Eintragung M220 Felgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eintragung M220 Felgen

      Hallo zusammen,

      ich muss mich hier noch mal informieren.

      Hab so gut wie die M 220 Felgen bestellt. Festigkeitsgutachten kommt mit.

      Jetzt war ich spaßeshalber beim Sachverständigen der mir bislang alle Felgen, Tieferlegung eingetragen hat.

      M 220 Felge mit Festigkeitsgutachten und mit 225 und 255 sagt er mir kann er nicht eintragen, geht nur über eine Einzelabnahme bei TÜV Hessen kostet 300 EUR und wäre nicht mal sichergestellt das dann auch eine Eintragung durch geht.

      Jetzt mal die Frage hier, speziell die zwei E 90 mit M220:

      Ist das der Weg, ihr hattet doch auch viel weniger bezahlt? Ich habe keine Lust einen Pisser beim TÜV zu erwischen der sagt nee mach ich nicht....! ?(

      ""
    • Kannst du mir mal die Unterlagen hochladen?

      TÜV will Felgengröße, Kennung, wo Sie drauf war, Reifenfreigabe 225/255. Habt ihr die (Mich, Sven, Tom)? Hat jemand schon das Festigkeitsgutachten, Reifenfreigabe.

      Bin jetzt so verblieben das ich alle Unterlagen vorab dem TÜV schon mal faxe inklusive meines KFZ Scheins und die dann sagen wird gehen oder nicht (alles vor dem Kauf).

      Danke.

    • lowrider schrieb:

      Kannst du mir mal die Unterlagen hochladen?

      TÜV will Felgengröße, Kennung, wo Sie drauf war, Reifenfreigabe 225/255. Habt ihr die (Mich, Sven, Tom)? Hat jemand schon das Festigkeitsgutachten, Reifenfreigabe.

      Bin jetzt so verblieben das ich alle Unterlagen vorab dem TÜV schon mal faxe inklusive meines KFZ Scheins und die dann sagen wird gehen oder nicht (alles vor dem Kauf).

      Danke.


      Du brauchst eine Reifenfreigabe von dem Hersteller deiner Reifen, meine bringt dir doch nichts.

      Ich hab eine Reifenfreigabe und das Festigkeitsgutachten.

      Festigkeitsgutachten M220
      Reifenfreigabe Michelin 225/255
      Reifenfreigabe Michelin 225/255
      Reifenfreigabe Michelin 225/255

      Das sind die Sachen, die ich auf die schnelle auf meinen Laptop gefunden habe.

      Gruß
      Michael
    • Ich hab mich auch vorab bei meinem Tuner zu dem der TÜV Prüfer kommt informiert wegen der Eintragung der m220 Felgen.

      Der TÜV Prüfer meinte wäre kein Problem wenn sie freigängig sind,Originale sind mit der passenden Seriennummer u.dazugehörigen Schreiben von BMW über die Radtraglasten der Felgen und eine Reifenfreigabe.Bei der Reifenfreigabe steht drinnen,daß man einen 225/35ZR19 auf ner 8,5 Felge und 255/30ZR19 auf einer 9,5 Felge fahren darf.
      Reifenfreigaben kannst dir von jedem Reifenhersteller per Mail schicken lassen.Einfach auf deren Homepage deine Daten vom Fahrzeug,Felgenmaße u. Reifenmaße eingeben und die schicken dir dann die Reifenfreigabe.Wichtig ist,daß sie von deinem Fahrzeug sind(geht um die max.Achslasten).Eine von unseren 330i bringt dir da nix.

      Druck dir die Unterlagen vom @MM 330i aus,und frag nochmal nach ob es mit diesen einfacher u. günstiger geht zum eintragen.Kannst ja sagen,daß du dir noch eine Reifenfreigabe von deinem Fahrzeug besorgst.Müßte eigentlich kein Problem sein,und keine 300€ kosten 8|


      mfg
      TOM

    • Also bei meiner letzten Aktion in Sachen Reifen hatte ich nur das Felgengutachten, also Festigkeitsgutachten dabei.
      Die Reifenfreigabe hatte ich vergessen, hat er sich dann selbst von Falken besorgt. War n netter Mensch der eine
      passende Freigabe im Internet bei Falken gefunden hatte.
      Er hat lediglich die eingestanzte Nummer in den Felgen mit dem Festigkeitsgutachten verglichen, die Freigängigkeit
      geprüft und gut wars. 42,80€ ärmer fuhr ich dann mit den GTÜ papieren vom Hof.

