E93: Dauerplus für Kühlbox abgreifen

  • Ich bin nicht so fit, was den E93 angeht - wie ist denn die "Einbausituation" auf dem Bild?


    Batterie -> hinter Beifahrersitz?
    Kühlbox -> Rücksitzbank?

    Genau so, Batterie steht auf dem Boden hinterm Beifahrersitz, es bleibt ein dritter Sitz übrig (und im Zweifelsfall könnte man den ganzen Kram ja auch bei geschlossenem Dach in den spärlichen Kofferraum packen..)
    Aber dazu gibt es keine Notwendigkeit, wenn ich einen 4Sitzer brauche, müsste ich mir ein anderes Auto suchen :P
    Wechselrichter am Zig-Stecker in der Mittelkonsole, daran Kühlbox (230V) und Ladegerät; das muss ich noch a bisserl befestigen, ansonsten eigentlich fein: die Batterie ist eh hinter dem Sitz quasi eingeklemmt, die Kühlbox angeschnallt..
    Alles schnell (ab)steckbar, sicher & abgesichert, also theoretisch dauert es 3min das so wie es ist in den X3 meiner Mama zu verfrachten und zu betreiben - gefällt mir so ganz gut!
    Ausserhalb der "mobilen Betriebszeit" gewöhne ich mich schonmal ans E-Auto und stecke den Schuko-Stecker einfach vom Wechselrichter in die Wand in der Garage (deswegen ist die Leitung etwas länger). Fertig..


    Makki

  • Die Komponenten sind übrigens auch nicht blind ausgewählt (CFX28 mit eingebauter Unterspannungsabschaltung bei 12V, 230V Vorrang, autom. Wiederanlauf) und CTEK 7A Ladegerät, das autom. nach Spannungsverlust wieder im letzten Modus/Stadium weitermacht.
    Ich will da ja nicht jedesmal 20 Knöpfe 3x drücken müssen, das simple umstecken des Schuko-Steckers in der heimischen Garage halte ich für zumutbar.


    Jetzt müsste meine Katze nur noch lernen die leeren Flaschen zum Getränkemarkt zu bringen und volle in die Kühlbox zu stellen, daran arbeiten wir noch :D


    Makki


    Edit:Was an der Einbausituation noch ziemlich suboptimal ist: die Kühlbox mag es garnicht, wenn die linken Lüftungsschlitze platt an der Rücksitzbank anliegen. Dann stellt sie einfach den Dienst ein, leuchtet aber weiter grün bei 25° Grmpf :rolleyes:
    Da muss ich mir noch irgendeinen Abstandhalter überlegen (denn angeschnallt bleibt sie, soll ja auch nicht bei einer Vollbremsung mit dem Beifahrersitz durch die Windschutzscheibe fliegen..)

  • An eine beliebige Auswahl von Komponenten dachte ich auch nicht ;-)


    Wenn du das mit der Katze hinbekommst, sag Bescheid. Wir haben im Haus 3 davon, damit könnte man richtig was machen!


    Zum Einbau
    Wie wäre es mit Klettband an der Box, und an einem Abstandshalter?
    Oder man nimmt 2 Stück eines schön geschliffenen Holzbalkens (so 38 x 58 mm, gibt es im Baumarkt), das passend streichen/ lackieren/ bekleben, fertig.

    Never attribute to malice that which is adequately explained by stupidity.

  • Also das mit der Katze hab ich noch nicht hinbekommen und zweifle auch stark daran das es jemals was wird, weil die kommt auch so nur zu mir, wenn SIE etwas will, nicht wenn ich etwas brauche :rolleyes:


    - Abstandshalter habe ich jetzt ganz simpel gelöst: das Hartschaum-Verpackungsmaterial der letzten Batterie zwischen Rücksitzbank und Kühlbox neben der Luftansaugung, fertig. Geht. (die saugt links an an bläst rechts nach vorne warm raus, als ruiniere ich auch das Leder nicht komplett..)


    - (Service)Akku ist noch nicht optimal, die ausgediente Starterbatterie vom E46 ist halt ausgedient, die hat vermutlich ne höhere Selbstentladung als die Kühlbox zieht, daher einen 100Ah Zyklenfesten AGM Akku bestellt.
    (Edit: ja, das ist ziemlich überdimensoniert aber zum einen erhöht ein gerigerer DoD die Zyklen massiv und zum anderen gibts dann viel "Luft nach oben", denn evtl. kommt die ganze Konstruktion - da alles leicht steckbar auch irgendwann ins WoMo oder aufs Schiff - und ob jetzt hinter dem Beifahrersitz 15 oder 25kg Akku stehen ist grad wurscht)


    Nur falls es jemanden interessiert: ich lasse den Wechselrichter jetzt komplett weg, "Service"-Akku direkt am ZigAnz (ja, mit Sicherung..)


    Kühlbox ist auf frostige 2°C eingestellt, weil sie eben (wenn sie eh Strom hat) maximal kühlen soll.
    Das geht soweit ziemlich gut, nur das (eigentlich erwartbar, aber man kanns ja mal probieren..) eine 12J alte, ausgemusterte Starter-Batterie ned so der optimale Service-Akku ist :rolleyes:


    Makki

  • Kurzer Abschlussbericht, will ja auch etwas zurückgeben:
    Also mit dem neuen 100Ah AGM Akku, direkt via ZigAnz und Ctek 7A Ladegrät am WE hält das ganze mehr als locker 4 Tage durch (ohne "Risiko" für die Starterbatterie)
    Eine Besonderheit sollte man beachten (hat mich ein User drauf hingewiesen) ohne Sperrdiode werden von der nun beide ZigAnz dauerhaft "bestromt", finde ich aber garnicht so unpraktisch,weil man gemütlich auch über Nacht noch Handy, Akkupack oder Notebook dann laden kann.. sollte man nur wissen..


    Sicherung ist keine geflogen, selbst bei leerem Akku zieht der nicht mehr als 7-8A aus dem ZigAnz bei Zündung-An (bei Zündung aus wird er eh von der Bordelektrik abgeschaltet)


    -> Feine Sache, passt so!
    E93 Wohnmobil mit Tiefkühlbox ist somit operational :thumbsup:


    Grüsse Makki