BMW 318i auf Autogas umrüsten

  • Guten Morgen,


    ich habe mal eine Frage bezüglich der Umrüstung auf eine Gasanlage. Ich wollte den demnächst umrüsten jetzt, da es bei uns in der Region (Braunschweig) einen Anbieter gibt, der richtig gute Anlagen verbaut. Die Prins Anlage für 2400€ ist die Beste, die sie im Angebot haben.
    Mein Vater jedoch hat sich auf seiner Arbeit erkundigt und einige seiner Arbeitskollegen haben ihm dringend von der Umrüstung abgeraten. Diese meinten, dass die Gasanlagen nicht richtig mit den Ventilen, etc. zurechtkommen. Jetzt bin ich skeptisch und weiß nicht genau, was ich machen soll. Ich würde aber richtig gerne auf Gas umrüsten, da die Spritpreise wirklich enorm sind und es sich wirklich in allen Belangen rentieren würde, außer der Motor geht natürlich damit kaputt.


    Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einem E90-318i (129PS)?


    Gruß :)

  • Hallo,


    ist möglich deinen 318i umrüsten zu lassen, haben hier auch schon einige gemacht!
    Mehr dazu findest du in der Sufu und das reichlich :)


    Denke aber daran das du deinen Kofferraum knicken kannst da es ein Haufen platz weg nimmt.

  • Zwar nicht 318i...dürfte aber die ein oder andere Frage zum Umrüsten beantworten. KLICK


    Wenn Du einen anständigen Umrüster hast geht da auch nichts kaputt. Die BMW-Motoren sind gasfest. Wichtig ist der Umrüster. Alternativ zur Prins würde ich noch eine BRC P&D empfehlen können.

  • Denke aber daran das du deinen Kofferraum knicken kannst da es ein Haufen platz weg nimmt.


    Es sei denn Du nimmst nen Unterflurtank...dann brauchst Du aber einen anderen ESD und hast einen relativ kleinen Tank und bist somit öfter mal an der Gastanke.

  • Das mit dem Kofferraum ist mir natürlich bewusst. Mich würde speziell interessieren, wie es bei meinem Modell aussehen würde, oder ist das nicht vom Motor, etc. abhängig?
    Ist die Qualität der Prins-Anlagen zu empfehlen? Ich habe bis jetzt nur positive Meinungen darüber gehört.

  • Lies doch mal den link durch :p


    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2

    "Von Tauschangeboten (Fahrzeuge, Frauen, Teppiche, Kamele etc.) bitte ich abzusehen."

  • Das mit dem Kofferraum ist mir natürlich bewusst. Mich würde speziell interessieren, wie es bei meinem Modell aussehen würde, oder ist das nicht vom Motor, etc. abhängig?
    Ist die Qualität der Prins-Anlagen zu empfehlen? Ich habe bis jetzt nur positive Meinungen darüber gehört.

    Prins hat ab und an in den letzten Jahren ein paar Qualitätsprobleme, wenn auc nicht unbedingt große...aber wenn du für jede Kleinigkeit zum Umrüster musst nervt das auch. Lass Dir gleich nen Bosch - Sensor verpassen. Fährst schonmal einmal weniger hin. Wie gesagt BRC... und siehe ein Zitat weiter unten.


    Lies doch mal den link durch :p

    DITO... da steht einiges drin und gibt auch nen Link zum Unterschied Prins vsi und vsi 2.0

  • Ich habe mir den Bericht mal durchgelesen, der war sehr informativ - danke dafür ! :)
    Viele haben ja in dem Bericht zur BRC Anlage tendiert. Wie zufrieden bist du denn mit der Anlage von Prins? Welche Probleme hattest du in letzter Zeit? Mich würde auch interessieren, ob der Einbau des Bosch Sensors zusätzlich kostet?


    Mein Umrüster in Braunschweig, über denen man echt nur positive Resonanz hört, verbaut gar keine BRC Anlagen.
    Zusätzlich habe ich auf der Internetseite von dem Umrüster folgendes erfahren:
    Der große Unterschied zwischen einer Prins und allen anderen Anlagen
    (BRC, KME, Landi Renzo, Stargas, Easyjet, Tartarini, OMVL, Emmegas,...)
    ist, dass die Injektoren nicht aus Kunstoff, sondern aus Edelstahl (Keihin Injektoren) sind und dass mit einem Verdampfer Leistungen bis 400 PS bewältigt werden können (Nur die BRC Sequent MAX ist annähernd baugleich mit der Prins VSI).


