Beiträge von Herbi81


    Da ist ja scheinbar jemand noch nie richtig um die Kurve gefahren :thumbdown::fk::D

    Also ich habe auch dieses Pfützchen am Ölfiltergehäuse. ORing vom Ölfilter würde von nem Bekannten (BMW Meister) geprüft, er meint, es seien die ORinge am Wärmetauscher. Frage ist jetzt, ob es vielleicht an der Kälte liegt. Es ist kir nämlich im November das erste Mal aufgefallen. Kann denn da was passieren, bis auf den leichten Ölverlust (Vermischung Öl/Wasser)? Habe 3000km seit dem letzten Ölwechsel gefahren und die Anzeige ist immernoch auf max, Ölverbrauch ist also bei 0...


    wirklich kritisch ist das bestimmt nicht, jedoch weiss man nicht wie sich das entwickelt. Wenn du Pech hast kann sich dort Wasser mit Öl vewrmischen. Das Erste Mal tritt das vorallem bei krassen Minustemperaturen auf. Besser wird es definitiv nicht. Hab jedes Mal das Pfützchen weggewischt. Es kommt immer schneller wieder ;) Dichtungund Schrauben 20€ oder knap 160€ in der Werkstatt. Wer Gedult und schmale Finger hat kann es selber machen. Die Entlüftung des Kühlwasserstrangs geht über einen Trick bei Einschalten der Zündung ;)

    N52B30 im Mai mit 123.000 km gekauft, nun habe ich 132.000 auf der Uhr. Checkheftgepflegt von einem BMW-Meister.
    Es war vor ein paar Jahren mal ein Marder an Bord und hat am Kabelbaum rumgeknabbert, aber da kann der Bimmer ja nix für :-)
    Von meiner Seite hat er eine neue Batterie bekommen. Hatte letztens mal einen Nockenwellenfehler im OBD, aber lag wohl am schlechten Starten mit der alten Batterie. Was mir aufgefallen ist, am Ölfiltergehäuse steht ein kleines Pfützchen Öl. ORing am Ölfilter ist neu...mal schauen woran es liegt. Ansonsten einsuper geiles Auto. Der Sound, der Durchzug, die Optik...geil :-)
    Ich hoffe, dass wir alle noch lange Spaß am N52 haben


    Hier ist die Ursache für das Pfützchen ;)
    ÖL Verlust N52

    Naja, nach nun vier 325i bzw. einem 328i kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass keiner mehr als 0,5l/10000km gebraucht hat. Einfacher Arbeitsweg 26km. Da sollte der Motor schon richtig warm geworden sein, also kein Kurzstreckenbetrieb. Und ich denke auch, dass die Ölfresser Einzelfälle sind, weil die paar, die hier einen hohen Ölverbrauch haben, sind zu den verkauften Tausenden nur ein sehr kleiner Teil. Kenne einen Meister bei BMW. Er weiß nichts von einem generellen Öl-Problem beim 325i. Ausserdem schreiben alle ohne erhöhten Ölverbrauch dies nicht in ein Forum.



    einfach hier schauen....


    UMFRAGE--------Ölverbrauch N52b25 2,5l 325i


    Fakt ist aber auch, viel Kurzstrecke und ein langsames Fahrprofil (Stadtverkehr) verschieben den Ölverbrauch / Kilometer ;) Ein Motor der permanent mit 33km/h im Schnitt bewegt wird läuft dreimal länger als einer der auf der AB gemütlich mit 2300 U/Min bei 100 km/h läuft. Somit ist der Verbrauch / Kilometer nicht unbedingt pauschal aussagekräftig. Besser wäre die Betriebsstundenanzahl...

    Am interessantesten finde ich immer wieder, dass sich hier so viele Leute Ihr "Expertenwissen" zum besten geben, ohe jemals eins der beiden Fahrzeuge bewegt zu haben. Fakt ist eins, wie the bruce schon richtig festgestellt hat. Der 911er sowie die Derivate Boxster & Cayman haben was die Kurvenperformance angeht einfach die Nase vorn. Das liegt zum einen am niedrigen Gewicht aber vorallem am extrem niedriegen Schwerpunkt. Da kann der M4 einfach konzeptbedingt nicht mit. Schon allein die Hohe Motorposition des R6 durch den aufrechten Verbau hebt den Schwerpunkt immens. Zudem ist die Lenkgeometrie des 9x1 / Boxster / Cayman einfach deutlich näher am Rennsport. Das äußert sich auch in Comforteinbusen, bspw. mit 20" Reifen bei extremen Lenkeinschlägen. Hier rubbelt die Vorderachse bei ausparken regelrecht. Das klingt absolut furchtbar. Diese extreme Kinematik macht das Auto aber wunderbar agil. Hier ist dann der Mittelmotorcayman / Boxster sogar deutlich agiler uns spaßiger zu fahren. Der 911er hat dafür extreme Traktion. Den Boxster kann man regelrecht in die Kurve werfen und er macht von kundiger Hand bewegt sehr viel Spaß, da das Heck durch Lastwechsel in der Kurve wunderbar einlenkt. :love: Auf einer kurvigen Landstrasse / Passstrasse schiebt man mit einem Boxster S auch den 80PS stärkeren 911 S vor sich her. Hier spielen Fahrzeuggewicht und Auslegung des Mittelmotorsportlers deutliche Vorteile. Auch ein Grund warum eineige 11er Fahrer gewechselt haben. Der 11er ist einfach das erwachsenere aber auch Querdynamisch langweiliger Auto. Der neue Cayman GT4 wird so richtig der Kracher. :love:

    Zitat von »E93 325i«


    Wenn so ein Verdacht besteht solltest du diesen bei der Polizei nennen aber nicht hier öffentlich im Forum schreiben. Wenn könnte die Kripo auch Fingerabdrücke sichern. Normal wird das nicht gemacht aber in dem Fall könnte es helfen


    Da kann man auch über die Verbindungsdaten von Handys ggf. einen kausalen Zusammenhang herstellen :whistling: Ein Schelm der böses denkt...

    Seit ich den Porsche habe fährt hauptsächlich meine Frau das Auto. Meistens ca. 2x15 km pro Tag ausschließlich Stadt. Selten bewege ich das Auto mal um ihn von Russ der Stadt zu befreien. Seit dieses Fahrprofils habe ich pro Kilometer auch mehr Ölverbrauch. Ist aber auch logisch wenn man bedenkt, dass man sehr lange Motorlaufzeiten für 100km benötigt. Die Durhschnittsgeschwindigkeit ist ja auch immens niedrig. :D

    würden die kupplungen rutschen würde aber die drehzahl ansteigen ohne dass er vorran geht, das ist aber nicht der fall... drehlzahl samt leistung lässt auf sich warten...


    Das ist vielleicht auch genau das Ergebniss der rutschenden Scheiben. Das Getriebe beieinflusst die Gaspedalkennlinie bei Schalten. Wenn das Getriebe merkt, dass Schlupf auftritt, ist das reduzieren des Motordrehmoments durchaus eine geeignette Maßnahme diesen zu reduzieren... ;)

    das DKG wird teilweise mit 700nm+ gefahren


    Genau, wenn ich dann die Leistung nicht abrufe. Fakt ist, dass das Getriebe sicher ein gewisses Drehmoment übertragen kann. Wenn ich das überschreite führt das zur Überlastung einzelner Baugruppen. In Deinem Fall der Kupplungsscheiben. Wenn überhaupt würde ich auf den Mode "Aggressiv" verzichten. Dort steigt das Drehmoment auch noch in kurzer Zeit extrem an. Das ist immer kontraproduktiv!