Beiträge von Jerry Seinfeld

    Hallo Leute,


    ich suche eine empfehlenswerte BMW-Werkstatt im Raum Nordsachen (Torgau - Eilenburg - Leipzig).


    Könnt ihr mir da jemanden empfehlen der auch sorgsam mit meinem Wagen umgeht und mir nicht die Kohle aus den Taschen zieht?


    Wäre sehr dankbar für eine schnelle Rückinfo.


    MfG Marcel

    Hallo,


    Fahrwerk ist verbaut, mit:


    - Koni Str.
    - Eibach 30/25 mm
    - X-drive Lager
    - SWP (welches wieder raus kommt)


    Mein Freundlicher hat gefragt, nach welchen Werten das Fahrwerk nun eingestellt werden soll. Hat da jemand einen Plan oder kann mir da vielleicht Eibach weiter helfen? Die bei BMW würden das nach den M-Fahrwerk-Werten einstellen, würde aber min. 250 € kosten.


    Vielen Dank schon mal.

    Hallo,


    bräuchte jetzt mal eine verbindliche Aussage, was ich verbauen soll.


    Wagen: E92 325i mit M-Fahrwerk, 93.000 km


    bestellt habe ich:


    Koni Str.
    Eibach Pro-Kit 30-25
    X-Drive-Lager
    SWP für hinten
    M-Anschlagpuffer/-dämpfer
    Pendelstützen
    + Kleinteile


    Reicht es mit den X-Drive lagern vorn, den Hängearsch zu vermeiden oder sollte ich das SWP hinten mit einbauen lassen?


    Oder andere Frage, wie leicht ist das SWP wieder zu entfernen, falls er hinten höher kommen sollte, als mit standard M-Fahrwerk.


    Achso, soll ich die Anschlagpuffer einkürzen?


    Danke für Eure Antwort.


    MfG Marcel

    Hallo in die Runde, hoffe das Thema ist noch aktiv.


    Da bei meinem E92 die Zusatzdämpfer versprödet sind (Tüv steht an) und dafür die Dämpfer ja raus müssen, habe ich gleich mal über eine dezente Tieferlegung nachgedacht.


    Jetzt habe ich schon so einige Freds gelesen (Eibach oder H&R, diverse Gewindefahrwerksvergleiche und eben diesen Koni Str.-Beitrag).


    Vielleicht habe ich mich auch verwirren lassen, aber kann mir jetzt noch einmal einer sagen, welche Teile ich verwenden sollte um dem Hängepopo entgegen zu wirken?


    Daten:
    E92 N53 325i
    M-Fahrwerk mit knapp 93.000 km
    Domstrebe (da sollen wohl die Z4 Domlager nicht passen, bzw. die Pins zu kurz sein)
    Jahresfahrleistung 10.000 km (meist Landstraße)


    Was will ich:
    - sportlich aber mit Komfort (keine Rennstrecke), M-Fahrwerk ist bei Absätzen sehr hölzern und über 220 km/h gefühlt etwas schwammig (fahre aber nur sehr selten AB)
    - etwas tiefer an der VA, da HA schon ausreicht so wie sie ist, aber auf jedenfall den Hängepopo neutralisieren


    Gesetzt sind:
    - Koni Str., oder reichen die M-Dämpfer noch 3 Jahre?
    - Eibach ProKit 30/25


    Hat einer Infos dazu:
    - Brauche ich jetzt die Z4 Domlager oder eher die X-Drive, oder gar keine Anderen im E92 außer die normalen M von Sachs?
    - SWP ja oder nein?
    - Kann ich diese schöne Teileliste vom E91 (Excelltabelle) die hier schon einmal genannt wurde, auch für mich verwenden oder ist da beim E92 etwas anders?


    Gibt es zufällig Bilder von dieser Kombi E92, mit 313 Felgen, ProKit und Koni Str.?


    Danke schon mal vorab.