      Hab nur ziemlich lange gebraucht ein deutsches Gutachten aufzutreiben, da es italienische Design Räder dingensbums
      waren. Felgenhersteller war MIM

      mfG
      Dani

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sich freuen und sie behalten

      Zum Neuen E90
      Zum Ex Auto Thread!

    • Vielen Dank für die Posts.

      Hab heute Nachmittag noch mal mit dem TÜV Hessen telefoniert.

      Der gute Herr hat mir bisschen was über § 19.2 und § 19.3 erzählt, schon dramatisiert das ganze und was von 50-80 EUR erzählt.

      Dank euch kann ich ihm morgen mal Gutachten und Felgenfreigabe + mein KFZ Scheich zukommen lassen, ob dass so klappen würde / ausreicht. Klar Reifenfreigabe 330, aber ob 316 oder 325 dürfe ja nichts ausmachen.

      Schönen Dank noch mal hier an BlackShadow der mit den Kontakt zu BMW hergestellt hat wo ich die 220 für gutes Geld bekommen habe.

    • Hi Marco,

      hättest mich gern nochmal arufen können.

      Eine Eintragung ist eigentlich kein Akt bei diesen Rädern. Wie die Posts vorher schon geschrieben wurde, brauchst du nur dieses Traglastgutachten, das dir bescheinigt das die Räder unseren schweren 4-Zylinder aushält. Dies nimmst du entweder von Michael oder du bekommst es bei Herrn Bruckner. Weiterhin brauchst du nur noch eine Reifenfreigabe, d.h. es wird bescheinigt das du einen 225 auf der 8,5" Felge und einen 255 auf der 9,5" Felge fahren darfst.
      Und dann ab zum TÜV und per Einzelabnahme eintragen lassen. Bei mir haben die Einzelabnahmen Distanzscheiben VA und HA, Felgen sowie TÜV/ASU 150 € gekostet.


      Liebe Grüße Sven

    • lowrider schrieb:

      Vielen Dank für die Posts.

      Hab heute Nachmittag noch mal mit dem TÜV Hessen telefoniert.

      Der gute Herr hat mir bisschen was über § 19.2 und § 19.3 erzählt, schon dramatisiert das ganze und was von 50-80 EUR erzählt.

      Dank euch kann ich ihm morgen mal Gutachten und Felgenfreigabe + mein KFZ Scheich zukommen lassen, ob dass so klappen würde / ausreicht. Klar Reifenfreigabe 330, aber ob 316 oder 325 dürfe ja nichts ausmachen.

      Schönen Dank noch mal hier an BlackShadow der mit den Kontakt zu BMW hergestellt hat wo ich die 220 für gutes Geld bekommen habe.

      Das wird schon klappen ;)

      Freu mich für dich,daß du jetzt diese schönen Felgen für nen vernünftigen Preis gefunden hast :super:

      Wirst sehen,dein Wagen wird mit denen TOP dastehen :thumbsup:

      Welchen Reifen fährst du,und mußt/läßt du hinten die Kanten anlegen?
    • @ Sven: ja danke fürs Angebot. Ließt sich gut. Rechnung hat mir eben Herr Bruckner geschickt werde ich morgen überweisen.

      @Tom: ich nehme die 225/255 oder sollte man da auch noch drauf achten welche? Dachtea n Hankook oder so. Wenn möglich wollte ich nichts hinten an den Kanten machen lassen.

      Kann mal einer März machen! ;)

    • Den Hankook evo S1 225/255 hab ich mir auch bestellt.Der soll recht gut sein u. Preis/Leistung stimmt :D

      Bei den Reifen müßen nur die Traglasten stimmen.Sprich die Achslasten müssen sie aushalten.Bei meinem 330er zb.steht dann auf dem Reifen nach der Zollgröße 88 für vorne und 91 für hinten.Das weiß aber eh jeder Reifenhändler.