    Somit ist die Prins VSI eine der leistungsfähigsten und zuverlässigsten Autogasanlagen.


    Hat das irgendwelche Auswirkungen?

  • Also...
    ich wollte die Prins keineswegs schlecht machen. da ist sie ganz sicher nicht. Fahre sie ja selber und hab soweit keine Probleme. Mir ist halt der Sensor hops gegangen und ganz am Anfang war ein Emulator defekt. Zu den Kunststoff- bez Edelstahlinjektoren kann ich Dir aus dem Stehgreif grade nichts sagen. Es kommt letztlich aber weniger auf die Gasanlage selbst an, zumindest die Markenanlagen laufen eigentlich ziemlich zuverlässig. Entscheidend ist IMMER der Umrüster.
    Bekannter von mir fährt eine LandiRenzo in einem C5, problemlos seit über 100.000 km, in einem Peugeot Cabrio fährt eine Stargas bis jetzt auch ohne Probleme (wobei Stargas vlt nicht unbedingt erste Wahl wäre, war halt bei Kauf drin) mittlerweile auch seit 20.000 km.


    Die BRC sind ebenfalls qualitativ hochwertig. Prins war/ist halt der Mercedes unter den Gasanlagen, weil die die Dinger schon Ewigkeiten bauen. Egal welche Anlage Du nimmst, wie bei allem anderen auch kann natürlich immer mal was sein.


    Bei nem 318i brauchst Du Dir denke ich auch keinen Kopf machen, die 400 PS zu erreichen :D
    Es gibt Gasanlagen mit entsprechenden Steuergeräten und Komponenten für alle möglichen Motoren, also 4,6,8 Zylinder etc.. Hat mit der Motorleistung eher weniger zu tun. Ist eben viel Einstellungssache.


    Die Anlagen unterscheiden sich zumeist in den Steuergeräten und deren Komponenten. Gab es bei Prins zum Beispiel früher mal die Emulatoren gelötet bez fest mit dem Kabelbaum verbunden, sind die inzwischen auch gesteckt.


    Der Sensor-Austausch war kostenlos. Genauso der defekte Emulator. War zum einen noch in der Garantiezeit und zum anderen gibt es ein Bulletin von Prins zum Sensor. Denke der würde dann auch so bei Problemen durch den Bosch ersetzt werden.


    Wichtig ist wirklich den richtigen und vernünftigen Umrüster zu finden, der weiss was er da tut. Gaspfuscher gibt es auch genügend. Und, egal mit welcher, eine Markengasanlage sollte es schon sein :meinung:


    Mit einer Prins machste sicher nichts falsch. Und gerechnet scheints Du ja schon zu haben, inwieweit sich das lohnt bez bezahlt macht. Den Rest hast ja dann sicher gelesen..von wegen dass es möglich ist, dass man vlt noch ein zwei mal zum nachjustieren muss, Vor- und Nachteile u.s.w..

  • Zu der Gasanlage kann ich nichts sagen,


    aber wo ich mir gedanken drüber machen würde, ob es sich bei der kleinen Maschine überhaupt lohnt umzurüsten.


    2400,- € müssen dann erst einmal wieder reingefahren werden,
    hatte auch mal den 318i mit 129PS und bin immer recht günstig
    gefahren so zwischen 8-9 Liter und das fast ausschliesslich im Stadtverkehr :D

  • Zitat

    Zu der Gasanlage kann ich nichts sagen,


    aber wo ich mir gedanken drüber machen würde, ob es sich bei der kleinen Maschine überhaupt lohnt umzurüsten.


    2400,- € müssen dann erst einmal wieder reingefahren werden,
    hatte auch mal den 318i mit 129PS und bin immer recht günstig
    gefahren so zwischen 8-9 Liter und das fast ausschliesslich im Stadtverkehr :D


    Out of Topic auch von mir. ;)


    Nimm die 2400 Euro, Verkaufe deinen Wagen und stelle dir nen 318d vor die Türe.
    Gleich günstigerer Verbrauch ohne Angst das die Teile mit etwas zurecht kommen?!


    Nur als Gedankenanstoß. ;)



    Beitrag ist von unterwegs reduziert gesichtet, gelesen und beantwortet worden :D
    Bis denn(y)

  • Zu der Gasanlage kann ich nichts sagen,


    aber wo ich mir gedanken drüber machen würde, ob es sich bei der kleinen Maschine überhaupt lohnt umzurüsten.


