Kfz-Versicherungsvergleich
BMW E9X bei Amazon
E90 E91 E92 E93 FAQ









Sie sind nicht angemeldet.


tomsik

Ultimate Tanker

  • »tomsik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 332

Modell: -

Leistung: -

Baujahr: -

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. März 2016, 20:41

LMM prüfen mit Multimeter?

Servus,

hat schon mal jemand den LMM mit nem Multimeter geprüft?

Wenn ja wie sind die Soll Werte die der Multimeter anzeigen sollte?

Mit freundlichen Grüßen

wasja18

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Modell: E90 - Limousine - 318i

Leistung: kW 105 (PS 143)

Baujahr: 06 / 2009

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. März 2016, 20:59


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomsik (31.03.2016)

choppa

Longlife-Muffel

Beiträge: 754

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. März 2016, 21:18

Dieser Test ist wirklich nur ganz grob.
Du kannst auf diese Weise nur feststellen ob das Ding nicht total im Eimer ist oder doch noch irgendwie regelt.
Die Signalspannung liegt normalerweise bei 1 - 1,2 V im Leerlauf bei warmen Motor (Pi mal Daumen).
Aber es ist auch lastabhängig. Wenn Du noch Verbraucher eingeschaltet hast, wird die Spannung natürlich höher ausfallen.
Die Messung ist aber nicht sonderlich aussagekräftig.
Choppa´s "Gerümpelkammer"
Klick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomsik (31.03.2016)

LMDV

Profi

Beiträge: 598

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. März 2016, 23:12

Hi,

ich habe es so in der Erinnerung dass diese Art von LMM ein PWM-Signal ausgibt, die Frequenz liegt zwischen 2 und 7kHz, je nach der Luftmasse.
Der Multimeter ist hier nicht wirklich aussagekräftig, es sei denn er hat einen Frequenzzähler drin.


Mit freundlichem Gruß.

BirdOfPrey

Meister

Beiträge: 2 088

Danksagungen: 341

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. April 2016, 11:50

ich habe es so in der Erinnerung dass diese Art von LMM ein PWM-Signal ausgibt, die Frequenz liegt zwischen 2 und 7kHz, je nach der Luftmasse.

Das ist dann aber doch kein (reines) PWM Signal! Oder meinst Du mit Frequenz die Signalbreite?

LMDV

Profi

Beiträge: 598

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. April 2016, 19:01

Das ist dann aber doch kein (reines) PWM Signal! Oder meinst Du mit Frequenz die Signalbreite?
Hi,
korrekt, es ist kein "reines" PWM-Signal sondern eben ein getaktetes Signal bzw. ein PWM-Signal mit festem 50% Tastverhältnis und variabler Frequenz, üblicherweise findet man oft PWM-Signal in der KFZ-Elektronik, aber hier natürlich falsch am Platz. Was ich damit sagen wollte dass ein normaler Mulimeter ein getaktetes Signal nicht darstellen kann. Ein Multimeter würde aus diesem Rechteck ein Effektivwert bilden was wahrscheinlich erklärt dass man da irgendwas mit 1...1,2V sieht. Manche Mulitmeter haben aber einen Frequenzzähler drin (wie z.B. Agilent) oder andere (überwiegend China-Geräte) haben sogar eine rudimentäre Oszilloskop-Funktion drin die für soche einfache Signale reicht, die sind sogar günstig.

Mit freundlichem Gruß.

choppa

Longlife-Muffel

Beiträge: 754

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. April 2016, 12:07

Wenn der TE mal die genaue Motorenbezeichnung mitteilen könnte (ich kann sie nirgendwo sehen)
dann könnte ich mal die genauen Prüfwerte (sofern vorhanden) rauskramen.
Es gibt ja leider mehrere Motorvarianten von dem Fahrzeug.

Ob DIESER LMM ein PWM Signal oder nur eine stinknormale Spannung ausgiebt müsste man dann nachschauen.
Der Multimetertest ist halt ungenau, damit stellt man nur fest ob das Ding überhaupt noch was macht.
Choppa´s "Gerümpelkammer"
Klick

Beiträge: 1 259

Modell: E90 - Limousine - 330d

Leistung: kW 180 (PS 245)

Baujahr: 10 / 2010

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. April 2016, 13:11

DDE6

Luftmassenmesser

Das Signal ist ein Rechtecksignal mit einer Amplitude von 5 V und einer Frequenz zwischen 1,2-14 kHz. Diese Frequenz entspricht einer Periodendauer von 0,8-0,07 ms.

Das DDE-Steuergerät errechnet aus der Frequenz dieses Signals den Luftmassenwert mit der Einheit mg/Hub.

Seit DDE5 (2001) ist das schon so.Zur genauen Prüfung wird ein Oszilloskop benötigt.

choppa

Longlife-Muffel

Beiträge: 754

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. April 2016, 13:52

Ich nehme mal an daß es dann untenstehende Werte sind.
Aber von dem 320d gibt es mehrere verschiedene Varianten der Motorsteuerung, keine Ahnung ob es
bei dem Fahrzeug des TE dann nicht doch noch anders ist.