      Würd dir auch empfehlen vorne 225 u. hinten 255 zu nehmen.Denn hinten ist bei der Et 23 schon eng und einen 255 ziehts auf ner 9,5 Felge etwas sodaß es leichter in den Radkasten passt.Würd das auch noch gleich mit abklären,ob die ohne Kanten anlegen eingetragen werden.
      Bei mir sind die Kanten angelegt.

      Von mir aus könnte auch schon Ende März sein ;)

    • Hallo,

      BAM: ;( heute hat mich der TÜV Wiesbaden zurück gerufen, sie hätten sich jetzt der Vormittag über viel Mühe gegeben (was ich auch glaube); Ergebnis

      Es würde keine Eintragung erfolgen von denen: für die hintere Felge würde es keine Referenzfelge geben die genau die Maße aufzeigen würde.

      Das heißt. Die haben alles verglichen, für die Vorderachse gibt es eine Referenzfelge (vorne ist ok) aber für hinten keine Felge/Reifen die eine Freigabe hätten.

      Klingt komisch ist aber so.

      Waren super nett, wo ich jetzt auch sage gibt doch aber Leute die „ich kenne“ die haben sie eingetragen bekommen, ja unterschiede würde es geben, zum Teil auch spezielle Gutachten und wenn es mir am Herz liegen würde; fahren sie zu diesem Tüv. Na ja bisschen viel Aufwand.

    • lowrider schrieb:

      Hallo,

      BAM: ;( heute hat mich der TÜV Wiesbaden zurück gerufen, sie hätten sich jetzt der Vormittag über viel Mühe gegeben (was ich auch glaube); Ergebnis

      Es würde keine Eintragung erfolgen von denen: für die hintere Felge würde es keine Referenzfelge geben die genau die Maße aufzeigen würde.

      Das heißt. Die haben alles verglichen, für die Vorderachse gibt es eine Referenzfelge (vorne ist ok) aber für hinten keine Felge/Reifen die eine Freigabe hätten.

      Das klingt für mich sehr komisch :spinn:

      Ich meine wenn die Räder freigängig sind,du das Traglast-Gutachten der Felgen u. Reifenfreigabe vorzeigst muß es doch gehen die per Einzel-Abnahme eingetragen zu bekommen :gruebel:

      Selbst ich bekomm die bei uns in Österreich eingetragen,und bei uns sind die sehr genau :grimmig:

      Würd da noch mal wo anders nachfragen wegen Eintragung.Vielleicht bekommst die beim freundlichen leichter eingetragen.
    • TOM 330i schrieb:

      lowrider schrieb:

      Hallo,

      BAM: ;( heute hat mich der TÜV Wiesbaden zurück gerufen, sie hätten sich jetzt der Vormittag über viel Mühe gegeben (was ich auch glaube); Ergebnis

      Es würde keine Eintragung erfolgen von denen: für die hintere Felge würde es keine Referenzfelge geben die genau die Maße aufzeigen würde.

      Das heißt. Die haben alles verglichen, für die Vorderachse gibt es eine Referenzfelge (vorne ist ok) aber für hinten keine Felge/Reifen die eine Freigabe hätten.

      Das klingt für mich sehr komisch :spinn:


      Ich meine wenn die Räder freigängig sind,du das Traglast-Gutachten der Felgen u. Reifenfreigabe vorzeigst muß es doch gehen die per Einzel-Abnahme eingetragen zu bekommen :gruebel:

      Selbst ich bekomm die bei uns in Österreich eingetragen,und bei uns sind die sehr genau :grimmig:

      Würd da noch mal wo anders nachfragen wegen Eintragung.Vielleicht bekommst die beim freundlichen leichter eingetragen.


      :dito: Die haben voll die Meise
      Versuchs es mal bei meinem TÜV Prüfer. Kannst dich ja nochmal melden


      Liebe Grüße Sven
    • ANZEIGE