25i N52 tauschen zu 25d M57(N57)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 25i N52 tauschen zu 25d M57(N57)

      Hallo,

      vorraussichtlich ändert sich meine Fahrleistung von 12Tkm in Richtung 16-18Tkm
      die Kraftstoffkosten würden ab ~7000km die höhere Steuer/Versicherung ausgleichen
      da kam mir die Idee den VFL 325i zu verkaufen und auf ein FL 325d zu wechseln
      hat schon jemand so einen Wechsel gemacht ?

      ich kenn den M57 nur aus dem 525d , dort ist er für den Alltag ok,kräftig genug zum mitschwimmen,
      auch relativ sparsam
      aber beim überholen/beschleunigen fehlt oben raus schon bisschen Leistung

      grüße
      Robin

      ""
    • Die N57 sind bei guter Wartung aber auch sehr Standfest und Robust.

      Dem 325d M57 kann man Software seitig schon auf die Sprünge helfen, falls das eine Option ist... Aber wenn du einen mit Automatik nimmst dann musst du mit dem Drehmoment aufpassen da der VFL nur das 2l Diesel Getriebe drauf hat. N57 325d hat das große Getriebe drauf wie 30/35d.

    • MathMarc schrieb:

      Wegen der Mehrkosten würde ich aber nicht wechseln, außer du hast keine Lust mehr auf den N52.
      keine Lust mehr auf den N52 ist auch bisschen ein Grund, hatte den N52 als Nachfolger von meinem M54 gekauft - für micht passt der N52 nicht so
      M54 gibts leider nur bis 2004 :(

      p$YcHo schrieb:

      Die N57 sind bei guter Wartung aber auch sehr Standfest und Robust.
      hatte bei meinen Recherchen öfter von gelängten Ketten + schwierige Ketten Einbauposition beim N57 gelesen .. ???

      PD330 schrieb:



      Was genau willst du hören? :D
      Erfahrungen zu dem Motor / Auto, Dinge auf die man beim Kauf achten sollte (wie zB von p$YcHo der Hinweis mit den Gterieben)
      vielleicht ist schon jemand von 6Zylinder Benzin auf Diesel umgestiegen
    • N57 hat eigentlich wenig Probleme mit der Kette. Wenn man ran muss, ist sie natürlich aufwändiger zu wechseln als beim M57, da sie hinten verbaut ist, das stimmt schon.
      Dafür läuft der N57 ansonsten ruhiger und verbraucht weniger. Ich hab mich damals gegen den 335d und für den 330d entschieden, weil ich den n57 haben wollte. Probe gefahren bin ich beide.
      Vorher hatte ich übrigens einen 325i mit n53. Der 330d fühlt sich deutlich kraftvoller an, läuft dafür natürlich nicht ganz so geschmeidig und hat auch nicht die schöne leistungsentfaltung und das ansprechverhalten vom Benziner. Ich bin trotzdem zufrieden damit. Ist eben ein alltagsauto, das an die 25k km im Jahr macht.

    • @Robin155

      Kette kann dich auch beim M57 treffen bzw. du kannst bei beiden Glück oder Pech haben. Steckt man nie drin...

      Der M57 ist kein schlechter Motor aber wenn es das Budget her gibt würde ich zum N57 greifen.

      Wenn es ein M57 wird und per Software nachgeholfen werden soll würde ich zum 330d greifen. Beim 325d (M57) ist halt früher Schluss.

      Und man sollte sich beim Informationen sammeln im Internet immer folgendes vor Augen halten... Die meisten Leute melden sich in Foren an weil/wenn sie Probleme haben bzw. wenn Probleme auftreten.
    • vielleicht habe ich den N57 zu voreilig von meiner Liste gestrichen..

      sind die 25d / 30d N57 unterschiedlich von der Haltbarkeit ?
      beim M57Tü2 soll ja beim 25d eine weniger anfällige ASB verbaut sein ..

      Software ist nicht geplant

    • Das ist ein ewiges Thema...am besten suche selbst danach und mach dir ein eigenes Bild. :D Ich glaube die Motoren sind zu 100% identisch, andere reden von unterschiedlichen Legierungen beispielsweise bei den Kolben.
      Da gibt es aber im Endeffekt nur Behauptungen, auf beiden Seiten stellen sich Leute hin und meinen es genau zu wissen. Musst du selber entscheiden, wem du glaubst.

    • Beim M57TÜ2 325d ist eine ASB ohne Drallklappen verbaut.

      Bzgl. N57 325d und 330d: Die sollen angeblich bis auf die Software identisch sein inkl. Getriebe. Das kann ich aber auch nur vom Hörensagen wiedergeben, also ohne Gewähr auf Richtigkeit. Da könnte Evtl. @supermasi oder @Blackfrosch was zu sagen?

      Rein aus logischem Gesichtspunkt müsste der 325d „haltbarer“ sein, weil er ja mit weniger Leistung/Ladedruck fährt was theoretisch weniger Belastung bedeutet.

    • Dafür aber öfter getreten wird.
      N52 zu N57 ist natürlich vom Verbrauch schon ein Unterschied. N52, selbst bei längeren Strecken, braucht 9-10 Liter. N57 5-6 bei gleichem Fahrprofil. Dass ein N52 aber oben viel besser geht ist klar. Wo der anfängt richtig zu rennen ist beim Diesel längst Schluss mit Schub. Bei 18tkm würde ich aus Verbrauchsgründen (solange Dieselfahrverbot keine Rolle spielt) definitiv einen Diesel nehmen.

    • +Großartiger Motor
      +Schöne Ausstattung mit AUTOMATIK, Tempomat, AHK, kleinem Navi, Xenon und Sitzheizung
      +Scheckheft
      +Guter Preis
      +Garantie

      -Nicht unfallfrei
      -3 Halter
      -Zerkratzte Felgen
      -Hohe Laufleistung
      -Sehr abgegriffenes Lenkrad, also viele Kurzstrecken oder manipulierte Laufleistung
      -Old Man Gray
      -Aufpreis für Garantie

      Urteil: Kann man kaufen, aber ich würde nach weniger Laufleistung und nur 1 Halter suchen, wenn es das Budget hergibt.

      Das Auto ist meinem sehr sehr ähnlich, ich hatte bisher nur Kabelbruch zur Heckklappe (1 Kabel selbst repariert) und ein gebrochenes 5 EUR Plastikteil am Heckrollo (ersetzt). Bis nächsten Winter möchte ich das Glühsteuergerät wegen Fehlermeldung an 1 Glühstift austauschen, sonst nichts. Tanken, alle 40.000 km Öl und 3 Filter Wechsel und sonst nur Fahren, Fahren, Fahren - das Auto ist ganz nach meinem Geschmack!

      Wir sind die "Neandertaler" von morgen :think: - zumindest die meisten von uns :boss::D

      Am 25.05.2012 hat BMW in München das beste Auto der Welt für mich gebaut, den 330d Motor um ca. 20% "detuned" für eine noch höhere Langlebigkeit, das Leder hübsch rotbraun gefärbt, dann das Auto selbst eingefahren und mir als Jahreswagen übergeben.

      Bisher:
      +Null Reparaturen >10 EUR (außer Unfallinstandsetzung)
      +Null Werkstattbesuche
      +Null Lampenausfälle

      Danke BMW :)
      Eure Schneeflocke :w0045:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von peda ()

    • ANZEIGE