Exakte Maße 56l LPG-Unterflurtank?


  • Hallo zusammen,


    ich möchte meinen neuen E92 zeitnah auf LPG umbauen. Den Umbau werde ich schon wie bei meinem alten E39 selbst durchziehen und hätte dazu gerne die genauen Maße des Unterflurtanks. Offensichtlich sind 56l das Maximum, was sich verbauen lässt (angepasster Endtopf vorausgesetzt). Hat jemand die Spezifikationen (Durchmesser, Höhe)?


    Gruß


    Dominik

  • Gibt der Hersteller zum Tank keine Auskünfte?


    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2

    "Von Tauschangeboten (Fahrzeuge, Frauen, Teppiche, Kamele etc.) bitte ich abzusehen."

  • Gibt der Hersteller zum Tank keine Auskünfte?

    Wie meinst du das?! Welcher Hersteller? Ich muss doch selbst entscheiden welchen Tank ich verbaue bzw. die Gegebenheiten des Fahrzeugs (Reserveradwanne, Unterboden) geben vor, was möglich ist...

  • Du willst also den Tank selber bauen ohne die Tüv Freigabe oder was meinst damit genau?

    Jungs, ich komm mir grad vor wie in der versteckten Kamera :D Oder schreib ich Chinesisch?! Also, nochmal zum Mitdenken:


    - Umbau auf LPG --> Richtig, LPG Tank muss verbaut werden
    - Es gibt mehrere Bauarten, denen jeweils ein spezielle Bauform entspricht: Zylindertanks im Kofferraum, Radmuldentanks, Unterflurtanks --> Da ich meinen Kofferraum gerne weiterverwenden möchte und der E9x keine Reserveradmulda hat, kommt nur Unterflurtank infrage
    - Die Gegebenheiten des Unterbodens geben die maximalen Abmaße des Tanks vor --> Bsp.: Mercedes Sprinter = vermutlich größer als E9x
    - Im E9x ist das Maximum nach meiner Recherche 56l --> Wie ergeben sich diese 56l?! --> Tataaaa, durch einen Durchmesser und eine Höhe des Unterflur-Ringtanks. Und genau diese beiden Maße suche ich. Wie eingangs schon in zwei einfachen Sätzen geschrieben...


    Wenn mir jetzt also jemand tatsächlich helfen könnte, wäre ich wunschlos glücklich! ;)

  • Hallo Leute,


    habt ihr vielleicht Bilder vom Umbau.. Habe einen 320i und das Problem mit dem ESD.
    Meine Idee war den ESD einfach zu drehen so dass er nicht mehr Quer sonder Längs steht.. Dazu muss jedoch der Ausgang stillgelegt werden und an der Stirnseite wieder angeschweißt werden.


    Was meint Ihr? Für paar Erfahrungen und Bildchen wäre ich dankbar :thumbup:

  • Hallo Leute,


    habt ihr vielleicht Bilder vom Umbau.. Habe einen 320i und das Problem mit dem ESD.
    Meine Idee war den ESD einfach zu drehen so dass er nicht mehr Quer sonder Längs steht.. Dazu muss jedoch der Ausgang stillgelegt werden und an der Stirnseite wieder angeschweißt werden.


    Was meint Ihr? Für paar Erfahrungen und Bildchen wäre ich dankbar :thumbup:


    Erkundige dich doch mal bei "Abart Autogas" ob die den ESD auch verkaufen, den sie normalerweise für die Unterflurtanklösung benutzen. Ich habe den drin und bin ganz zufrieden. Hat mich 400 € Aufpreis gekostet. Soweit ich weiss ist das ein polnischer Hersteller.

  • Finde deinen umgangston nicht sehr nett.wenn du die leute hier für dumm hälst warum stellst du ihnen dann fragen?! Kümmere dich doch am besten selbst um dein anliegen.Dann brauchst du hier auch nichts erklären.

  • Erkundige dich doch mal bei "Abart Autogas" ob die den ESD auch verkaufen, den sie normalerweise für die Unterflurtanklösung benutzen. Ich habe den drin und bin ganz zufrieden. Hat mich 400 € Aufpreis gekostet. Soweit ich weiss ist das ein polnischer Hersteller.


    Wäre keine schlechte Lösung aber wollte eigentlich den kauf eines neuen ESD vermeiden um etwas Geld zu sparen..
    Bin kein Pfennigfuchser :P aber dachte wenn ich den originalen ESD umbauen könnte wäre das auch keine schlechte Lösung.