Xenon-Lebensdauer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xenon-Lebensdauer

      Hab bei meinem Neuen nun die Xenons drin und alle sagen, dass die Lebensdauer um einiges höher als bei den H7 ist? Aber wie hoch oder bzw. wie lange ist die Lebensdauer wirklich bei so einem Brenner?

      gruss
      ghostbuster:super:

      ""
      «Viele folgen den Zeichen ihrer Zeit – :bmw-smiley: - Fahrer setzen sie.»
    • RE: Xenon-Lebensdauer

      Am ehesten treten nach ein paar Jahren Probleme auf, wenn man Bi-Xenon hat und dieses auch für die Lichthupe genutzt wird. Einige Hersteller nutzen dafür extra noch zusätzlich eine H7 um den Brenner/Steuergerät zu entlasten.

    • RE: Xenon-Lebensdauer



      die letzten xenon haben bis zum autoverkauf ohne einen mucks gehalten.
      das waren exakt 120.000 km mit tagfahrlicht.











      edith hat für mich mal die rechtschreibfehler beseitigt.
      BMW - 320dA Touring (E91) [IMG:http://images.spritmonitor.de/422654_5.png]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von north ()

    • RE: Xenon-Lebensdauer

      In meinem Golf IV hatte ich bereits Xenon-Scheinwerfer.
      Außer einem steinschlagbedingten Austausch (gab's nur komplett für über 550 EUR) des rechten Schweinwerfers bei 58.000km hatte ich nach 187.500km und knapp 7,5 Jahren keinerlei Probleme damit. :super: Obwohl ich fast ständig auch tags mit Licht gefahren bin.
      Bei ca. 80km/h Durchschnittgeschwindigkeit wären das ca. 2300 h Betriebszeit für den linken Scheinwerfer gewesen.

      Dafür musste ich allerdings die Halogen-Standlichtlampen H6W BAX9s alle ca. 10.000km wechseln. Was mich bei ca. 9 EUR pro Stück und bei den verbauten Scheinwerfen immer ziemlich geärgert hat. :schlecht: Laut Spezifikation von Osram halten diese Halogenlampen selbst unter Laborbedingugen (freibrennend ruhend) nur ca. 350 h.

      Ciao
      Woife

    • RE: Xenon-Lebensdauer

      Original von fegebesen
      Am ehesten treten nach ein paar Jahren Probleme auf, wenn man Bi-Xenon hat und dieses auch für die Lichthupe genutzt wird.

      Wird es aber NIE: Xenons bräuchten fürs Zünden viiiiel zu lange...

      Viele Grüße
      Mikele
      Radeln statt Rauchen

    • RE: Xenon-Lebensdauer

      Original von Mikele
      Original von fegebesen
      Am ehesten treten nach ein paar Jahren Probleme auf, wenn man Bi-Xenon hat und dieses auch für die Lichthupe genutzt wird.

      Wird es aber NIE: Xenons bräuchten fürs Zünden viiiiel zu lange...


      ?(?( Es gibt mittlerweile viele Modelle die Xenon für die Lichthupe verwenden. (zb. 5er Facelift, 1er Facelift, Z4 usw...)

      Gruß Stefan!

    • RE: Xenon-Lebensdauer

      Audi fährt mit Xenon Lichthupe schon seit 2004 im A4 mit TFL, dort wurde nämlich komplett verzichtet auf einen zweiten Reflektor. Eigentlich schade, denn somit fehlt es auch beim Fernlicht.

      Zu Thema Haltbarkeit: Ich selbst musste schon beide Brenner tauschen bei meinem E46, aber wenn man bedenkt was die Dinger noch kosten (27€ /Stk.), ist es mir relativ egal. Ich schalt die Dinger aus und an so oft es mir recht ist.

    • RE: Xenon-Lebensdauer

      Original von Stefanitzn
      Original von Mikele
      Original von fegebesen
      Am ehesten treten nach ein paar Jahren Probleme auf, wenn man Bi-Xenon hat und dieses auch für die Lichthupe genutzt wird.

      Wird es aber NIE: Xenons bräuchten fürs Zünden viiiiel zu lange...


      ?(?( Es gibt mittlerweile viele Modelle die Xenon für die Lichthupe verwenden. (zb. 5er Facelift, 1er Facelift, Z4 usw...)


      Genau. Die meißten Probleme damit gibt's momentan bei Audi.
    • ANZEIGE