Automatik schwammige Schaltpunkte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatik schwammige Schaltpunkte

      Moin,

      habe relativ neu einen E91 320d Bj 06 mit 263.000km.

      mich stört etwas das Verhalten der Automatik. Mir geht es jetzt nicht um die Schaltgeschwindigkeit sonder eher um das Rühren im Wandler.
      Sprich ich finde die Wandlerüberbrückungskupplung greift, wenn überhaupt, viel zu spät.
      Es wäre schön, gerade weil Diesel, wenn die starre Verbindung zwischen Motor und Getriebe auch schon in den unteren Gängen greifen würde und das gerne schon bei ca. 2000 upm.

      Hat meine Automatik (Wandler?) hier eventuell einen Defekt? Oder lässt sich sowas per Softwareupdate lösen? Oder lässt sich sowas beim Chiptuner realisieren?

      Im Fehlerspeicher habe ich 0x5087 Tipp- oder M-Gassenschalter.

      Besten Dank schonmal für die Hilfe.

      ""
    • Bei dieser Ausgangssituation wäre tatsächlich ein gründlicher Getriebeservice mit Spülung und neuen Mechatronikdichtungen dran. Als Sahnehäubchen noch xHP und dann ist das ein anderes Auto ;)


      Getriebedoktor - denn die Automatik hat es verdient! :D


      Getriebespülungen vom Dipl.-Ing. gewünscht? - Einfach eine Nachricht schreiben!
      Auch bei Fragen zur Automatik oder bei Getriebeproblemen helfe ich gern!

      NEU - Stützpunkt für das Aufspielen der xHP-Software
    • Sehe das wie PD330 - das ist das typische Verhalten der ersten ZF 6HP mit dem 320d M47 (163PS bzw. 150PS). Ich hatte einen 2005 E91 320d und fand das auch nicht gut. Einer der Gründe, warum ich das Auto relativ schnell wieder verkauft habe. Das Verhalten vom Getriebe war erst außerorts vertretbar.

      Damals gabs noch kein alternative Software für die Automatik, aber heutzutage müsste man das mit xHP eigentlich vertretbar hinbekommen können. Beim 535d vom Kumpel wurde es dadurch drastisch direkter. So direkt wie bei einem 6HP aus zweiter Generation wird es aber nie werden.

      xHP zur Software für den M47 320d:

      320d Touring Stage 1
      Diese Stage 1 Map beseitigt einige der typischen Probleme, mit denen der M47 Motor zu kämpfen hat, in Kombination mit der 6-Gang Automatik. Die Wandlerüberbrückung greift nun ab dem 1. Gang . Dies reduziert den Verbrauch im Stadtbetrieb erheblich und macht Schluss mit dem ungeliebten "Gummiband-Effekt" beim Beschleunigen.Die Schaltpunkte sind minimal angepasst im mittleren Lastbereich um den Motor etwas flotter zurückschalten zu lassen. Die frühen Hochschaltpunkte bei niedriger Last bleiben aber voll erhalten.

      320d Touring Stage 2
      Das Stage 2 File verkürzt die Schaltzeiten in allen Modi. Im manuellen Modus sind die Schaltzeiten um 25% verkürzt, der Motor darf bis 5000 U/min drehen und beim Herunterschalten wird selbständig leichtes Zwischengas gegeben für perfekte Drehzahlanschlüsse.

      320d Touring Stage 3
      Gegenüber dem Stage 2 File, sind die Schaltvorgänge bei Stage 3 im M-Modus nochmal deutlich verkürzt, auf das mögliche Minimum. Zusätzlich ist auch der S-Modus nachgeschärft und gibt nun selbständig Zwischengas beim Zurückschalten.

    • Alles klar besten Dank für die Antworten.

      Welche Stage von XHp ist denn zu empfehlen? Die Beschreibungen sind ja eher sehr allgmein gehalten.
      Für mich ist nur wichtig, dass die Wandlerüberbrückung so früh wie möglich greift und die Schaltzeiten in D eventuell kürzer werden und vielleicht auch früher geschaltet wird. Alles was in S oder M passiert ist mir relativ egal.

      Nehme ich dann Stage 1 oder 2?

      Bezüglich des flaschens. Wie verbinde ich das Smartphone denn mit dem Fahrzeug/Getriebe?

      Gruß
      Christian

    • ANZEIGE