BMW Premiumprodukt N53 - ich hab einen sooo dicken Hals....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW Premiumprodukt N53 - ich hab einen sooo dicken Hals....

      Der absolute HAmmer.
      Die Karre ist ein E91 330i xDrive mit ziemlicher Vollausstattung der eigentlich noch nie richtig gefahren ist und deshalb auch mehr rumstand, daher die geringen km! Wir haben den aus der Firma nun ins Privat übernommen.
      Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, die Karre hat 23000 !!! km runter, und heute ruft mich die NL an, ich solle [color=fe0000]2700 Euro blechen[/color] für verschlissene Kerzen (sind ja gerade mal 9000 km alt), neue Zündspulen ( die gerade mal alle vor 14334 km getauscht wurden) und natürlich mal so auf Verdacht neue Injektoren (4 der 6 wurden auch vor ca. 17000 km getauscht).
      Ich frage mich warum die Hochdruckpumpe nicht auch gleich mal wieder kaputt ist (neu bei km 1115 und 3809)?? Ach und NOX-Sensoren wurden auch schon zur Genüge getauscht. Immer fleißig in der NL!


      Ganz ehrlich - BMW sollte sich für dieses Drecks Stück Technik in Grund und Boden schämen. Ich habe leider meine beiden E30 verkauft, hatte E34 und E46, alles prima Autos. Aber das ist ja nun das allerletzte, ODER??


      Eigentlich würde es mich nicht wundern wenn mal so ein Eigner mit so einer KArre durch den Showroom crasht!


      Grüße Kurti

      ""
    • Wie kommt denn die NL auf die ganzen Sachen?? Sind Fehler vorhanden, oder läuft der Motor nicht richtig???

      Wenn die Zündkerzen und Spulen fast neu sind, behaupte ich mal, sind die nicht defekt.

      Injektoren KÖNNEN sein, aber die machen sich dann mit schlechtem Startverhalten oder unrundem Motorlauf bemerkbar.

      Injektoren kannst auch selbst machen(danach die Werte eintragen nicht vergessen).

      BTW: Mir wäre das Auto auch zu schade um durch den Showroom zu fahren... :D


      Unsicher bei der Motorölauswahl??? Bitte Link benutzen :)



    • Verbrennungsaussetzer beim N53 sind meisten die Injektoren...hat ein Arbeitskollege auch, immer auf Zylinder 6, obwohl Kerze, Spule und Injektor auf Zylinder 6 erneuert wurden...

      Auch SW Update und Steuergerätreparatur(MOS-FETs) haben bisher nichts gebracht...wird wohl über kurz oder lang auf die anderen 5 Injektoren hinauslaufen...

      Wenn alles selbst machen kannst, dann mach die Injektoren und dann sollte es das gewesen sein...die gibnts bei Leebmann oder auch bei jedem anderen BMW Händler...


      Unsicher bei der Motorölauswahl??? Bitte Link benutzen :)



    • Kurti schrieb:

      Der absolute HAmmer.
      Die Karre ist ein E91 330i xDrive mit ziemlicher Vollausstattung der eigentlich noch nie richtig gefahren ist und deshalb auch mehr rumstand, daher die geringen km! Wir haben den aus der Firma nun ins Privat übernommen.
      Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, die Karre hat 23000 !!! km runter, und heute ruft mich die NL an, ich solle [color=fe0000]2700 Euro blechen[/color] für verschlissene Kerzen (sind ja gerade mal 9000 km alt), neue Zündspulen ( die gerade mal alle vor 14334 km getauscht wurden) und natürlich mal so auf Verdacht neue Injektoren (4 der 6 wurden auch vor ca. 17000 km getauscht).
      Ich frage mich warum die Hochdruckpumpe nicht auch gleich mal wieder kaputt ist (neu bei km 1115 und 3809)?? Ach und NOX-Sensoren wurden auch schon zur Genüge getauscht. Immer fleißig in der NL!


      Ganz ehrlich - BMW sollte sich für dieses Drecks Stück Technik in Grund und Boden schämen. Ich habe leider meine beiden E30 verkauft, hatte E34 und E46, alles prima Autos. Aber das ist ja nun das allerletzte, ODER??


      Eigentlich würde es mich nicht wundern wenn mal so ein Eigner mit so einer KArre durch den Showroom crasht!


      Grüße Kurti
      Ich gebe dir einen gut gemeinten Rat:
      Verkaufe den Wagen nachdem du alles repariert hast und mache dann drei Kreuze!

      BMW sieht gut aus und macht Spaß wenn alles funktioniert - doch das bleibt nicht so!
      Wenn es etwas bei BMW gibt worauf man sich verlassen kann dann ist es das.

      Und genau daran verdienen einige Leute sehr viel Geld - wobei der Kunde der dumme ist.
      Das ist das Gegenteil von Qualität und Made in Germany - ich kenne keine Firma die damit bisher Bestand hatte.
      Und so wird auch BMW in Zukunft keinen Bestand haben - weil sie vergessen haben was zählt.

