CAD Zeichnung oder 3D Vorlage Aschenbecher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CAD Zeichnung oder 3D Vorlage Aschenbecher

      Hallo,

      Kann mir jemand weiterhelfen? Ich suche die CAD Zeichnung vom Aschenbecher & Mittelkonsole, dort wo sich der iDrive Drehknopf sich befindet. Bei mir ist dieser Platz leer. Natürlich werde ich die Originalzeichnung nicht finden. Ich habe ein paar Ideen um diese Stellen zu "modifizieren". Ich würde die 3D Vorlage auch hier im Forum teilen...
      Danke & Gruss

      ""
    • Für mich zum Verständnis: du fragst, ob jemand schon eine Zeichnung... besser gesagt, ein 3D Modell der Ablage in der Mittelkonsole erstellt hat.
      Weil, das Original wirst du nicht bekommen (was dir bewusst ist).
      Ich kann mich irren, aber ich glaube nicht, dass das mal jemand selbst gemacht hat. Das sind Flächenmodelle, das ist (passgenau) einigermaßen komplex zu machen.

    • Also wenn du schon ein CAD-Programm hast, dann könntest du die Maße von der Ablage nehmen und es selber den freien Raum zeichnen und ggf. so verändern wie du möchtest.
      Wenn du noch n Kumpel oder Bekannten hast der dir seinen 3D-Drucker leiht kannst das ja so umsetzen.

      Aber wie du schon vermutet hast und wie MathMarc sagt wird das komplex und schwer.

      Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, weil ich einen i-Drive Controller drin hab.

      Wünsch dir trotzdem viel Erfolg bei der Suche! :)

    • Das große Teil ausm (nicht industriellen)3D-Drucker?
      Das wird lustig. :P
      Und sicher günstig und gar nicht lange dauern.
      Ich würd eher eine Abdeckung einscannen (lassen), 3D-Scanner sind gar nicht mehr exotisch und auch nicht mehr selten.
      Danach einfach vektorisieren und weiter bearbeiten, dann hast Du das digitale Modell.

    • Hallo Leute, vielen Dank für die Tipps. Ich habe inzwischen ein paar 3D Vorlagen gefunden gefunden. Mal schauen was ich daraus machen kann. Die Ausnehmungen sind eben nicht einfache gerade Linien (ich denke an Splines etc.), mit einem "Messschieber" einfach ausmessen wäre nicht so genau. Ich hätte gerne die genauen Maße gehabt damit es etwas professionell wird, aber ich drucke mal jetzt die Vorlagen aus was ich gefunden habe - noch etwas korrigieren dann ist gut hoffe ich. Danke euch.

      @Bajumot ich hätte einen 3D Drucker, welcher ca. 2800€ gekostet hat und wäre schon ziemlich genau.
    • @Bajumot Ich hab mal n Bild angehängt... ich denke, er meint den markierten Bereich :)

      @TE: Viel Erfolg :)

      Im Flächendesign mit "vernünftigen" Maßen zu arbeiten ist nach meiner Erfahrung eher n Glücksspiel...
      Da gibts im CAD Programm einfach zu viele Faktoren, welche die Flächengeomentrie beeinflussen können
      und in einer Zeichnung macht es dann meist keinen Sinn irgendwelche Maße an zu geben.

      Vllt. trifft man zufällig iwo nen großen Radius von 300mm, aber das wars dann auch schon.
      Die Zeichnung wird dann schlicht und einfach mit nem Text versehen: "Maße sind dem Datensatz zu entnehmen" und dann wars das ;) .

      Es ist schon eine Herausforderung eine bestehende Geometrie, welche man im 3D vorliegen hat, nach zu bilden
      (z.B. wegen nem alten Dateiformat, wo die Konvertierung nicht funtzt :S ).

      Und von Designflächen (wie vmtl. in diesem Fall) will ich gar nicht erst anfangen...
      die Formgebungen dabei sind dann noch mal ne Spur "extravaganter" ;)

      Eckpunkte kann man sich natürlich ausmessen, aber bei den Geometrien dazwischen kommt man ums "Ausprobieren" nicht herum :)
      Dateien
    • Bajumot schrieb:

      Das große Teil ausm (nicht industriellen)3D-Drucker?
      Das wird lustig. :P
      Und sicher günstig und gar nicht lange dauern.
      Ich würd eher eine Abdeckung einscannen (lassen), 3D-Scanner sind gar nicht mehr exotisch und auch nicht mehr selten.
      Danach einfach vektorisieren und weiter bearbeiten, dann hast Du das digitale Modell.
      wollt grad sagen.. ich hab das so verstanden, dass er nur den aschenbecher machen will... und da reichen die kleinen ja auch.. je nachdem ob er n überstand hat oder nicht..(wegen wasserlöslichem filament) :)

      Und so wie du das gedacht hast ist es vllt schneller mit Try&Error zu produzieren... bei unserem kleinen Drucker kostet das Filament jetzt au ned die Welt.. wobeis bei deinem au anders sein kann idk.

      Ist auf jedenfall mega interessant! wäre cool wenn du uns aufm laufenden hälst :)
    • beemer21 schrieb:

      Oh nein, ich meinte nicht die komplette Mittelkonsole. Ich habe eine 3D Vorlage angehängt wie ich es machen wollte.

      3D Vorlage Aschenbecher
      Das ist ja ganz schön häßlich! <X
      Das willst du haben? Das ist alles?
      Gut... das ist ja keine Raketentechnik.
      Ich dachte, du willst was da machen, wo manche den iDrive haben.
    • beemer21 schrieb:

      Ich will das nicht haben. Ich habe mit diesen Zeichnungen die Abmessungen. Ich werde sie etwas anpassen und etwas schickes draus machen. Bin kein Bastler aber Stunden möchte ich auch wieder nicht damit verbringen.
      Machst du das mit einer CAD Software?
    • ANZEIGE