    2400,- € müssen dann erst einmal wieder reingefahren werden,
    hatte auch mal den 318i mit 129PS und bin immer recht günstig
    gefahren so zwischen 8-9 Liter und das fast ausschliesslich im Stadtverkehr :D

    Naja, was heißt "recht günstig"? Bei ca. 9 Liter Verbrauch kommt da einiges zusammen nach ner gewissen Zeit bei den Spritpreisen :D


    Habe übrigens am 14.10. einen Termin beim Umrüster. Ich hab mich jetzt für die Prins Anlage entschieden. Wenn jemand Fragen, o.ä. hat im Nachhinein, immer raus damit, kann meine Erfahrungen ebenfalls gerne teilen. :) Danke nochmal an euch für die ganzen Infos!!!

  • Naja, was heißt "recht günstig"? Bei ca. 9 Liter Verbrauch kommt da einiges zusammen nach ner gewissen Zeit bei den Spritpreisen :D


    Habe übrigens am 14.10. einen Termin beim Umrüster. Ich hab mich jetzt für die Prins Anlage entschieden. Wenn jemand Fragen, o.ä. hat im Nachhinein, immer raus damit, kann meine Erfahrungen ebenfalls gerne teilen. :) Danke nochmal an euch für die ganzen Infos!!!


    Dann mal viel Erfolg für umrüsten :thumbup: kannst dann ja mal berichten wie sich die Kosten vorher und nachher zb. auf 500km auswirken :thumbsup:


    kann mir bis jetzt nicht vorstellen das es sich bei den kleinen 318i Motoren rentiert, bei großen Motoren wie 330i oder größer da schon ehr,


    deshalb bin ich sehr sehr gespannt auf deine Erfahrungen 8o


    ach wieviel Km im Jahr fährst du den so :?:

  • Dann mal viel Erfolg für umrüsten :thumbup: kannst dann ja mal berichten wie sich die Kosten vorher und nachher zb. auf 500km auswirken :thumbsup:


    kann mir bis jetzt nicht vorstellen das es sich bei den kleinen 318i Motoren rentiert, bei großen Motoren wie 330i oder größer da schon ehr,


    Irgendwann wird sich das schon rentieren. Es wird nur entsprechend länger dauern. Wenn ich mir die letzten gut 6.000km mit meiner Gasanlage anschaue, habe ich um die 600 Euro eingespart.


    Wenn er mit dem 18i 9l verbraucht wird er etwa 11 l im Gasbetrieb brauchen. Je nach Fahrprofil. Das Ganze umgerechnet und das bisschen Starbenzin mal vernachlässigt, wird er bei einem duchschnittlichen Spritpreis von 1,60 Euro und dem Gaspreis von 0,62 Euro (hab jetzt einfach mal die hiesigen Werte genommen) ungefähr 2 Jahre brauchen bis er die Anlage rausgefahren hat. Ausgehend von ca. 15.000km im Jahr.


    Wirklich sparen wird er somit also erst nach etwa 2 jahren. Um tatsächlich etwas davon zu haben muss man sich wohl darüber im Klaren sein, sein Auto dann wenigstens 4-5 Jahre zu fahren. :meinung:


    Ist halt alles sehr vom Fahrprofil abhängig.

  • servus,


    ich habe heute meinen wagen von der umrüstung zurückbekommen. alles klappt soweit super. nun habe ich mal eine frage ... ich habe 4 leuchten, die mir den inhalt des tanks anzeigen. heute bei der werkstatt vollgetankt, 4 leuchten blinken, alles fantastisch soweit. jetzt habe ich knapp 50km verfahren und eben mit erstaunen feststellen müssen, dass auf einmal nur 3 leuchten blinken. das kann doch nicht sein, dass 1/4 des tanks nach 50km verfahren ist, oder? oder hängt das mit dem 20% luftanteil im tank zusammen? nach der rechnung komme ich ja mit einer tankfüllung nur 200km. :huh:


    eine weitere frage: berechnet der bordcomputer beim durchschnittlichen verbrauch jetzt auch den verbrauch vom gas? hab bei der werkstatt alles auf 0 gestellt, um mir den verbrauch anzeigen zu lassen. oder muss ich das nach dem tanken, etc. dann selbst ausrechnen?


    gruß :)