320d Erfahrungen nach Turbotausch / Ladedruckstellerreparatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 320d Erfahrungen nach Turbotausch / Ladedruckstellerreparatur

      Hallo Leute, ich habe gerade das Problem dass mein Ladedrucksteller schwergängig ist und der Turbo gewechselt werden muss.
      Hatte den Wagen in der BMW Werkstatt und die sind nach der Diagnose+ Prüflauf zu dieser Erkenntnis gekommen. ( Befund hatte mich 135€ gekostet, konnte laut Werkstatt beim Prüflauf leider nicht dabei sein )

      Auslesung über BMWhat hatte folgendes ergeben:
      Engine / Motor
      Ladedruck-Regelung oder Ladedrucksteller
      Code: 00483C

      Engine / Motor
      Ladedruckregelung, Regelfehler
      Code: 004530

      Wie äußert sich das Problem: Apprupt einsetzende Leistung bei ca 2900 rpm. Darunter ist nicht sehr viel los. Hab auch eine Fahrt mit BMWhat gemacht und relativ deutlich gesehen dass unter obiger Drezahl der Ladedruck Soll- und Istwert relativ weit auseinander laufen. ( Bis 1200mbar )
      Auto geht ins Notlaufprogramm.

      Zu meinem Fahrzeug: E91 320d Bj 05/2010 184PS Handschaltung mit 130000km auf der Uhr.

      Habe die letzten 2 Wochen viel im Internet recherchiert, bin aber noch immer nicht schlüssig geworden was ich machen soll.

      Jetzt gibts für mich momentan drei Varianten:
      Turbo in der BMW Werkstatt wechseln lassen ( Kosten +2500€ )
      Einen instandgesetzten Turbo kaufen ~ 700€ + Einbauzeit, Ölwechsel, Leitungen ( Kosten ~ 1000€ )
      Reparatur des Ladedruckstellers ( Kosten 200€ )

      Ich will hier keine Diskussion entfachen ob es sinnvoll ist den Turbo bei irgendeinen Drittanbieter zu kaufen, oder man keine 2500€ zur Reparatur aufbringen will, sich vielleicht doch eine andere Fahrzeugmarke zulegen hätte sollen. Wenn allerdings nur ein elektronisches Bauteil defekt ist, welches man offensichtlich für 150€ reparieren lassen kann, sehe ich`s nicht ganz ein dafür mindestens 2500€ zu bezahlen.

      Was ich erreichen möchte: Dass hier Leute die selbiges Problem hatten und sich für eine der drei obigen Varianten entschieden hatten bitte deren Erfahrungen wiedergeben.

      Beispiel: E90 320d Bj 2012 184PS: Instandgesetzter Turbo von xyturbo.bla gewechselt bei 90000km, erneuter Turboschaden bei 110000km

      Wenn alle die selbst betroffen waren oder wissen wies bei einem Bekannten war, wäre mir und ich denke auch vielen anderen sicher geholfen, sich das nötigste aus den Erfahrungen herauszukitzeln, auch wenns dann natürlich anders kommen kann. Die Erfahrungen müssen auch nicht vom exakt gleichen Wagen stammen, das Prinzip des Turbos sollte nur das gleiche sein.

      PS: Kann ich so eigentlich noch fahren ohne dass der Wagen Schaden nimmt oder sollte ich ihn lieber in der Garage stehen lassen?

      Grüße Jürgen

      ""
    • fudi6489 schrieb:

      Einen instandgesetzten Turbo kaufen ~ 700€ + Einbauzeit, Ölwechsel, Leitungen ( Kosten ~ 1000€ )

      Im Handel bekommt man den Lader für unter 1000€ inkl. Dichtungssatz und Leitungen. Mit der richtigen Werkstatt liegst du danach bei etwa 1400-1600€. Danach hast du für paar Jahre, oder bis zum Verkauf deine Ruhe.

      fudi6489 schrieb:

      PS: Kann ich so eigentlich noch fahren ohne dass der Wagen Schaden nimmt oder sollte ich ihn lieber in der Garage stehen lassen?

      sollte eigentlich nichts passieren
    • Vielen Dank für die Links Leute, ist viel Interessantes darin zu lesen vor allem auch warum solche Firmen von der Instandsetzung abraten und neue gegen Altteile austauschen.

      Beim ersten Link ist leider mein Motor nicht drinnen: Habe den 320d mit 184PS/135KW Bezeichnung: N47D20C

      PS: Ich hätte mich bei euch gerne bedankt und auch den Knop angeklickt, leider ist danach irgendwas von "Sie haben einen nicht mehr gültigen Link gewählt" :wacko:


      Grüße Jürgen

    • Hatte den selben Fehler auch bei mir war auf einmal die leistung weg nach dem neustart ging es wieder trat aber immer wieder auf.
      es kann die VTG einheit sein die klemmt
      Lagderschaden (wie es bei mir war)
      Ladedrucksteller veschlissen.

      Ich habe meinen kompletten Turbo+Ladedrucksteller zur Firma Turbolader-Pfalz.de eingeschicht und am nächsten tag gleich die Diagnose bekommen .
      2Tage Später Hatte ich ihn Repariert wieder in der Hand.

      An deiner stelle würde ich den Turbo einschicken ist sicherlich die Günstigste variante.

    • huskyracer88 schrieb:


      Ich habe meinen kompletten Turbo+Ladedrucksteller zur Firma Turbolader-Pfalz.de eingeschicht und am nächsten tag gleich die Diagnose bekommen .
      2Tage Später Hatte ich ihn Repariert wieder in der Hand.

      An deiner stelle würde ich den Turbo einschicken ist sicherlich die Günstigste variante.

      Wie lange ist das her, bzw., wieviel bist du seitdem gefahren?
    • ANZEIGE