Verblendung abbauen Getränkehalter Beifahrerseite - Armaturenbrett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verblendung abbauen Getränkehalter Beifahrerseite - Armaturenbrett

      Hallo zusammen,
      ich bin auf der Suche nach einem Saugheber, welchen in an der Verblendung des Armaturenbretts ansetzen kann und so die Verblendung "itself" abbauen kann, dass ich an die Schrauben des Getränkehalters komme um diesen auszutauschen.
      Ich finde aber nur welche mit 55mm Durchmesser, zu groß für meine Zwecke.

      Habt ihr ne Idee oder nen Link, wo ich noch kleinere Saugheber bekommen kann? Weil ich bekomm die Verblendung nicht weg

      Weil: Ich muss meinen 1 Getränkehalter tauschen, weil innen die Feder gebrochen ist oder was nicht stimmt, weil das Teil nicht mehr automatisch einfährt und arretiert und nicht mehr ausfährt.

      Ich kann die Verblendung aber nicht abbauen. Selbst mit nem kleinen Schlitzschraubendreher bekomm ich die nicht raus.

      BMW will angeblich das komplette Armaturenbrett abbauen...kostenpunkt inkl. Getränkehalter rund 600 Euro.
      Lustig.....

      In paar YT Videos gesehen, dass man die Verblendung abbauen kann, dann 2 Schrauben lösen, alter Getränkehalter raus, - neuer Getränkehalter rein, Schrauben wieder festdrehen, Verblendung drauf --- fertig.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich - ums verrecken - keinen kleinen Saugheber online kaufen kann... gibts die Teile nicht kleiner wie 55mm ?

      ""
    • Alles zu kompliziert gedacht.
      Das geht problemlos mit einem Teflonkeil oder den ganzen verfügbaren Interieurwerkzeugen.
      ebay.de/itm/12-tlg-T-rverkleid…a7-42bf-88cd-af9b1ae0f166
      Man kann sich auch was basteln.
      Und dann links und rechts hebeln, nicht oben und unten.
      Die Blende lässt sich auch ein paar mm verschieben.
      Mit nem Saugnapf ging das bei mir niemals, dazu sitzt die Blende zu stramm.
      Mit nem Schraubendreher oder was anderem aus Metall machst Du die Blende oder das Armaturenbrett kaputt.

    • Bajumot schrieb:

      Alles zu kompliziert gedacht.
      Das geht problemlos mit einem Teflonkeil oder den ganzen verfügbaren Interieurwerkzeugen.
      ebay.de/itm/12-tlg-T-rverkleid…a7-42bf-88cd-af9b1ae0f166
      Man kann sich auch was basteln.
      Und dann links und rechts hebeln, nicht oben und unten.
      Die Blende lässt sich auch ein paar mm verschieben.
      Mit nem Saugnapf ging das bei mir niemals, dazu sitzt die Blende zu stramm.
      Mit nem Schraubendreher oder was anderem aus Metall machst Du die Blende oder das Armaturenbrett kaputt.
      Herzlichen Dank für deine Mühen. Ich bestell das gleich mal und freue mich dann von "links und rechts" zu arbeiten, dass ich die Blende abbekomme.
      Super gut, dass du mir nen Link geschickt hast !

      1. Habe gerade dieses Werkzeug-Set bestellt
      2. Und ich habe gerade den passenden Getränkehalter-Rahmen mit Federung neu bestellt. Bei Ebay neu für mein Fahrzeug mit Nummer für 43,00 € inkl. Versand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silverhead ()

    • So Update:
      Heute ist mein Hebelwerkzeug von ebay gekommen. Raus ins Auto mit dem besagten Set von Kunststoff-Hebelwerkzeugen, einem elektrischen Drill Driver (e-schrauber..) und dem neuen Getränkehalter.

      Ich möchte erwähnen, dass ich wirklich absoluter Laie bin.

