Beiträge von MathMarc

    Aral hat keinen B0 sondern nur ihren Ultimate, der mittlerweile meines wissens auch ne geringe Menge Biodiesel enthalten darf.

    B0 kriegst meist an Landwirtschaftlichen Tankstellen nur.

    Wird auch als B0 Diesel deklariert an der Säule und kostet ca 0,10€/l mehr als der normale Diesel.

    Das darf 7% enthalten wie alles andere auch. Steht sogar drauf seit einiger Zeit.

    Anfangs hieß es aber immer bei Nachfragen, sie müssten das jetzt draufschreiben aus rechtlichen Gründen, es wäre aber trotzdem kein Biodiesel drin.

    Das scheint ja nicht mehr zu stimmen.


    B0 gibt es ausgerechnet bei Landwirten?

    Das nenne ich mal Komik pur.

    Ich habe 15 mm drauf mit ET34, daher könnte (!) 20 bei ET37 noch passen.

    Aber nutzt alles nix, die Autos sind nicht 100% gleich, da wird man verschränken und messen müssen.

    Edit: hatte nur "ET37" gelesen, nicht "9 Zoll". Das wird eher nix mit 20 mm Platten.

    chief

    Mit 225 vorne und 255 hinten schieben die großen Diesel eher mal über die Vorderachse.

    Daher eher 235 rundum, für 225er sind die Felgen eh zu breit. Du kannst du ja sowieso mit dem reifenrechner.at mal experimentieren, wie sich 8,5er auf der VA machen. Üblich sind 8 Zoll vorne.

    Kenne ich jetzt nicht. Klingt für mich aber erstmal nach einer lockeren Stoßdämpferbefestigung im Dom/Stützlager oder nach einem defekten Lenker. Ansonsten vielleicht ein undichter Dämpfer oder einen abgerissenen Zusatzdämpfer (mit dem Schutzrohr). Aber das hättet ihr auf der Bühne ja sicher gesehen. Höhenstandssensor vielleicht noch, falls du Xenon hast. Koppelstangen (am Stabi) können auch richtig Krach machen. Die kosten (zB von Lemförder oder TRW) fast nix, die kann man fast auf Verdacht tauschen.


    Ansonsten räume doch mal die Kiste so weit es geht aus, Verbandskasten, Warndreieck, allen Plunder, auch Radhausschalen, Kofferraumbodenmatte, Rücksitzbank,... irgendwann ist nix mehr übrig, damit kannst du es vielleicht mal eingrenzen.

    Und? Passt das soweit?

    Hast du einen 318i oder 320i?

    Ist für die Diagnose egal, aber es matched halt nicht zw. deinem Profil und dem VIN-Decoder.


    Wenn du den Wischerschalter vom Kombi verbaut hast, hast du das falsche Schaltzentrum verbaut. Da gibt es Unterschiede nach Tempomat mit/ohne Bremsfunktion, mit/ohne Regensensor,.... und natürlich auch, ob du einen Touring hast.

    Du müsstest das 61319123041 haben. Touring wäre eher das ....042 oder 043.

    Das kann schon zu Fehlern führen, würde ich tauschen. Hab eben in der Bucht geschaut, gibt es ab 70,- Euro.

    Bekommst du das Airbag-Lenkrad selbst runter, ohne dich zu verletzen?


    Ggf. muss das hinterher noch neu kodiert werden, weiß ich gerade nicht, vielleicht schaut noch jemand anderes rein und kann was dazu sagen.

    Im Vergleich zur Serienscheibe (meines ehemaligen 330d E91 aus 2009) ist sie zweiteilig (Alutopf und Stahlreibring), somit thermisch stabiler und zudem etwas leichter. Ich sah nur Vorteile. Hatte nach rund 90tkm bis zum Verkauf nur geringsten Verschleiß. Lediglich mit den ATE Ceramic verträgt sie sich nicht.

    Kann ich bestätigen.

    Ich hatte die Ceramic (alte Version) über etliche Jahre ohne Probleme bei der 330d-Bremse (330x24 mm).

