Kann eine defekte Vanos Einheit Zündaussetzer verursachen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Hinweis, wird geprüft.

      ""
    • Fluchtfahrer schrieb:

      Injektoren hat der N52 keine.
      Injektoren = Einspritzdüsen, die hat jeder Motor, der keinen vergaser hat. Nur in dem Fall eben nicht direkt im zylinder, sondern am saugrohr.
      Die sind zwar deutlich weniger anfällig, aber ausgeschlossen ist das auch nicht. Wäre also noch eine Idee, da mal nachzusehen.
      Magnetventile halte ich aber auch für wahrscheinlicher.
    • SquatParaIng schrieb:

      Exzenterwellensensor wirft separate Codes. Steck den mal ab, danach ist dein ganzer FS voll damit.

      Zündaussetzer kommen entweder von Zündanlage, Sprit oder Luftzufuhr. Die genaue Einspritzmenge bzw. dauer, das was die Vanos steuert, spielt da eigentlich keine Rolle.

      Bei Vanos Problemen säuft der Motor im Leerlauf lediglich fast ab durch die beschissenen Steuerzeiten der Ventile, gibt aber eigentlich keine Zündaussetzer. Dazu müsste ein (bzw. zwei) Ventil ganz geschlossen bleiben (GAR keine Luft/Sprit) was konstruktiv schon mal gar nicht geht wenn sich die NW dreht.

      Zündaussetzer also mit hoher Wahrscheinlichkeit Zündanlage. Schau dir die Zündkerzen und Spulen der entsprechenden Zylinder halt mal an.

      Ist dein Auto, aber 100% ausschließen wirst du die MV nur können wenn sie neu sind. Ist doch DIE bekannte Schwachstelle am N52, also warum an der Stelle sparen? Reinigen hat bei meinen nur ganz kurzzeitig und bedingt geholfen. Erst mit Neuen war die Sache geritzt. Bei mir war auch nur das Auslassvanos abgelegt obwohl beide dicht waren. Exzenterwellensensor macht bei mir auch keine Faxen.

      Dein Auto, deine Entscheidung.
      Du schreibst das Zündaussetzer von der Luft bzw. Spritzufuhr/ Einspritzmenge kommen, die Vanos darauf aber keinen Einfluss hat...
      Also VANOS = Variable Nockenwellensteuerung = Verstellung der Nockenwellen nach früh/spät = Änderung der Dauer der Luftzufuhr/Abfuhr vom Motor. Da der n52 kein Direkteinspritzer ist, in dem Sinne auch Änderung von Sprit.
      Kurz gesagt, eine defekte Vanos kann sehr wohl einen unrunden Lauf bzw Zündaussetzer verursachen.

      Vanos kann man ganz einfach durch die Prüfung des Verstellbereiches kontrollieren.
      Sollte das nicht mehr funktionieren, können die Magnetventile, die Stelleinheiten oder eingelaufene Rechteckringe der Grund dafür sein.
      Alles Dinge die beim n52 häufiger auftreten können, vor allem bei einer höheren Laufleistung.


      Und bei hoher Laufleistung sollte man beim n52 bei dem Fehlerbild auch mal die Steuerkette überprüfen.

      Bei Interesse an Adapterhülsen für die f30 Performance Bremse, Bremsscheiben hinten oder gleich der kompletten Anlage PN an mich

    • Wenn der Bolzen abreißt dreht die Nocke doch gar nicht mehr?! Bei einem Video auf Youtube kann man die Funktion sehen, beim zerlegen einer E46 Vanos Einheit erklärt. Abscheren sollte darin nichts, eher undicht werden daß sie nicht mehr reagiert.
      Bei ebay gibt es neue verstelleinheiten für 200€ (beide zusammen). K.A. wie die Qualität ist.
      Alleine der Austasuch ist nicht ohne - vor allem wenn das Spezailverkzeug fehlt.

      320i LCI mit M-Paket - N43B20 Montagsmotor :/

      Scirocco 2 16V - Spaßfahrzeug :thumbup:
    • Das kann natürlich auch sein.

      Wie gesagt, wir hatten den Motor noch nicht auf.
      Da er mittlerweile auch deutlich vernehmbar klackert ist es sicherlich kein Magnetventilproblem usw. Irgendwas ist da drin defekt.

      Einbau würde nur jemand mit Erfahrung machen, das traue ich mir definitiv nicht zu.

    • Panik45 schrieb:

      Kurz gesagt, eine defekte Vanos kann sehr wohl einen unrunden Lauf bzw Zündaussetzer verursachen.
      Ja, allerdings wird die Kurbelwelle auf allen Zylindern gleichmäßig verstellt. Dementsprechend sind Luft und Spritzufuhr gleich auf allen Zylindern. Dass das die Einspritzmenge (bzw. die, die in den Brennraum kommt) etc. beeinflusst ist mir klar. Allerdings hat die Nockenwelle nur einen gewissen Verstellbereich und das Ventil wird sich öffnen. Mit suboptimaler Luft / Kraftstoffmenge zwar u.U., aber es kommt zur Zündung.

      Dass deshalb zwei Zylinder Fehlzündungen haben aber die anderen nicht ist deshalb mMn. unrealistisch. Sonst müssten wenn man Toleranzen etc bedenkt auch die anderen Zylinder, nicht unbedingt zum gleichen Zeitraum, aber eben überhaupt, auch Fehlzündungen ablegen. Ergo, ich tippe auf zwei unterschiedliche Gründe.

      Hast du dich schon zum Thema der Ringe eingelesen @Fluchtfahrer, wie Panik45 sagt? Die Fehlerbeschreibung von @Eck-Jupp passt zB ganz gut dazu und würde erklären warum der Fehler ggf. nur auf der Auslassseite bleibt, die sogar explizit im verlinkten Video erwähnt wird. Scheint nicht soo häufig zu sein, aber kommt anscheinend schon mal vor beim N52.

      Edit: Könnte tatsächlich dein Problem sein... Vgl. hier. Falls ja, dann Mahlzeit.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SquatParaIng ()

    • ANZEIGE