      Gebraucht habe ich für den reibungslosen Wechsel (Verblendung schadensfrei abnehmen, 2 Schrauben lösen, alter Getr. Halter rausnehmen, neuer Getr. Halter reinschieben, 2 Schrauben festziehen und Verblendung wieder aufsetzen und reindrücken:

      3 Min. 30 Sekunden.

      Wow - ich bin stolz auf mich!

      Der größte Hammer ist, dass ich bei BMW ca. 650 Euro gezahlt hätte !
      Weil ja angeblich das komplette Armaturenbrett rausgebaut hätte werden müssen, weil der Getränkehalter hinten ja auch verschraubt wäre.
      Ich unterstelle hier klar .... und meine, dass man hier nicht mit Unwissenheit sich derer verteidigen könnte, weil sonst wäre ja nicht die Aussage gekommen, man müsse das Armaturenbrett hierfür entfernen.

      Na jedenfalls habe ich so auf diesem Wege - meinem Wege (dank Bajumot wegen dem Link zum Hebelwerkzeug) - folgendes gespart:

      BMW Kostenvoranschlag: 650,00 €
      BMW Getränkehalter über Ebay ersteigert: 44,00 € inkl. Versand
      Hebelwerkzeug über ebay ersteigert: 7,99 € inkl. Versand

      Kostenersparnis roundabout: 598,00 €

      Ich schreibe diesbezüglich auch nochmal an die Münchner Truppe der Kundenbetreuung....

    • Silverhead schrieb:

      Ich schreibe diesbezüglich auch nochmal an die Münchner Truppe der Kundenbetreuung....
      Na, ich glaube, das kannst Du dir sparen.

      Bei BMWs spart man halt echt Unmengen an Geld, wenn man so Kleinigkeiten selbst beheben kann. Auch gutes, aktuelles Beispiel. Deaktivierung Airbag Beifahrerseite. Hätte mit Isofix bei Bestellung 80€ Aufpreis gekostet.

      Bekannter hat es in seinem 911er Cabrio Nachrüsten lassen, bei Porsche für 600€ inklusive Isofix! Bei BMW kostet alleine das Schaltzentrum Dach mit der Airbag-ist-deaktiviert-Leuchte über 400€, da brauch man gar nicht fragen, was die ganze Nachrüstung kostet...

      Habe mir das Schaltzentrum für 50€ auf ebay geholt und mache es selbst...
    • Ja nur geht es in meinem konkreten Fall darum, dass die BMW mir mit Vorsatz oder mit absoluter verbindlicher Unwissenheit vermittelt hat, dass der Einbau um die 650,00 € gekostet hätte. Wenn man mir gesagt hätte, dass ich nur die Verblendung und 2 Schrauben lösen müsste und das ca. 3 Minuten dauern würde, dann hätte ich ja gar nix gesagt.

      Mir hat man konkret gesagt, das "komplette Armaturenbrett" müsste abgebaut werden, um von "hinten" die Schrauben am Getränkehalter zu lösen.

      Hinten am Getränkehalter waren überhaupt keine Schrauben, noch nicht mal Aufnahmen für die Schrauben.
      Diesbezüglich bin ich halt so verärgert.

      Weil es überhaupt nicht gestimmt hat!
      Es war ja auch überhaupt nix Elektronisches, rein mechanisch.

      Da wundern sich die Niederlassungen immer und verteidigen sich mit ihren hohen Preisen für die stets tolle Qualität und dem Wissen, weil immer weniger Leute - zumindest nach der Garantiezeit - dann zu ATU oder in freie Werkstätten gehen. Der Preis ist heiß. Ich sag mal so. Hätte das Teil bei BMW 80 Euro gekostet und der Einbau noch mal 100 Euro...oooookey, hätte ich echt gemacht Rund 200 Euro ist bei BMW - egal was man machen lässt - ja eh immer der Fall. Allein wenn sich nen Kundenbetreuer ins Auto setzt und den Wagen 17,5 Meter in die Annahme fährt kostet das schon den Märchen-Pauschalsatz von rund 25,00 € und da hat der noch gar nix anderes gemacht.

    • ANZEIGE