Er könnte dann nur den effektiven Mittelwert mit einem Multimeter messen und evt. an einem gleichartigen Fahrzeug vergleichen.
Alles andere geht halt nur über Diagnosesystem (Kg Luft/h oder mg/Hub anzeigen) oder besser Oszilloskopbild.
»choppa« hat folgende Dateien angehängt:
  • Versorgung.jpg (63,26 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. März 2018, 21:26)
  • frequenz.jpg (77,18 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. März 2018, 13:03)
  • signal.jpg (68,15 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2017, 13:42)
Choppa´s "Gerümpelkammer"
Klick

LMDV

Profi

Beiträge: 598

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. April 2016, 10:28

Ob DIESER LMM ein PWM Signal oder nur eine stinknormale Spannung ausgiebt müsste man dann nachschauen.

Hi,

analoger Wert von ca. 1V macht in dieser gestörten Umgebung (KFZ) keinen Sinn da es zu sehr störanfällig ist, das hat man früher so gemacht. Heute sind es fast ohne Ausnahme getaktete Signale.
Hier die Kurve vom besagten LMM:index.php?page=Attachment&attachmentID=131987
Die LMM-Funktion durch Vergleich der Multimeter-Effektivwerte würde kaum brauchbare Ergebnisse liefern (zu geringe Spannungsunterschiede), hier hilft ein Multimeter mit Oszi-Funktion drin, die kosten heute nicht die Welt.

Von welchem Diagnosesystem stammen die Screenshots die du angehängt hast? (Antwort gegebenfalls per PM).

choppa

Longlife-Muffel

Beiträge: 754

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. April 2016, 12:47

Bosch


Also eigentlich kann es nur die Motorsteuerung EDC 16C(P) 35 sein, die beim 2005er verbaut ist.
Da gelten folgende Werte:

Versorgung an PIN 1 und 2 = 11,5 - 14,6 Volt
Referenzspannung an PIN 2 und 4 = 4,5 - 5,5 Volt
Stromaufnahme des Massenmessers bei eingeschalteter Zündung = 32 - 38mA (mittels Stromzange an PIN 1 gemessen)

Als Anhang die Signale bei "Leerlauf", "Gasstoß" und Ansaugluft-Tempsensor.
»choppa« hat folgende Dateien angehängt:
Choppa´s "Gerümpelkammer"
Klick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »choppa« (3. April 2016, 13:05)


90er

Fortgeschrittener

Beiträge: 472

Modell: E90 - Limousine - 325i

Leistung: -

Baujahr: -

Weitere Fahrzeuge: E87

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. April 2016, 07:24

Ob DIESER LMM ein PWM Signal oder nur eine stinknormale Spannung ausgiebt müsste man dann nachschauen.

Hi,

analoger Wert von ca. 1V macht in dieser gestörten Umgebung (KFZ) keinen Sinn da es zu sehr störanfällig ist, das hat man früher so gemacht. Heute sind es fast ohne Ausnahme getaktete Signale.
Hier die Kurve vom besagten LMM:index.php?page=Attachment&attachmentID=131987
Die LMM-Funktion durch Vergleich der Multimeter-Effektivwerte würde kaum brauchbare Ergebnisse liefern (zu geringe Spannungsunterschiede), hier hilft ein Multimeter mit Oszi-Funktion drin, die kosten heute nicht die Welt.

Von welchem Diagnosesystem stammen die Screenshots die du angehängt hast? (Antwort gegebenfalls per PM).

Hast Du so eine Kennlinie auch für den LMM des N52B25 ? Was zum Prüfen des LMM auch noch wichtig wäre, wären ein paar Kontrollpunkte, sprich welche Messwerte müsste er rausgeben bei z.B. Leerlauf, Teillast 2000 U/min usw. Oder gibt es für den Motor eine Grafik, bei welchem Betriebszustand welche Luftmasse durchgeht?

LMDV

Profi

Beiträge: 598

Modell: E91 - Touring - 320d

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. April 2016, 20:12

Hast Du so eine Kennlinie auch für den LMM des N52B25 ? Was zum Prüfen des LMM auch noch wichtig wäre, wären ein paar Kontrollpunkte, sprich welche Messwerte müsste er rausgeben bei z.B. Leerlauf, Teillast 2000 U/min usw. Oder gibt es für den Motor eine Grafik, bei welchem Betriebszustand welche Luftmasse durchgeht?
Hi,
nein, ich habe einfach anhand BMW-Art.-Nummer im Internet recherchiert welcher Sensor drin ist und welche Daten er hat.
Heutige LMM's gehen aber selten kaputt, das war früher eine Pest so dass BMW sie manchmal immer noch auf Verdacht tauscht ohne sie per Software zu diagnostizieren.

Mit freundlichem Gruß.



""