    Jetzt habe ich die Ceramic (neue Version) auf der 335i-Bremse (348x30 mm) mit den Z4-Scheiben von ATE - und das harmoniert überhaupt nicht.

    Die Bremsleistung ist zwar ok, aber die macht richtig laute Rubbel-Geräusche. Scheint aber keinen Schlag zu haben. Also ein Komfort-Problem bisher.

    Suche dir einen kosten VIN-Decoder und schaue, ob du am Auto Änderungen findest.

    Falls du noch die Daten von der Bestellung hast, findest du auch "offizielle" Nachrüstungen.

    Wer hat das FRM geprüft?

    Hallo und willkommen.


    Deine Fehlercodes kannst du hier mal eintippen: https://www.bimmer-dtc.com/

    Ich habe das schon gemacht, da du keinen Allradler hast, sieht es so aus, als ob Tempomatschalter und Scheibenwischerschalter nicht zusammenpassen.

    Ggf. wurde dort etwas mit Gebrauchtteilen getauscht oder unsachgemäß nachgerüstet!?

    Womit hast du die Fehler ausgelesen?


    Wenn du deinen kompletten Fahrzeugauftrag mal postest (also die SA-Codes), kann das mit den verbauten Teilen abgeglichen werden. Am besten das von BMW nehmen, oder über einen VIN-Decoder mit deiner Fahrgestellnummer generieren lassen.

    Das FRM (Lichtsteuergerät) wurde möglichweise auch schon mal getauscht, die genaue Typenbezeichnung wäre dort wichtig.

    Ja, wie gesagt: wer die Ausrüstung, die Zeit, die Kenntnisse und ein paar Scheinwerfer zum Basteln eh schon da hat oder nicht am Daily arbeitet, kann das schon so machen. Wenn man sich die erst kaufen muss, wird das in der Bilanz vermutlich nix mehr. Der 318i des TE wird ein Daily sein.

    Dass die Projektoren "Upgrades" sind, steht ja jetzt erstmal so im Raum - bewiesen ist da nix, und zum Vergleich sollte man dann auch neue originale Projektoren nehmen, nicht die ausgebrannten von 2006.


    Die Kosten: Ok, falls die Teile für den E90 auch um den Dreh kosten, sind das schon deutlich weniger als 500 Euro, die man spart. Hab eben mal geschaut: aktuell kosten neue Xenon-AHL für den vFL 420,- Euro. Da bleiben unter dem Strich Ersparnisse von 150 Euro, wenn überhaupt.

    Jetzt, wo du "AL" sagst: kann auch sein, dass meiner damals für 500,- von AL war. Hab den 2014 gebraucht, hab das ggf. nicht mehr so ganz im Kopf.

    Die originalen sind auf jeden Fall von ZKW gewesen, siehe Bild.


    Hier diesen alten Scheinwerfer könnte ich tatsächlich schlachten. Und dabei das Gehäuse kleben mit dem Kleber, den der Youtuber verwendet. Das wäre doch mal ein Projekt, da hat man ja nix mehr zu verlieren :06-wbb4-biggrin:

    Als Kleber könntest du zum Beispiel wattstar Butyl Dichtungsband 15 Fuß Scheinwerfer Restaurierungskit Butyl Dichtungsgummi Windschutzscheiben (Affiliate-Link) hier nehmen.


    Möglicherweise macht es Sinn, gleich auch den Projektor zu tauschen / upzugraden. Sind ja mittlerweile auch alle in die Jahre gekommen.


    Sreten von M539_Restorations hat in seinem letzten Video die Scheinwerfer von seinem e70 X5 überholt. Denke die sind mehr oder weniger gleich aufgebaut wie die vom e90. Scheinwerfer Zeugs geht los ab Minute 18:40.

    Ok. :)

    Das ist aber schon der übernächste Level. Nicht nur, dass der das nicht zum ersten Mal macht, er ist auch komplett ausgestattet.

    Und:

    • Scheinwerferglas defekt
    • Verkabelung defekt
    • Projektor defekt

    Das ist eine ganz andere Baustelle. Was bleibt da übrig? Das Gehäuse? Ok: zwei Stellmotoren auch noch.

