinem aus?

      Zu meinem e30 335i Cabrio

      Alles was funktioniert ist technisch veraltet :D
    • Aha, sehr interessant. Gibt es im Internet auch eine logische Erklärung dazu, warum das so ist, speziell beim Smart?

      Toleranz ist nur ein anderes Wort für Feigheit :fail:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rico67at ()

    • Vielleicht sonst immer Klima aus und jetzt Klima an?
      Oder andere Dinge, die jetzt aufgrund der sommerlichen Temperaturen anders waren?

      Gibt aber sicherlich eine andere Erklärung als das es am Sprit lag...

    • Schon alleine der Fakt, dass nicht jede Zapfsäule exakt gleich abschaltet führt zu Abweichungen. Dann kann das Auto bei manchen Tankstellen auch leicht schräg stehen und schon passt die Menge nicht mehr. Das müsste man schon länger beobachten und dann immer schön an der gleichen Tankstelle und der gleichen Zapfsäule tanken. Damit hätte man zumindest diese Ungenauigkeit einigermaßen draußen.

    • Hey,

      kann mir auch nicht vorstellen, dass das an dem ultimate Diesel lag. Gibt es eine Erklärung in den Berichten zu den Smarts? Würde es an deiner Stelle noch einmal ausprobieren.

      Liebe Grüße

    • Hi,

      bin selber schon oft den Premium Diesel gefahren, da sind eigentlich nur die Additive unterschiedlich zum normalen Diesel. Diese Additive reinigen vor allem deine Injektoren und das Sprühbild und die Verbrennung wird dann eigentlich effizienter und reiner, also wäre es sehr komisch da höheren Verbrauch zu haben.

      Würde da eventuell mal nach anderen Fehlern am Auto suchen und es auslesen lassen, beziehungsweise auch wieder normalen Diesel tanken ob da nun der Verbrauch wieder auf den alten Stand ist.

      Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz.

    • Grundsätzlich solltest du mit deinem e90 mit normalen diesel 1200-1300km schaffen. Geht mit meinem auch und wie ich sehe haben wir fast die gleichen Fahrzeuge, soviel mal dazu. Dass du nur 1000 schaffst bedeutet enweder du fährst ziemlich flott und hast ein schweres gasfuß oder du fährst sehr wenig autobahn, bzw sehr wenig im hohen gang.

      Jetzt grundsätzlich zu Aral Ultimate und Shell V-Powerdiesel (oder wie er auch da heißen mag): Wenn du einen unterschied merken willst ob dein Auto tatsächlich mehr oder weniger verbraucht, musst du mindestens 3-5 Tausend Kilometer mit einer Sorte Sprit fahren. Und wenn du mal deinem Auto gut tun willst, dann reicht eine volle Tankfüllung von Aral Ultimate oder Shell V-Powerdiesel nicht aus, da solltest du mindestens 3 mal hintereinander vollgetankt haben, sprich auch um die 3000 km mindestens gefahren sein, erst dann macht sich das ganze bemerkbar.

      Und nun zu dem Mythos "weniger Verbrauch durch hochwertigen Sprit", das mag nur bei einigen Fahrzeugen zutreffen, ist aber nicht bei allen so. Es gibt sogar Fahrzeuge die im Endeffekt mehr verbraucht haben als mit normalem Sprit, daher solltest du nicht unbedingt einen geringeren Verbrauch erwarten und falls es doch da ist, dann betrachte es als ein netter Zusatzbonus.

    • JohannesGov schrieb:

      Grundsätzlich solltest du mit deinem e90 mit normalen diesel 1200-1300km schaffen. Geht mit meinem auch und wie ich sehe haben wir fast die gleichen Fahrzeuge, soviel mal dazu. Dass du nur 1000 schaffst bedeutet enweder du fährst ziemlich flott und hast ein schweres gasfuß oder du fährst sehr wenig autobahn, bzw sehr wenig im hohen gang.

      Jetzt grundsätzlich zu Aral Ultimate und Shell V-Powerdiesel (oder wie er auch da heißen mag): Wenn du einen unterschied merken willst ob dein Auto tatsächlich mehr oder weniger verbraucht, musst du mindestens 3-5 Tausend Kilometer mit einer Sorte Sprit fahren. Und wenn du mal deinem Auto gut tun willst, dann reicht eine volle Tankfüllung von Aral Ultimate oder Shell V-Powerdiesel nicht aus, da solltest du mindestens 3 mal hintereinander vollgetankt haben, sprich auch um die 3000 km mindestens gefahren sein, erst dann macht sich das ganze bemerkbar.

      Und nun zu dem Mythos "weniger Verbrauch durch hochwertigen Sprit", das mag nur bei einigen Fahrzeugen zutreffen, ist aber nicht bei allen so. Es gibt sogar Fahrzeuge die im Endeffekt mehr verbraucht haben als mit normalem Sprit, daher solltest du nicht unbedingt einen geringeren Verbrauch erwarten und falls es doch da ist, dann betrachte es als ein netter Zusatzbonus.
      Für 1200-1300km/Tankfüllung brauchst wohl fast ausschließlich Autobahnfahrten mit Tempomat. Das ist sicherlich nicht die typische Reichweite der meisten 320d. Gefühlt fahren die meisten Diesel Kurzstrecken in der Stadt...

      Tendenziell würde ich aber schon sagen, dass hochwertiger Sprit (wie man das auch immer beurteilt) die saubere Verbrennung begünstigt und somit auf jeden Fall eine Effizienz-Verbesserung bringt. Ob die messbar ist, hängt sicherlich auch von der Fahrweise ab. Oft kann man es schon nicht korrekt feststellen, weil man niemals die selben Strecken und Geschwindigkeiten fährt...
    • ANZEIGE