passt 335 getriebe am 320i ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • passt 335 getriebe am 320i ?

      Hallo, wollte mal fragen ob das Getriebe vom 335i coupe an mein 32oi coupe passt?
      info: meiner bj. 10/07,
      getriebe 335i bj, 2008
      wenn ja, würde es nen vorteil bringen zwecks einer anderen übersetzung im gegensatz zu jetzt?
      und passt das getriebe überhaupt an die motoraufnahme?
      denke mal hinten sollte es ja mit der kardanwelle passen, oder?
      danke schon mal für eure antworten, due SUFU hat mir nix gebracht

      ""
    • Warum soll ein Getriebe ines anderen modell's bitte einen Vorteil bringen? Dein Getriebe ist auf deinen Motor abgestimmt...Das kann nur schlchter werden! In der Regel sid die höher motorisierten Fahrzeuge länger übersetzt, was aber auch nur durch das Hinterachsgetriebe bewerkstelligt wird. Auf jeden fall ist das de 335i stabiler und auch mit Sicherheit schwerer, also wird Dein Auto eher langsamer.... :pinch:

      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • könnte mir jemand sagen was für ein differential ich habe?
      und was mir welches bringt?
      3.08
      3.46
      3.91

    • Wenn musst du schauen, dass du ein Hinterachsgetriebe bekommst was eine kürzere gesamtübersetzung bietet ;) Also nachschauen welches du hast und dann ein passendes suchen. Das vom 320si sollte Dir am ehesten helfen :whistling:

      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • Kürzer übersetzt bedeutet doch bessere Beschleunigung auf Kosten der Endgeschwindigkeit? In welchen Dimensionen habe ich mir den Beschleunigungszuwachs vor zu stellen?
      Kommt damit das Automatikgetriebe zurecht bzw. merkt es das überhaupt?

    • das kannst du dir so vorstellen, als das es eine komplett sinnlose investition ist.


      und das sage ich nicht nur so, ich habe selber schon zwei mal ein anderes verbaut. außer nerviger mehr-drehzahl hat man nicht viel gemerkt.

    • Das Motordrehmoment welches für die beschleunigung zuständig ist wird durch die getriebeübersetzung "erweitert" zum Raddrehmoment. Wenn du nun eine kürzere Gesamtübersetzung wählst, steigt das Raddrehmoment um den Faktor. Ich weiß aber nicht, ob das Getriebe für die Schaltstufenwahl ggf. das Taachosignal berücksichtigt, dann hättest du ein Problem, da das dann nicht mehr funktioneirt. Bei einem Schaltgetriebe sollte es keine Probleme geben. Wenn du z.B. vorher den ersten bis 55km/h hast und danach nur bis 40 wirst du das beim Antritt deutlich merken! Das Raddrehmoment steigt ja dann um fast 30% im jeweiligen Gang. Du müsstest dann auf den 6ten als Spargang verzichten. Die v-max wird also nicht wie jetzt im 5ten, sondern dann im 6ten Gang erreicht...Sammel mal die Einzelübersetzungen aus den BMW Katalogen und dann können wir das ja mal fiktiv durchrechnen! Unter dem Strich wird aber die beschleunigung auf hundert kaum steigen, da du ja deutlich mehr schalten musst. Nur der Durchzug in einem speziellen Gang wird besser! Sinnvoll ist sowetwas nur für die Rennstrecke!

      Wen Gott strafen wollte, den versah er mit Verstand...
      Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden!


    • ANZEIGE