    Hallo Leute,


    als ich erfuhr, dass mein bisher vavorisiertes Mobil New Life 0W-40 abgeschafft wird, begann ich zu recherchieren.


    Falls sich mal jemand intesiv mit dem Thema Motoröl beschäftigen möchte, dem kann ich nur dieses Forum empfehlen:


    oil-club.de


    Hier kann jeder eine Anfrage mit seinen Daten stellen, Fahrprofil usw. und bekommt eine Info/Tipp welches Öl für Ihn am besten geeignet wäre.


    Für mich als N53-Fahrer ergaben sich folgende Empfehlungen:


    Ohne Freigaben:


    Rowe Hightec Synth RS 0W-40


    Rowe Hightec Synth RS 5W-40


    Mit Freigaben:


    Ravenol Super Synthetik SSL 0W-40


    Ravenol VollSynth Turbo VST SAE 5w-40


    Für Leute die LL-04 nehmen müssen (also Leute mit DPF), bietet sich das ARAL SuperTronic 0W-40 an, da es mit dem früheren BMW Original LL-04 0W-40 nahezu identisch ist. Das original BMW sollte ja auch von Castrol sein und die gehören ja mit zu ARAL und BP.


    Wer ein 5W-30 verwenden möchte, dem kann ich von den Daten her, nur das Mobil 1 ESP 5W-30 empfehlen. 5W-30 ist aber eher etwas für Langstreckenfahrer.


    Wer mehr im Winter fährt sollte ein 0W verwenden, für gemischte Jahrenfahrleistung ein 5W. Für Sommersaisonfahrer ist immernoch ein 10W vorzuziehen. Da gibt es übrigens auch vollsynthetische.


    Anbei noch ein paar Tabellen.


    Grundsätzlich sollte das Öl lieber aller 10.000 km / 15.000 km (je nach Fahrprofil) oder 1x im Jahr gewechselt werden, als es 2 Jahre und/oder 30.000 km drinnen zu lassen. Auch das beste Öl hat dann nicht mehr die Leistungsfähigkeit.


    Nun viel Spaß beim diskutieren.

    Hallo Leute,


    ich habe hier zwar schon viel gelesen, bin aber trotzdem nicht schlauer geworden, oder habe die Suche nicht richtig genutz.


    Meine Performance-Bremse ist vorne bald fällig und jetzt wollte ich schon mal nach Teilen schauen.


    Die Scheiben haben die OE 34116786392.


    Bei Leebmann24 gibt es die für 179,95 €/Stück https://www.leebmann24.de/bmw-…-3er-e90-e91-e92-e93.html


    Bei z.Bsp. autodoc gibts nur gelochte Scheiben, von Zimmermann für 86,89 €/Stück https://www.autodoc.de/search?keyword=34116786392


    Die Beläge haben die OE 34116786044.


    Bei Leebmann24 gibt es die für 202,98 €/Satz https://www.leebmann24.de/repa…-1er-3er-34116786044.html


    Bei autodoc gibt es natürlich diverse Möglichkeiten, da aber in meinem Fahrzeugschein die Jurid oder Textar für die PP-Bremse vorgeschrieben werden, würde ich für die günstigste Variante, den Textar 38,22 € bezahlen https://www.autodoc.de/textar/7681673


    Macht mal eben ca. 350€ Preisunterschied. Erkaufe ich das durch minderwertige Qualität? Oder kann ich da getrost zuschlagen?


    Hinten habe ich die Woche erst von OE auf Brembo gelocht mit Brembo Belägen gewechselt. Der Optik zur VA halber und der 19" 313-Felgen im Sommer.


    Nun seit Ihr dran.


    Danke schon mal

    So, dass N6 ist erstmal drin, allerdings passt es nicht wirklich 100 %ig. Habe an den Seiten (Klimabedienteil) noch einen Spalt, weil es nicht weit genug rein geht und an der Unterseite auch so 3-4 mm Luft. Habe mir zur Hilfe den e90post durchgelesen und schon mehr weggefeilt und vom PU-Schaum weggeschnitten, als in der Anleitung stand. Aber scheinbar reicht es noch nicht.


