Ultra Grip 7+/8

  • Hey Leute,


    wer hat erfajhrungen mit den Goodyear Ultra Grip 7+ bzw 8 auf einem 3er BMW? Mein Vater fährt diese auf einem Honda Civic (Frontantrieb) und ist begeistert von denen. Jetzt ist die Frage ob die auf einem Heckantrieb genauso gut sind und diese Empfehlenswert sind? Kann mir da jemand helfen?

  • Der Reifen ist prima, mein Bruder fährt ihn auf seinem Leon. Ich persönlich habe mit dem Dunlop SP Wintersport 3D (jetzt 4D) sehr gute Erfahrungen auf meinem E90 320D gemacht...kann dir diesen Reifen nur empfehlen...Gibt viele hier die mit diesem Reifen hier sehr zufrieden sind.

    Viele Grüße
    proXi


    :thumbup: "Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen." :thumbup:

  • Der Reifen ist prima, mein Bruder fährt ihn auf seinem Leon. Ich persönlich habe mit dem Dunlop SP Wintersport 3D (jetzt 4D) sehr gute Erfahrungen auf meinem E90 320D gemacht...kann dir diesen Reifen nur empfehlen...Gibt viele hier die mit diesem Reifen hier sehr zufrieden sind.


    Danke für deine Antwort nur ich ist der Leon ein Fronttribler ;-)

  • Deswegen empfehle ich dir den Dunlop SP Wintersport 4D für deinen Hecktriebler...der Goodyear hat durch das schönere Y-Profil den Nachteil dass er evtl. mit der Zeit deutlich lauter wird.

    Viele Grüße
    proXi


    :thumbup: "Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen." :thumbup:

  • habe den ug 7+ und der ist wirklich spitze, der beste winterreifen den ich je hatte....



    fährt sich sehr neutral, baut gut traktion auf (ich muss morgens 2km durch serpentinen mit ziemlicher steigung), ist relativ verschleißarm und fährt sich bei trockenheit kaum schlechter als die sommerpneus...



    kein vergleich zu den ug7 rft und conti ts 790...(E46 und E87)



    Würde aber auf jeden fall empfehlen kein rft zu nehmen!

  • Ich fahre den Goodyear als 16" auf dem E91 und bin mit dem Reifen mehr als zufrieden
    Bitte klärt mich mal auf wo der Unterschied bei Front und Heck sein soll?!?


    Habe noch nirgends einen Test gesehen der besagte


    Reifen XY 195 16


    Fronantrieb
    Schnee 1
    Regen 2
    Trocken 1


    Heckantrieb
    Schnee 2
    Regen 3
    Trocken 2


    Wir empfehlen den Reifen bei einem Frontantrieb für ein Heckbetriebenes Fahrzeug greifen sie aber lieber zum Reifen BY


    :?::!::?::!:

  • und was ist mit dem neuen ultra grip 8 soll ja noch nen tick besser sein. leider findet man keine tests dazu. aber laut bridgstone 1 meter kürzer bremsweg und das ist viel bei schlechtem wetter

  • habe bei meinem reifenhändler mal angerufen und ein super angebot bekommen Ultra Grip 8 inkl. Montag auf Felge (alte runter neue drauf) + auswuchten und montage auf fahrzeug für 445€.


    jetzt nur mein problem das angebot ist nurnoch diese woche gültig. danach ist es wieder teurer. die reifen wollte ich auf meine jetzigen 16 zoll felgen ziehen. d.h. ich würde dann ab freitag schon mit winterreifen herumfahren :-( ist auch sch*** habe kein anderes paar 16 zoll felgen

  • was kosten denn neue stahlfelgen dazu? oder hast du schon 16" alus?


    habe für die ug7+ inkl allem (auch felgle) 540€ bezahlt....


    habe jetzt schon 16er alus bei mir drauf und da die eh nächstes jahr gegen 18 getauscht werden sollen kann ich die ja gleich als winteralus nehmen sind eh welche von alutec V oder so ähnlich die sollen ja auch winterfest sein.

  • DAS würde mich auch mal interessieren... ?(


    Ich könnte mir vorstellen, dass der Unterschied in der Größe der Seitenführungskräfte liegen könnte. Beim Winterreifen für Hecktriebler muss beim Beschleunigen auch noch ein bissel Seitenführungskraft vorhanden sein, ansonsten rutschst du weg. Hat jeder schon erlebt, denke ich. (Steigung mit Seitenneigung)
    Beim Fronttriebler kann ich ja die Antriebsachse zusätzlich lenken und brauche beim Beschleunigen somit keine Seitenführungskräfte, da ich das Rad einschlagen kann und damit die Richtung vorgebe.
    Von dem her denke ich schon, dass derselbe Reifen bei beiden Antriebskonzepten unterschiedliche Bewertungen erhalten kann.
    Ich fahr übrigens Bridgestones RFTs von der BMW-Stange (225/45 R17) und bin zufrieden.


  • Ich könnte mir vorstellen, dass der Unterschied in der Größe der Seitenführungskräfte liegen könnte. Beim Winterreifen für Hecktriebler muss beim Beschleunigen auch noch ein bissel Seitenführungskraft vorhanden sein, ansonsten rutschst du weg. Hat jeder schon erlebt, denke ich. (Steigung mit Seitenneigung)
    Beim Fronttriebler kann ich ja die Antriebsachse zusätzlich lenken und brauche beim Beschleunigen somit keine Seitenführungskräfte, da ich das Rad einschlagen kann und damit die Richtung vorgebe.
    Von dem her denke ich schon, dass derselbe Reifen bei beiden Antriebskonzepten unterschiedliche Bewertungen erhalten kann.
    Ich fahr übrigens Bridgestones RFTs von der BMW-Stange (225/45 R17) und bin zufrieden.


    Netter Versuch aber trotzdem habe ich noch nie gelesen das auf so etwas geachtet werden muss / sollte.
    Ich hätte gerne eine Erklärung von proxi der scheint das ja zu wissen warum.


    Und ich kann behaupten mit dem Ultra Grip letzten Winter jede Steigung rauf gekommen zu sein ohne das sich mein Arsch selbstständig gemacht hat.

  • Ich finde die Erklärung von Robert eigentlich sehr treffend. Leuchtet doch ein oder nicht? Wie gesagt, das V-Profil sieht zwar schöner aus, neigt aber eher dazu lauter zu werden.


    Einfach mal nen weng googlen. http://www.google.de/search?q=v+profil+reifen+lautstärke

    Viele Grüße
    proXi


    :thumbup: "Die Deutschen kaufen Autos die sie nicht brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen." :thumbup: