Stromdiebe - Kabelverbinder - How To

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stromdiebe - Kabelverbinder - How To

      Hey,

      :click:

      ...eine kleine Hilfestellung beim Umgang mit "Stromdieben"



      :ty:

      ""
    • Also meiner Ansicht nach gehören dauerhaft sicherlich keine Stromdiebe in ein modernes Fahrzeug, dass ist einfach nur Fusch und kann durchaus böse enden!!!

      Bessere Alternativen wären da sicherlich Lötverbinder, direkt vernünftig zusammenlöten! :meinung:

    • Jetzt machst du für Stromdiebe ein extra Thread auf?

      Dann werde ich hierzu mal was schreiben:
      Die Automobilindustrie nutzt aus einem Grund Crimpverbinder: es gibt nichts besseres. (Stichwort: Kaltverschweißen!)
      Großer Vorteil: sie sind fast so einfach zu bedienen wie Stromdiebe. Jeder der was an seinem Auto an der Elektrizität ändern will, sollte bereit sein wenigstens ein paar Euro in eine ordentliche Crimpzange zu investieren und dann kann man direkt ordentliche Kontakte herstellen.

      Zum Thema Stromdiebe:
      Stromdiebe erzeugen immer eine Sollbruchstelle (Stichwort: Kerbwirkung!). Dein Vorschlag in dem HowTo die Metallbrücke noch ein wenig weiter zusammenzudrücken, verstärkt diesen Effekt noch!
      Außerdem stellen sie keinen garantierten Kontakt her, da die Pressung zwischen Kabel und Metallbrücke sehr unsicher ist. Wackelkontakte sind die Folge.

      Klar bei einer Ambientebeleuchtung (wo die Thematik aufkam) ist das nicht so das Drama...aber spätestens wenn man irgendwelche Steuergeräte, Can-BUS Leitungen oder gar sicherheitsrelevante Teile anzapft sollte man von Stromdieben absehen!

    • gestern auch erst wieder die crimpverbinder mit schrumpfschlauch benutzt, aller erste sahne! hält bombe, ist isoliert und da das teil in der mitte schmilzt sind die kabel bestens mit einander verbunden, im prinzip löten und isolieren in einem... nur deutlich einfacher

    • Dr0ox schrieb:

      gestern auch erst wieder die crimpverbinder mit schrumpfschlauch benutzt, aller erste sahne! hält bombe, ist isoliert und da das teil in der mitte schmilzt sind die kabel bestens mit einander verbunden, im prinzip löten und isolieren in einem... nur deutlich einfacher

      Beim Crimpen schmilzt bei dir etwas? Welche magische Crimp-Mehode nutzt du denn dafür?

      Car Coding Service
      car-coding.de

    • johny2605 schrieb:

      Jetzt machst du für Stromdiebe ein extra Thread auf?

      Dann werde ich hierzu mal was schreiben:
      Die Automobilindustrie nutzt aus einem Grund Crimpverbinder: es gibt nichts besseres. (Stichwort: Kaltverschweißen!)
      Großer Vorteil: sie sind fast so einfach zu bedienen wie Stromdiebe. Jeder der was an seinem Auto an der Elektrizität ändern will, sollte bereit sein wenigstens ein paar Euro in eine ordentliche Crimpzange zu investieren und dann kann man direkt ordentliche Kontakte herstellen.

      Zum Thema Stromdiebe:
      Stromdiebe erzeugen immer eine Sollbruchstelle (Stichwort: Kerbwirkung!). Dein Vorschlag in dem HowTo die Metallbrücke noch ein wenig weiter zusammenzudrücken, verstärkt diesen Effekt noch!
      Außerdem stellen sie keinen garantierten Kontakt her, da die Pressung zwischen Kabel und Metallbrücke sehr unsicher ist. Wackelkontakte sind die Folge.

      Klar bei einer Ambientebeleuchtung (wo die Thematik aufkam) ist das nicht so das Drama...aber spätestens wenn man irgendwelche Steuergeräte, Can-BUS Leitungen oder gar sicherheitsrelevante Teile anzapft sollte man von Stromdieben absehen!






      Ich denke, dass du mich ein wenig Missverstehst!
      Ich möchte hiermit nicht sagen, dass Abzweigverbinder das Beste sind
      was der Automobilindustrie passiert ist.
      Es geht hier eigentlich nur um die Tatsache, dass diese ihre Funktion erfüllen und
      bei richtiger Handhabe, aus technischer Sicht keinen Nachteil bilden!

      Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um Abzweigverbinder.
      Diese kommen dann zum Einsatz wenn ein bereits vorhandenes Kabel abgezweigt werden soll
      ohne es zerschneiden zu müssen.

      BMW Händler benutzten bei manchen Nachrüstungen wie z.B. der AHK,
      die Teilenummer: 61138364566 um die Signalleitungen abzuzweigen!
      Es handelt sich dabei um ein „Stromdieb“ in anderer Verpackung.
      In so manch einer Original BMW EBA wird dieser Schritt dokumentiert.
      Es geht dort keiner hin und zerschneidet die Leitung um diese dann wieder zu crimpen!

      Mir ist nur aufgefallen, dass viele Leute nicht wissen wie die Stromdiebe anzuwenden sind
      und damit keine Verbindung herstellen können.
      Ein Mal benutzt und die Dinger leiern aus.
      Mit dieser Anleitung könnte man den Verbinder wieder retten und es erneut versuchen.

      Anstatt den Leuten bei ihren Problemen zu helfen kommen da nur Kommentare wie
      „Stromdiebe haben im Auto nichts zu suchen!“ zu Stande!
      Mit solchen Kommentaren ist keinem geholfen und schon gar nicht wenn diese unbegründet sind.

      Es geht natürlich immer besser, nur ist es nicht immer Notwendig!
      Ein Riss im Mauerwerk bedeutet nicht zwangsläufig, dass diese zerstört und wieder neu gemauert werden muss!
      Des Weiteren kannst du nicht verlangen, dass sich jeder eine geeignete Crimpzange kauft.
      ….und schon gar nicht wenn es nicht notwendig ist!

      Davon ab ist eine Crimpverbindung die fehlerhaft ausgeübt worden ist,
      genauso eine Fehlerquelle wie eine fehlerhafte Verbindung mit einem Stromdieb.
      Der Unterschied zwischen beiden ist nur die äußerliche Verpackung!


      Ich möchte hiermit nicht meine Vorliebe für diese Art von Verbindern äußern!
      Dieser Beitrag sollte im Ursprung eine Hilfestellung bieten und kein Pro oder Kontra aufzählen!

      :ty:
    • Es kann doch bitte immer noch jeder selbst für sich entscheiden, was er wie im Auto verbauen will!

      Für die die eben mit Stromdieben arbeiten wollen ist es ja eine verständliche Anleitung.

      Es gibt eben unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu den Stärken und Schwächen der einzelnen Varianten!

      Man muss ja nicht immer Jeden von seiner eigenen Meinung/ Vorliebe überzeugen! Diese Art der Bevormundung wie sie hier ab und an scheinbar versucht wird ist einfach nervig!

      Sehe das Forum als Hilfestellung und objektiven Meinungsaustausch an, was scheinbar nicht immer möglich is?!

    • valec82 schrieb:

      Es kann doch bitte immer noch jeder selbst für sich entscheiden, was er wie im Auto verbauen will!

      Für die die eben mit Stromdieben arbeiten wollen ist es ja eine verständliche Anleitung.

      Es gibt eben unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu den Stärken und Schwächen der einzelnen Varianten!

      Man muss ja nicht immer Jeden von seiner eigenen Meinung/ Vorliebe überzeugen! Diese Art der Bevormundung wie sie hier ab und an scheinbar versucht wird ist einfach nervig!

      Sehe das Forum als Hilfestellung und objektiven Meinungsaustausch an, was scheinbar nicht immer möglich is?!


      Danke sehr!

      Genau dieser Meinung bin ich auch!
      ...mehr war nie beabsichtigt

      :ty:
    • Wer eine richtig einfache Lösung haben will und nicht löten bzw mit einer Zange quetschen will...
      [IMG:http://alushop24.com/e/Wago/produktbilder/222wago.jpeg]


      Einfacher geht es nicht. Und optimale Verbindungen gibt es dadurch auch.
      Werde in der normalen Hausinstallation in Massen verwendet.
      Und Querschnitte, ich glaube bis 4mm² geht alles

    • Dr0ox schrieb:

      google.de/imgres?newwindow=1&s…s:0,i:94&biw=1680&bih=891


      crimp mit schrumpfschlauch ;)

      und ja da drin ist ein kleines stückchen metall (nickel?) welches schmilz und die kabel verbindet.
      Die MiniSeals sind sehr interessant, allerdings schmilzt hier kein Metall, sondern ein offenbar elektrisch leitfähiger thermoplastischer Fluoroelastomer-Werkstoff. Dieser stellt eine gute elektrische Verbindung her und schützt die abisolierten Leitungsenden vor Umwelteinflüssen. Der äußere Schrunpfschlauch stellt einen zusätzlichen Schutz dar.

      Hier ein paar Informationen zu den MiniSeals vom Hersteller: Link 1 und Link 2

      Car Coding Service
      car-coding.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frank_dc ()

    • frank_dc schrieb:

      Dr0ox schrieb:

      google.de/imgres?newwindow=1&s…s:0,i:94&biw=1680&bih=891


      crimp mit schrumpfschlauch ;)

      und ja da drin ist ein kleines stückchen metall (nickel?) welches schmilz und die kabel verbindet.
      Die MiniSeals sind sehr interessant, allerdings schmilzt hier kein Metall, sondern ein offenbar elektrisch leitfähiger thermoplastischer Fluoroelastomer-Werkstoff. Dieser stellt eine gute elektrische Verbindung her und schützt die abisolierten Leitungsenden vor Umwelteinflüssen. Der äußere Schrunpfschlauch stellt einen zusätzlichen Schutz.

      Hier ein paar Informationen zu den MiniSeals vom Hersteller: Link 1 und Link 2
      bitte vielmals um entschuldigung :lehrer:
    • Ein gut gemeinter Rat: Hände weg davon. Du wirst früher oder später damit Ärger haben: im Bereich wo z.B. Alarmanlagen installiert werden, werden schon sehr lange keine Stromdiebe verwendet da die Verbindung einfach zu unsicher ist. Kontaktflächen sind zu klein, Kabelquerschnitt wird beeinträchtig der in Automotiv so wie so bis aufs Minimum reduziert ist, Verbindungstelle steht unter der mechanischen Spannung und wird nur vom Kunstoffgehäuse gehalten, früher oder später weitet sich das Gehäuse und es entsteht ein Wackelkontakt, schon alles selbst erlebt.

      Lieber industrielle Crimpverbinder nehmen oder Leitung anlöten. Das Löten wird im Alarmanlagenbereich bevorzugt.

      Gruß.

    • @Dr0ox: Wieso Entschuldigung? Die MiniSeals als "Crimpverbinder plus" sind ein wirklich guter Tipp.

      Zum Hersteller: TE Connectivity ist dem einen oder anderen unter dem alten Namen Tyco Electronics besser bekannt. Deren Produkte sind in all unseren E9x (und natürlich auch anderen BMW-Modellen) ab Werk verbaut.

      Car Coding Service
      car-coding.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von frank_dc ()

    • ANZEIGE