    Hat jemand ähnliche Probleme gehabt? Wenn ja, wie habt Ihr sie behoben?


    Der Radioempfang, ist im Vergleich zu vorher eher schlecht. Bei fast allen Sendern habe ich Hintergrundrauschen. Kann man hier etwas optimieren?


    Das die Musik nicht aus den einzelnen Ordnern abgespielt wird, sondern als komplette Liste, ist auch nicht schön gelöst.


    Wenn ich auf original Soundsystem umstelle, kann ich die Lautstärke nicht regulieren.


    Navi habe ich noch nicht getestet.


    Gruß Marcel

    Habe das N6 jetzt zu Hause und morgen soll es an den Einbau gehen.


    Hat jemand noch einen Tipp auf was ich achten sollte?


    Batterie sollte ich bestimmt abklemmen, oder?


    Wo habt ihr das Mikro und die GPS-Antenne platziert?


    Wegen dem zusätzlichen Stromanschluss, gibt es hier eine zu bevorzugende Stelle im Sicherrungskasten, wo ich den mir abzwacken sollte?
    Hat das N6 dann eigentlich permanent Strom und frisst mir die Batterie leer? Ich fahre nämlich im Sommer manchmal nur aller 14 Tage mal mit dem Auto.


    Bin für alle Tipps und Hinweise offen.


    Danke schonmal im Voraus.


    Gruß Marcel

    @RG BMW: Wo hast du dein N6 denn gekauft? Preis liegt ja momentan fast überall bei 799,-€.


    Lohnt sich das DAB-Zusatzteil?


    Denke mal, ich werde den Versuch starten und mir das Gerät mal zulegen.


    Wichtig für mich ist eigentlich die USB-Abspielfunktion und das Navi.

    Also kann man sagen, dass das N6 dem Zenec überlegen ist?


    Mir persönlich gefällt der größere Bildschirm und der bessere Abschluss mit der Unterkante, welche ja beim Zenec auch hervor steht.
    Ich habe zwar die PDC-Taste in dem unteren Tastenfeld, aber da ich diese nicht wirklich verwende, würde ich sie eventuell auch ganz wegfallen lassen. Oder es gibt einen Weg, diese an der Unterseite des N6 einzupassen. Aschenbecher habe ich nicht in meinem Wagen, weshalb die Nachrüstleiste für mich nicht in Frage kommt.

    Eine schöne Tabelle die du da angelegt hast. :thumbup:


    Sollte eigentlich jeder sein bevorzugte Ölsorte finden. Ich habe mal noch ein paar Preise ergänzt und verlinkt. Und auch noch 3 Öle in 5W-40.
    Falls es jemand richtig billig will, für den könnte das Mannol Extrem interessant sein (1,90 €/L im 5L Kanister). Würde aber selbst dann sicherheitshalber doch eher das HighStar bevorzugen für 3,80 €/L.


    @ Maniac: Hast du eine Bestätigung, dass Addinol Super Light 0540 = Highstar 5W-40 ist?


    Ich hoffe mal das funzt mit dem Link, mache ich zum ersten mal!


    http://www.daten-hoster.de/fil…f%200W40vs5W40vs5W50.xlsx


    Rein von den Datenblättern wäre meine Wahl wie folgt:


    0W-40
    1. Mobil 1 New Life
    2. Shell Helix Ultra 0W-40 - Preisleistungssieger


    5W-40
    1. Addinol Super Light 0540 / Highstar 5W-40
    2. Total Quartz 9000 Energy 5W-40 - Preisleistungssieger
    3. Liqui Moly Leichtlauf High Tech 5W-40
    4. Meguin High Condition 5W-40


    5W-50
    Sind beide qualitativ und preislich gleich auf!