E91 - 325i - Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der hat vor allem einen Airbagfehler.

      ""
    • So, Fahrzeug ist in einem sehr guten Zustand, wirklich Top.

      Bremsen und Scheiben sind rundum bereits neu. Stoßdämpfer weiß ich noch nicht.

      Man müßte ca. € 500 - 800 investieren, dann wären alle Gebrauchsspuren der letzten Jahre beseitigt, also nichts großes.

      Leider ist der Wagen reserviert, bis morgen Mittag, wenn die Dame den Wagen nicht abholt, dann kann ich den Kauf fix machen....

      echt ärgerlich das der Wagen reserviert ist, der ist genau das was ich suche

      warum hat der ein Airbagfehler?


      VG
      Harald

    • Da habe ich schon gesehen, aber leuchtet das nicht auch wenn du die Zündung an machst und dich nicht anschnallst oder wenn der Beifahrerairbag deaktiviert wird???

      muss jetzt eh warten ob die Reservierung eingelöst wird, wenn nicht, dann schaue ich mir das noch einmal genauer an....

      VG
      Harald

    • Ja, neues Steuergerät 400 + 300 Codieren und Einbau...
      ...habe ich letztes Jahr durch (siehe freundlicherweise Logbuch des MaxJ30).

      Ansonsten wird hier ein 325XI N52B25 mit einem 330i N52B30 verglichen....
      Preislich finde ich müsste bei beiden was nach unten gehen...

      HG MaxJ30

    • SquatParaIng schrieb:


      Schau auch, dass er ordentlich geht. Der 325i den ich damals Probe gefahren bin, kam mir lebhaft vor, so ab dem mittleren Drehzahl Bereich. Wenn du allein fahren darfst, mach am besten mal einen 0-100 Lauf (oder 80-120) und vergleiche mit Werksangaben. Ein Nutzer hier hat einen N52b25 mit ca 160tkm, der ist wohl schon ziemlich müde mit 9sec.
      Das ist meiner mit den 9sec. Mit Kupplung hart malträtieren vielleicht 8,5sek.
      Trotzdem noch ein gutes Stück weg von den 7sek Werksangabe.

      Wenn du also den 6-Zylinder wegen der tollen Leistung kaufen willst: nehm einen 330i ;)

      Kleinen Tipp den ich gern mal weitergebe:
      Bei der Probefahrt eines Fahrzeugs beim Händler den TÜV-Bericht / Fahrzeugschein mitnehmen. Da steht Name und Adresse des Vorbesitzers drauf. Mit etwas Glück bekommst du damit die Telefonnummer raus und kannst während der Probefahrt dich unabhängig vom Händler beim Vorbesitzer erkundigen, was das Auto so kann und wieso der Vorbesitzer das Auto abgegeben hat.
    • So, also der 330i ist leider anderweitig verkauft und auf den 325i habe ich keine richtige Lust mehr, wenn ich an den Unfallschaden denke, den mir der Händler ja offensichtlich vertuschen wollte.

      die Suche beginnt also wieder von vorne.

      Aber sehr guter Tip mit der Adresse vom Vorbesitzer! Das ist wirklich sehr gut

      vG
      Harald

    • ANZEIGE