Beiträge von Brainny1

    Übrigens, neuen TÜV vom Händler ist eher negativ zu sehen. Die kennen doch alle ihren Prüfer, der dann mal schnell ne neue Plakette aufklebt ohne das Auto groß anzugucken. Und bei irgendwelchen Gewährleistungsansprüchen heißt es dann "das Auto hat kurz vor dem Kauf noch TÜV bekommen und da war es ja ok, siehe Bericht".
    Auch Gebrauchtwagenchecks würde ich immer selber machen und dem Händler im besten Fall auch keine Kopie geben.

    Täusch dich da mal nicht.Wenn "laut Untersuchung" (ist ja kein TÜV - weil TÜV ist TÜV, HU ist HU), alles i.o war, dann könnte man, wenn man ganz böse und hartnäckig ist, den Untersuchenden Betrieb ins Visier nehmen, und ggf eine "durch Beziehungen bestandene HU" in den raum werfen.Und dann sind wir bei Betrug, Urkundenfälschung (meines Wissens nach).Das wird dann lustig.Außerdem, muss dir jeder händler 6 Monate beweisen, dass der Mangel noch nicht vorhanden war.Mit einer HU Untersuchung alleine, schafft er das nicht.Das wird vor Gerricht nach hinten losgehen, und dann muss er womöglich sogar 12 Monate Gewähr geben.Nach 6 Monaten hast du es immer schwer.Aber mal ehrlich.Wenn ich einen Ehrlichen Händler habe, der keine Anstalten macht, den man uneingeschränkt weiterempfehlen kann, vlt sogar seine Service dort ableistet.Dann kann man da auch nach 6 Monaten noch auftauchen.Dann wird man sich eben irgendwie einig.


    Beweisen?Dafür gibts dann Sachverständige, die dir sagen können ob schäden in der Zeit plausibel sind oder nicht.Ob du recht bekommst ist dann wieder was anderes.Aber, dafür hat man ja ne Rechtsschutz, oder eben nicht ;) Bis so ein Prozess vor Gericht landet, sind paar Tausend ins land gegangen.Verliert man, ist das Geld weg.Da verkaufen viele die Karre dann lieber.


    Wenn du als Laie den Gebrauchtwagencheck machst, wünsche ich dir viel Spaß dabei.Ich bin selbst kein Auto Geek, und hab aktuell ein Problem, dem ich nur durch meinen Verstand und meiner Neugier (Software natürlich auch) auf die Schliche gekommen bin.Wenn ich meiner Freundin zb sagen würde, dass sie mal nen Gebrauchtwagencheck machen soll, dann würde das vermutlich ne Woche dauern, und sie würde Mängel finden die keine sind :wall:


    Technisches Verständis ist keine Selbstverständlichkeit, was in Foren teils gerne Vergessen wird.Wenn jemand nicht weis wie eine Verschlissene Kupplung reagiert, könntest ihm sagen, dass das so sein muss.Das gilt auch für Ausgeschlagene Teile oder dergleichen.



    Ohne diese Checks, kauf ich Autos für 1.5.Weil ich weis was ich da hab.

    Zudem Service fällig

    Service zurücksetzen wenn kein Heft gepflegt wird, ansonsten muss man eben schauen welcher Service.Bei mir steht jetzt Öl, und Bremsflüssigkeit im BC.


    Ganz Ehrlich?Ich erweitere das ganze direkt :


    Luft und Innenraumfilter mach ich direkt selbst.Wer das nicht macht ist selbst Schuld.
    Öl Kauf ich selbst und lass es einfüllen - Und so sehe ich auch gleich, was mein dicker an Öl verbraucht.Somit ist das ganz Praktisch.
    Wenn schon Service, dann kommt die Klima auch gleich mit dran.
    Kraftstofffilter tauschen sieht am Beispiel e90 noch einfacherer aus, als es bei meinem Astra war.Da war es trotz simpler Bauweise, ne regelrechte Fickerei.


    Lediglich den Ölfilter lass ich dann machen.Die Werkstatt bekommt dann folgenden Hinweis :


    Wischwasser ist voll, Filter neu, wünsche sonst keine Additive.Nur Service im Sinn öl und "rest".Wenn sie dann irgendwas machen, was nicht nachvollziehbar ist, dann zahl ich das auch nicht.


