Fahrwerk ändern / BMW E90 320i 2.0 Benzin BJ 2006

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrwerk ändern / BMW E90 320i 2.0 Benzin BJ 2006

      Hey Leute,

      vor ca drei Wochen habe ich mir den BMW E90 320i 2.0 Benzin BJ 2006 (wie in der Beschreibung) gekauft. Das Auto wurde von der Vorbesitzerin „etwas“ aufgemotzt. Es ist ein H & R Fahrwerk eingebaut worden, was mir persönlich aber etwas zu tief ist. (Siehe Bilder)
      Ich habe mir überlegt, auf ein M Fahrwerk umzusteigen und irgendwann noch 18 Zoll Felgen zu besorgen. Denkt ihr, dass das problemlos möglich wäre das Fahrwerk auszutauschen?
      Und wenn ja, in welcher Preisspanne liegt ca der Umbau, wenn er in einer Werkstatt statt findet?

      Vielen Dank im Voraus

      ""
      Dateien
    • Schau dir auch mal das Eibach B12 an, vielleicht interessanter als das M Fahrwerk.
      Gibt es aktuell bei Autodoc in der App für 492€, einfach nach Bilstein B12 suchen, aber nur heute noch so günstig, die Rabatte wechseln da täglich

      Jenachdem was verbaut ist reicht es auch nur die Feder zu tauschen, macht arbeitstechnisch nicht viel unterschied, die Federn sind aber ein Stück günstiger als die Dämpfer

      Einbau hab ich von ein paar anderen ca 400-500€ gehört, aber noch nie selber machen lassen

    • Ergänzung:

      Im Kofferraum befindet sich eine Gasanlage von Prins, dadurch ist das Auto hinten schwerer und dementsprechend auch tiefer. Der Vorbesitzerin sind schon einmal die Federn kaputt gegangen und mussten dann gewechselt werden, deshalb suche ich ein Fahrwerk, das nicht ganz so tief ist. Habe eben Bilder von dem B12 Fahrwerk angeschaut und die meisten sahen auch etwas tief aus auch wenn es mir optisch sehr gut gefällt, kenne mich damit nicht aus

    • Leck Arsch ist der Tief... Und ich dachte schon meiner wär zu tief.

      Also von Bilstein kann ich nur abraten. Ist brutal hart und bei meinem (wurde 2015 verbaut) ist das Gewinde schon komplett verrostet. Das B12 ist zwar kein Gewindefahrwerk, soll aber trotzdem ganz schön hart sein.

      Einbau sollte auch gut machbar sein, du kannst ja mal in den Koni Str.t Thread schauen (aktuell leider keine Zeit es zu verlinken).

      Die Dämpfer werd ich mir mit dem Eibach Pro Kit einbauen. Kosten sind ähnlich bis minimal günstiger als wenn man Originalteile verwendet, Federn und Dämpfer kosten unter 400€ zusammen.

    • TK_e91_08 schrieb:

      Schau dir auch mal das Eibach B12 an, vielleicht interessanter als das M Fahrwerk.
      Gibt es aktuell bei Autodoc in der App für 492€, einfach nach Bilstein B12 suchen, aber nur heute noch so günstig, die Rabatte wechseln da täglich
      Ähm! Ich weiß ja nicht, wie hart das H&R ist, aber:

      SquatParaIng schrieb:

      Also von Bilstein kann ich nur abraten. Ist brutal hart und bei meinem (wurde 2015 verbaut) ist das Gewinde schon komplett verrostet. Das B12 ist zwar kein Gewindefahrwerk, soll aber trotzdem ganz schön hart sein.

      Einbau sollte auch gut machbar sein, du kannst ja mal in den Koni Str.t Thread schauen (aktuell leider keine Zeit es zu verlinken).

      Die Dämpfer werd ich mir mit dem Eibach Pro Kit einbauen. Kosten sind ähnlich bis minimal günstiger als wenn man Originalteile verwendet, Federn und Dämpfer kosten unter 400€ zusammen.
      Ja!
      Also, das "B12 Pro Kit" besteht aus Bilstein B8 Dämpfern und Eibach Federn. Das wurde mir auch immer als komfortabel angepriesen, darüber freue ich mich immer, wenn ich über Bodenwellen hüpfe.
      Recht tief ist es auch.

      Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

    • Dieses Brettharte geht im Alltag halt wirklich nicht klar. Ich kann bei uns kaum durch eine Ortschaft fahren, bei der ich nicht die tiefen Gullideckel schon kenne, ohne dass meiner sogar durchschlägt. Macht so einfach keinen Spaß. Erst bei 80+ km/h funktioniert das Fahrwerk einigermaßen gut.

      Beim B14 (mein Fahrwerk) sind meines Wissens H&R Federn verbaut. Die sollen (-> vgl. Koni Thread) auch wesentlich unkomfortabler sein als die Eibach, wobei es da kaum Erfahrungsberichte dazu gibt. Bei dem Preis werde ich aber definitiv zu den Koni greifen und dann hoffentlich wieder mit etwas Komfort durch kleinere Orte fahren können.

      Denk nur daran (gleicher Fall bei mir), dass du auch alle Teile besorgst die für das Federbein benötigt werden. Anschlagpuffer etc. sind beim Bilstein integriert, weiß nicht wie das bei H&R aussieht. Inklusive Domlager, Schrauben, am besten noch Querlenker etc. pp, kommt da eine ordentliche Summe zusammen. Ohne Querlenker für die Domlager etc. gute 150€ ca., mit Querlenkern und ggf. Spurstangen noch mal 200-250€ drauf. Wohlgemerkt beim Teilekauf im Internet.

      In der Werkstatt würde ich dann für alles etwa einen starken Tausender einplanen, wenn du günstig wegkommst.

    • @SquatParaIng
      Hast du denn mal das B12 Probegefahren?
      Von dem B14 ( das müsstest du ja dann verbaut haben?), aber das B12 sollte zumindest von dem was ich bislang gelesen habe noch die Tieferlegung mit dem höchsten Restkomfort sein.
      Ich habe das B12 jetzt ca 3tkm drin, bin ziemlich zufrieden, vielleicht ist es mir aber eher zu hart, falls jemand Interesse hat kann man das gerne bei mir mal kurz in Aachen Probefahren, ist ein e91 VfL 325d
    • Nein tatsächlich nicht. Daher sind meine Aussagen hier mit Vorsicht zu genießen. Habe allerdings auch einiges an Recherche betrieben, und kann nur immer und immer wieder auf den Koni Thread hinweisen.

      Habe selbst noch zwei User privat angeschrieben wegen dem Fahrwerk, laut beiden ist das eine ganz angenehme Sache.

      Komfort ist ja immer auch subjektiv. Bei leichteren Personen kommt da sicher auch noch etwas mehr aus dem Sitz.

      TK_e91_08 schrieb:

      vielleicht ist es mir aber eher zu hart
      Wie ist das jetzt zu verstehen?

      Dein Satzbau liest sich insgesamt etwas als wärst du betrunken :thumbsup:
    • Bei meinem war 100tkm das M-Paket Fahrwerk verbaut, dann bin ich aufs B12 ProKit gewechselt. Meinem Empfinden nach ist das B12 bei Gullideckeln und Kanten im Boden eine Spur weicher, das M-Paket Fahrwerk ist da schon sehr knochig. Bei Kurven aber ist es unvergleichlich stabiler und ruhiger.

      Ein bisschen hart finde ich es auch, aber mir ist aufgefallen dass es in Shops immer als "Komfort" markiert ist. Und: Nach 25tkm begannen die Dämpfer zu quietschen, auch bei einem befreundeten E91 Fahrer quietscht es. Dämpferfett hilft, und ihn ne halbe Stunde auf einer Hebebühne haben ebenfalls.

      Es fährt fantastisch, ist mittel-hart (subjektiv) und an sich gut. Aber wegen dem Gequietsche würde ich es vermutlich nicht noch einmal kaufen, es sei denn es ist eine andere Revision bei der das behoben wurde. Beim nächsten Wechsel werde ich aber wohl auf KW V1 umsteigen, dann ist Ruhe.

    • MathMarc schrieb:

      FWolf schrieb:

      Wo kommst denn her? Ich hab das Eibach ProKit mit Koni Dämpfern verbaut
      Details bitte. Bei mir fliegen die Bilstein irgendwann raus.Sind das die Eibach Federn wie im "Bilstein B12 Pro Kit?
      Welche Koni Dämpfer?
      War zwar nicht gemeint, aber sind laut meiner Recherche die selben Federn.

      Edit: @FWolf Wie sieht es mit der Sportlichkeit aus? Viel Rollen d. Karosserie?
    • ANZEIGE