    Was kann man da sparen im Vergleich zu neuen Scheinwerfern? Die muss man ja nicht beim BMW-Händler kaufen. Ich hatte (nachdem ich bei einem Unfall meinen zerbröselt hatte) einen von der Bucht (von ZKW) genommen, der ist perfekt für 500,- € (Xenon AHL). Andere Versionen werden nicht teurer sein. Wie gesagt: wenn man einen komplett neuen Scheinwerfer braucht, weil dem alten mehr fehlt als nur eine neue Scheibe.

    Wer einen vFL hat und lieber LCI will, kann bei der Gelegenheit auch gleich umrüsten.


    Apropos Leitungsisolierungen: Kann man so machen. Würde ich vermutlich nicht. Da besorge ich mir lieber die paar Meter Kabelleitung in den jeweiligen Farben und die Kabelschuhe, und baue einen neuen Kabelbaum. Mehr Arbeit ist das auch nicht. Man muss natürlich rausfinden, was man an Kabelschuhen braucht, aber das ist sicher machbar. Man spart sich aber 100 Übergänge von Schrumpfschlauch zu Schrumpfschlauch, in die - theoretisch - Feuchtigkeit ziehen kann, wenn es nicht 100% dicht ist. Da sollte man zumindest Meterware nehmen. Dann geht's auch schneller. :03-wbb4-wink:


    Abgesehen davon: der Typ kann das, der hat das x-mal gemacht, da gibt es nichts zu sagen. Aber wenn er schon sagt "300 days later", wie lange fummeln daran Leute rum, die das noch nie gemacht haben, wo nicht jeder Griff sitzt, jede Schraube bekannt ist - die hier darüber diskutieren, ob sie die Gläser tauschen oder doch nur polieren? :03-wbb4-wink:

    Ich habe noch einen Scheinwerfer im Keller liegen, mit dem ich das vielleicht mal teste, falls er mir nicht zu schade ist und ich mal echt nix zu tun habe. Wer sowas vorhat, sollte sich in der Bucht zwei alte schießen, die er rupfen kann. Dann tut's nicht weh, wenn es 2 Wochen dauert.


    Also:

    Für einen E38/39, wo die Ersatzteilversorgung vielleicht teuer oder schwierig ist, sicher eine super Sache, das so zu machen. Vielleicht auch bei einem E70 - keine Ahnung.

    Aber für den E90 Daily, der in der Garage auf seine Scheinwerfer wartet, damit man Montags zur Arbeit kann, ist das nix.

    Brainny1 : mit welchen Körnungen hast du gearbeitet? Ich habe mir zum Spaß mal ein Set im Aldi mit genommen, das ich an alten Polo-Scheinwerfern ausprobieren will. Kam noch nicht dazu.

    Aber das muss ja auch ohne solche Sets funktionieren.


    derMaggus : kannst du zusammenfassen, wie der Tausch abläuft? Also wie bekommt man die alten Gläser am besten runter, gibt es Kleberreste, wie gehen das ab, was hast du zum Einkleben genommen, usw.

    Das wäre super. :)


    -


    Ich habe bei E-bay eben auch mal nach solchen Gläsern geschaut. Die sind nicht mal teuer, allerdings sind sich die Verkäufer oft nicht darüber im Klaren, wo ihre Ware passt.

    Dieses Angebot (Affiliate-Link) soll bei allen E90/91 Xenon passen, egal ob vFL oder LCI.

    Dieses Angebot (Affiliate-Link) soll bei allen E90/91 vFL passen, egal ob Halogen oder Xenon.

    Das kann ja nicht alles stimmen.


    Wenn das geklärt wäre und die Qualität dieser Scheinwerfergläser stimmt, wäre mir diese Variante vielleicht das Geld schon wert. Weniger Arbeit ist es ja eher nicht.


    Bei Refreshlights kennt man den Unterschied zw. vFL und LCI ebenso wie zwischen Halogen und Xenon, allerdings kosten die Teile dort fast das 4-fache.