    Ich kann den Service auch selbst Resetten, dafür brauch ich die Werkstatt dann nicht ;) Lediglich der Stempel im Heft sieht dann schick aus.

    Und jetzt nach einem Monat 1l Öl verloren? Das kann ich mir nicht vorstellen. Außerdem hab ich ja 250ml nachgefühlt und die Anzeige blieb auf niedrig

    Hab in einem Monat mit meinem Astra 3L Öl verballert.Ging sogar die Warnleuchte an :grin: So unrealistisch ist das nicht, außer du fährst halt nicht.

    Vorerst, zumindest bis das Jahr Sachmängelhaftung vorbei ist (könnten schon fast einen zweiten Thread dazu öffnen :D ) wird da eh nichts verändert.

    6 Monate, nicht 12.Die Beweislastumkehr erschwert dir das ganze nach 6 Monaten nur.Nachfragen kann man, aber denke nicht dass da was in Sachen Mängelbehebung läuft, zumindest nicht ohne nen Betrag X mit drauf zu legen.Händler könnte immerhin auch sagen : Nö, dass is verschleiß, mach ich nich, oder war bei Übergabe nicht, beweis du erst mal ;)


    6 Monate sind meinung nach genug.So lang sich die Probleme in grenzen halten.

    das können/wollen freie werkstätten und teilweise auch dreiste bmw werkstätten nicht wieder freischalten. insofern lohnt es sich allein dafür die software zu haben um den kurzschluss counter im frm zu resetten.

    Du könntest mir mal via PN erklären was du damit meinst, da wir uns ja hier nicht über Software austauschen sollen.


    Meiner hört sich zb an wie ein UFO, ab Betriebstemp von 90-110°.Inzwischen hab ich noch ein Modul im Sinn, denn wenn ich den Motor abschalte, pfeift es leise, als wenn ein STG versorgt werden würde (schwer zu erklären).Alternativen wären Schwingen Klimaleitung, Lima, Riemen, Benzinleitungen.....Sachmängelhaftung sei dank, kost mich das nix und ich muss mir keinen zu großen Kopf machen.
    Kann gemütlich meinen Radio umbau planen, und das Leder / Kunststoff auffrischen.


    Nicht jeder Tüv `er hat was auf dem Kasten, nicht jeder ist ne Flachzange.Der Dekra Mechaniker der meinen anschaute, war sehr gründlich und hat sich wirklich alles 3mal sehr genau angeschaut, und mir dann gezeigt.War leider kein richtiger Check, dafür aber auch kostenlos.


    Du solltest dir schon drüber gedanken machen, was du an einem Auto zukünftig verändern willst.Mit lautem Auspuff, wirst du jedenfalls nicht nur dem Pöbel den Kopf verdrehen, sondern auch die Rennleitung öfter mal hinter dir haben.Aber muss eben jeder selbst wissen.

    War heute bei meinem BMW Schrauber, der kann aus seinem Bekanntenkreis nichts gutes von dem Händler erzählen.
    Was man so hört sind die typischen sachen "günstig ankaufen, gerade so fit machen, und verscheuern".Alles in allem, vorsicht.
    Meine Alarmglocken klingeln ja schon wegen der Anmeldung = evtl Privatverkauf.Wäre möglich, wenn er dies über sein Privates Konto laufen liese....was schwer wäre einzusehen.Daher sollte die Firma als Verkäufer im Vertrag stehen.


    Fehlerspeicher auslesen kann ich machen.Wer nichts zu verbergen hat, der guckt beim Auslesen sogar zu.
    Carly kannst echt knicken.In*a funtzt bestens.Versuche aber noch an RG zu kommen und dieses zum laufen zu bringen, da zumindest bei mir Verdecksteuergerät und Sitz (glaub) nicht einsehbar sind.Alles andere kann ich auslesen.


    Wie gesagt, bring USB stick mit.Datei aufgespielt und gut is.Brauchst dann nur noch n Kabel (Bimmergeeks).


    Ansonsten : ESD - wenn Illegal = Stilllegung.Sollte dir klar sein.Gerade im raum Mannheim - Karlsruhe - Stuttgart sind sie da in der hinsicht Rücksichts und Erbarmungslos.So lange legal is wurscht, außer er würde durch die Messung fallen, dann is auch vorbei, trotz Eintragungen etc pp.