      Man kann diese Autos nur noch 3 Jahre leasen und dann abstoßen - ab 160000 km dann in die Schrottpresse.
      Das ist die Logik der Cost Controler - und anscheinend haben die mehr zu sagen als die Ingenieure.
      Das ist wie Detroit....kaputt von innen!

      Ich rede hier aus Erfahrung - bin selber zum Sklaven meines BMW geworden.
      Gebraucht gekauft für 16000 Euro vor 5 Jahren. Inzwischen bin ich bei 24000 Euro mit ständigen Reparaturen und es hört nicht auf. Da ich vieles selber mache bzw. günstig machen lasse sind es bisher "nur" 8000 Euro an Reparaturkosten - da habe ich also schon krass gespart :D

      Was aber wirklich geil ist ist, das ich von Autos vorher keine Ahnung hatte (war nie nötig - die Japaner und Koreaner die ich vorher fuhr liefen einfach nur). Inzwischen ist das grundlegend anders :D
      Allerdings reden wir hier über alte Technik ohne Zukunft was das wiederum relativiert - leider.
      Schrauben ist so eine schöne Männersache und ich finde es schade wenn das alles verschwinden soll.

      Wenn du auch auf Schrauben und schmutzige Hände stehst dann lohnt sich vielleicht die Investition in eine Hebebühne - denn die brauchst du wenn du BMW fährst...
      Irgendwie ist das wiederum GEIL - danke BMW :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Trusty1 ()

    • Also ich hatte schon 2 E30, einen E34 und E46, so ganz unbekannt ist mir das nicht. Waren alles tolle Autos, hatten auch so ihre Macken, aber so nen Quark wie der N53 ist mir auch nicht unter gekommen....
      Mal sehen wie nun BMW reagiert, danach entscheide ich wies weiter geht.

      Grüße Kurti

    • Kurti schrieb:

      Also ich hatte schon 2 E30, einen E34 und E46, so ganz unbekannt ist mir das nicht. Waren alles tolle Autos, hatten auch so ihre Macken, aber so nen Quark wie der N53 ist mir auch nicht unter gekommen....
      Mal sehen wie nun BMW reagiert, danach entscheide ich wies weiter geht.

      Grüße Kurti
      @Kurti: Leider kann man das was man vorher von BMW kannte nicht mehr mit dem was danach kam vergleichen.
      BMW wird mit dieser Politik früher oder später ganz übel auf die Fresse fallen!
      Einmal weil sich das rumspricht und zum anderem weil es fast alle anderen billiger und besser können.
      Schlaf mal drüber und überleg dir das dreimal ob du auf ein Auto was derartige Probleme und Kosten verursacht bei nur 23000 auf dem Tacho setzen möchstest. Vertraue deinem Bauchgefühl - die Antwort liegt auf der Hand!
    • Ein Standauto wird mehr Probleme machen als ein Auto das viel gefahren wird. Ein N53 325i in der Familie mit 160t Km macht keine Probleme, weil der jeden Tag gefahren wird.

      Gruß Robert

      Öltemperaturanzeige statt Momentanverbrauchsanzeige +Tacho anpassen 280kmh, 300kmh und 330kmh.

    • Wann wurden die Zündspulen getauscht? Frühe Versionen haben gerne durchgeschlagen. Ich hatte bei meinem damals die gleichen Symptome und nach dem Tausch der Spulen war Ruhe. Wenn der Tausch also schon länger her ist, würde ich mit denen anfangen.

      when I go to sleep - bury me three feet deep
      I'm not half as death as they are - I'm not half as death as you

    • Die wurden im Rahmen Serviceaktion 11/2012 getauscht, aber die doofen Bosch! Daher sehe ich da auch ein Problem.
      Überleg gerade welche Werzeuge ich brauch, BGS hat nen ganzen Satz, aber da braucht man nur nen Teil...

      Grüße Kurti

      PS: 2013 gab es eigentlich noch mal nen internen Rückruf, da wurden die Bosch in Delphi getauscht. Mal sehen was mir BMW dazu sagt.

    • Kurti schrieb:

      PS: 2013 gab es eigentlich noch mal nen internen Rückruf, da wurden die Bosch in Delphi getauscht. Mal sehen was mir BMW dazu sagt.
      Ich glaube, davon war mein E87 mit N43 auch betroffen. Die Bosch-Spulen haben wohl das Gammeln angefangen. Die Delphi haben dann aber auch nicht mal 1 Jahr gehalten :whistling:

      Ich habe leider auch den Eindruck, dass die neuen BMWs nur den ersten Leasingnehmer überstehen müssen. Aktuell plane ich nächstes Jahr einen M340i mit B58 anzuschaffen, aber da muss ich auch erstmal beobachten wie viele Probleme der Motor so macht...
    • ANZEIGE