    Okay. Letztlich kann ich damit doch aber auch in eine freie Werkstatt fahren, den Fehler auslesen lassen und dort dann - wenn es das ist - den ABS-Sensor austauschen lassen, oder nicht?Mit welchen Kosten müsste man dann rechnen ungefähr?

    Klar kannst du das, könntest aber auch direkt in die Werkstatt fahren, und den fehler dort beheben lassen.


    Oder du sparst dir das Geld eben ;)

    Erstmal wagen anschauen, evtl kaufen, dann mal Ölverbrauch beobachten.
    Kann ja auch 500ml auf 700km sein, oder auf 7000km.
    Wichtiger ist da eher ob der Motor und das Getriebe feucht sind, Ölwanne etc.

    Nicht nur hier :D MotorTalk und co sind auch voll mit solchen Beiträgen.
    Wie gesagt, steht ja alles da was man wissen muss.Unerhofft kommt oft :)
    Ne Zeit lang war das Tagfahrlicht so bisschen ne Grauzone.Die Gestzliche Lücke wurde meines Wissens nach aber geschlossen "...änderungen an Leuchtmitteln untersagt etc"


    Mir Persönlich sind andere Autos wurscht, so lang sie mir nicht drauf fahren.

    Nicht Kolben tauschen (im schlimmsten Fall vlt), sondern aufbereiten.Also Kolbenringe tauschen.Kann mitunter einfach an Verkokung liegen.Ist halt arbeit, aber man lernt zumindest was.


    Muss nicht unbedingt am Namen scheitern ;) Google dir mal die Tricks der Händler zusammen.
    Gebrauchtwagencheck kostet je nach Institution ab 75? bis 160 Euro, wenn du Lack mit Prüfen lassen willst.


    Bei uns in der Region gibts leider kein ADAC Prüfzentrum, sonst wäre es günstiger für mich/dich gewesen.


    Den Vertrag halt genau durchlesen, beide Seiten falls vorhanden.Bei meinem steht auf der Rückseite sogar ein ganzer abschnitt zwecks Sachmängelhaftung.Der Vertrag ist sehr Transparent aufgebaut, und selbst ein Laie hat da keine Probleme zu verstehen was was ist.
    Stell dich dumm, kein Scherz.Lass dir erklären was Vertraglich festgehalten wird wenn dir was komisch vorkommt.Du kommst nicht alleine, hast also Zeugen, wenn er eine Aussage tätigt.

    Naja, 500ml sind besser als 1l auf die Distanz.Geht besser, geht schlimmer.Entweder öl wechseln oder das Problem an den kolben packen (abstreifringe oä).


    Carly kostet Jährlich / Abo = 60 Euro.Kann dir Software stellen für die Probefahrt und alles andere hierzu hat hier nichts zu suchen ^^
    Jetzt ist dann aber auch wieder die Frage im Raum, ob der Händler als Privat verkauft (was er nicht darf), oder als Gewerbetreibender.


    Wichtig : Du musst vorher bei Werkstätten anfragen, sonst stehst du vor verschlossenen Toren.

    Und dann, eines Tages, geht ein Blaues lichtlein an, und das Fahrzeug wird stillgelegt.
    9 von 10 mal gehts gut, dann is aus.Kann auch 50 mal sein, 100 mal.Irgendwann, einmal reicht, dann is aus die Maus, und zwar an Ort und Stelle (liegt im Ermessen der Beamten).Da kannst du dann auch mittem im Wald stehen.


    Zumindest hast du dann auf dem Heimweg genug Zeit, drüber nachzudenken, falls du laufen musst :D Was ich zumindest amüsant fand, war ein guter Freund von mir.Der hat keinen Tüv mehr bekommen, ist aber weiter durch die Gegend gebrummt.Hat immer großspurig gelacht, dass es wohl nie jemandem auffiel, und nur andere erwischt werden.Genau ein Tag vor der Abmeldung seines Fzg, wurde er rausgewunken.Fahren ohne Zulassung :nr1: Punkt, Geldstrafe.


    Klingt zwar immer spießig, sich an die Regeln zu halten.Aber WENN mich die Leitung mal anhält, dann will ich ohne Probleme gemütlich weiter fahren.Und das kann ich unter anderem dann, wenn ich nichts ohne Zulassung verändere.Kannst du halt beim Licht ohne Gutachten nicht.